Skip to main content

Welcher Dampfreiniger für Parkett

Die besten Dampfreiniger für Parkett

Mit einem Dampfreiniger lassen sich große Flächen innerhalb kürzester Zeit reinigen. Die Arbeit erfolgt dabei in einer ergonomischen Körperhaltung und ist mit wenig Anstrengung verbunden.

Parkettböden können empfindlich sein. Dennoch kann man, unter bestimmten Voraussetzungen, einen Dampfreiniger für Parkett verwenden. Ist das Parkett versiegelt und kann sich dementsprechend nicht mit Wasser vollsaugen, spricht nichts gegen den Einsatz von einem solchen Gerät.

Welcher Dampfreiniger für Parkett

Welcher Dampfreiniger für Parkett geeignet ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, worauf man bei der Auswahl achten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Dampfreiniger auf Parkett – Das gilt es zu beachten

Vileda Steam

Dampfreiniger auf Parkett

Der Vileda Steam  ist ein sehr beliebter Dampfreiniger für Parkett. Obwohl er recht preiswert ist, arbeitet er zuverlässig und bietet viele Vorteile. Da es sich um einen sogenannten Dampfbesen handelt, ist das Gerät sehr einfach zu handhaben und kann zudem platzsparend verstaut werden. Das Eigengewicht beläuft sich auf zarte 2,3 kg.

Der Tank muss mit 250 ml Wasser befüllt werden. Anschließend steht bereits nach wenigen Sekunden Dampf zur Verfügung. Damit das Parkett geschont wird, solltest Du zu Beginn den zum Lieferumfang gehörenden Mikrofaser-Bezug auf die Bodendüse spannen. Auf mittlerer Höhe befindet sich ein Drehschalter, mit dem Du die Dampfmenge und den Dampfdruck verändern kannst. Es ist ratsam, erst einmal mit den niedrigen Einstellungen zu arbeiten und zu schauen, wie der Untergrund darauf reagiert.

Des Weiteren müssen keine chemischen Reinigungsmittel eingesetzt werden, um Bakterien, Milben und andere Allergene abzutöten. Bei der Arbeit mit dem heißen Dampf entsteht ein hygienischer Boden. Anschließend können auch empfindsame Allergiker beruhigt durchatmen.

Die Arbeit gestaltet sich sehr angenehm. Du musst Deine aufrechte Körperhaltung so gut wie nie aufgeben. Das Gerät gelangt außerdem zuverlässig unter Möbelstücke und andere Hindernisse. Oberhalb des Aufsatzes befindet sich nämlich ein flexibles Gelenk. Dank der dreieckigen Form des Aufsatzes ist es im Übrigen auch kein Problem, Ecken und Kanten im Raum zu säubern.

Der Vileda Steam ist ein beliebter Dampfreiniger für Parkett. Er lässt sich mühelos führen. Der Druck und die Dampfmenge lassen sich regulieren, was in dieser Preisklasse einzigartig ist. Du kannst somit bei Bedarf sehr vorsichtig vorgehen. Zudem kann das Gerät ebenso schnell in Betrieb genommen werden, wie es wieder verstaut ist. Es entsteht eine hygienische Sauberkeit, ohne Chemikalien einsetzen zu müssen.

Kärcher SC5 EasyFix

Dampfreiniger und Parkett

 

Kärcher ist ein deutsches Familienunternehmen und weltweit Marktführer im Bereich der Reinigungsgeräte. Das Unternehmen gilt als Erfinder des Hochdruckreinigers und des Akku-Fenstersaugers. Beim Modell SC5 EasyFix  handelt es sich um einen hochwertigen Dampfreiniger für Parkett. Er verfügt über einen Dampfdruck von bis zu 4,2 bar, weshalb sich auch hartnäckige Verschmutzungen lösen lassen.

Der Lieferumfang ist umfassend. Es liegen mehrere Aufsätze und Tücher bei, mit Hilfe derer man sowohl Wohn- und Küchenbereiche, als auch Badezimmer reinigen kann. Für das Reinigen von Parkett kommen die klassische Bodendüse und das breite Bodentuch in Frage. Auch bei diesem Gerät kann die Dampfmenge reguliert werden, was Du Dir auf jeden Fall zu nutze machen solltest. Beginne am besten in der niedrigsten Stufe und schaue, wie der Boden und die Verschmutzungen darauf reagieren.

Der SC 5 ist mit einem 2-Tank-System ausgestattet. Dieses bietet den Vorteil, dass man jederzeit Wasser nachfüllen kann, ohne dabei eine Dampfexplosion befürchten zu müssen. Du kannst einen 1,5 Liter großen Tank abnehmen und mit Wasser befüllen. Von dort aus wird der 0,5 Liter große Heizkessel gespeist. Das Wasser wird erst in letzterem erhitzt und steht nach 3 Minuten in Form von Dampf zur Verfügung. Laut Hersteller können bis zu 150 m² unterbrechungsfrei gereinigt werden.

Die Arbeit gestaltet sich mit dem SC 5 sehr komfortabel. Du kannst Dich an jede Fläche perfekt anpassen. Dank der großen Räder, kann der 9 kg schwere Kessel mühelos gezogen werden. Schlauch und Kabel ermöglichen des Weiteren einen Aktionsradius von über 10 Metern, weshalb das Gerät ohnehin nicht allzu oft umgestellt werden muss.

Der Kärcher SC 5 EasyFix ist ein hochwertiger Dampfreiniger für Parkett. Mit ihm kannst Du auch sehr große Flächen in einem angenehmen Zeitraum reinigen. Dank des 2-Tank-Systems gestaltet sich der Umgang sehr sicher. An der Pistole befindet sich zudem eine Kindersicherung, die verhindert, dass auf einfachste Weise Dampf freigesetzt wird. Weil das Zubehör sehr umfangreich ist, kannst Du mit diesem Gerät den gesamten Haushalt effektiv säubern.

Kärcher SV7 Dampfsauger – Mehr als nur eine Alternative

Dampfsauger Parkett reinigen

Der Kärcher SV7  ist ein Dampfsauger für Parkett. Sein Funktionsumfang ist wesentlich weitreichender, als der eines Dampfreinigers. Er kann nämlich in einem Arbeitsgang dampfen und saugen. Auf diese Weise kannst Du die Feuchtigkeit gleich zu großen Teilen vom Parkett entfernen und die Wahrscheinlichkeit für Schäden weiter verringern. Weiterhin kann man mit dem SV7 zusätzlich auch trocken-wischen.

Aufgrund seiner Eigenschaften spart man mit dem SV7 sehr viel Zeit und kann unzählige Reinigungsarbeiten verrichten, ohne dabei das Gerät wechseln zu müssen. Auch dieses Gerät arbeitet mit einem 2-Tank-System, welches permanent befüllt werden kann. Der Dampfdruck liegt bei soliden 4 bar. Um sich stets optimal anpassen zu können, kann die Dampfmenge 5-fach am Gehäuse verstellt werden. Die Saugleistung kann 4-fach, direkt am Griff, verstellt werden.

Da ein innovativer Wasserfilter verbaut ist, werden sämtliche Allergene zuverlässig abgetötet und eingefangen. Der Filter kann entnommen und gesäubert werden. Weil er wiederverwendbar ist, musst Du keine neuen Exemplare kaufen.

Die Möglichkeiten sind umfassend. Im Prinzip können fast alle Flächen, wie z.B. Fliesen, Naturstein und PVC, effektiv gereinigt werden. Dank des Gummilippen-Aufsatzes kannst Du sogar Fenster und Spiegel säubern.

Damit die Handhabung umkompliziert ist, solltest Du vor der Inbetriebnahme die Anleitung lesen. Des Weiteren entfernt auch dieser Dampfsauger nicht nur die offensichtlichen Verschmutzungen, sondern auch Bakterien, Milben und alles weitere, was einer Temperatur um 100 °C nicht standhält.

Der Kärcher SV7 ist ein sehr guter Dampfsauger für Parkett. Versteht man seine Funktionalität, genießt man weitreichende Vorteile. Du kannst den Boden in einem Arbeitsgang mit Dampf säubern, saugen und trocknen. Diese Behandlung sorgt dafür, dass das Wasser im Prinzip keine Chance hat, in das Holz einzudringen. Um Streifen zu vermeiden, solltest Du möglichst wenig Dampf einsetzen.

Dampfreiniger auf Parkett – So gelingen Dir optimale Ergebnisse

  1. Prüfe, ob die Fläche beständig aussieht. Es dürfen keine Kratzer oder Ritzen vorhanden sein, in welche das Wasser eindringen könnte.
  2. Sauge die groben Verschmutzungen mit einem Staubsauger weg, damit nachfolgend keine Krümel oder dergleichen für Kratzer sorgen.
  3. Montiere die Bodendüse und ziehe am besten gleich 2 schützende Mikrofaser-Tücher auf.
  4. Stelle den Dampfreiniger auf die geringste Dampfmenge und Druckstufe ein.
  5. Fahre nun gleichmäßig und zügig über das Parkett (verharrst Du zu lange auf einer Stelle, belastest Du das Parkett eventuell übermäßig)
  6. Bei der Arbeit sollte eine sogenannte Nebelfeuchte entstehen. Sollte sich dann doch mal eine Lache bilden, muss diese umgehend mit einem Tuch aufgewischt werden.
  7. Laminat vollständig trocknen lassen, bevor es erneut betreten oder Möbel verschoben werden
  8. Optional: Pflegefilm/Versiegelung auftragen, 20-30 Minuten trocknen lassen und anschließend Politur auftragen (So bringst Du den Boden zum Glänzen)

Dampfreiniger auf Parkett – Manchmal eine schlechte Wahl

Ein Dampfreiniger stößt Wasser, in Form von heißem Dampf, aus. Der Dampf wirkt nicht nur auf den Schmutz, sondern natürlich komplett auf die behandelte Oberfläche ein. Da Parkett aus Holz besteht, kann es nachfolgend zu Problemen kommen, sofern es nicht hartversiegelt wurde.

Saugt sich das Parkett mit Wasser voll, sieht das nicht nur schlimm aus. Es kann sich im Zuge dessen verziehen, woraufhin es komplett erneuert werden muss.

Außerdem kann die heiße Feuchtigkeit dann die Klebstoffe lösen. Parkett besteht nämlich aus 3 Schichten: der Decklage, der Mittellage und der Gegenlage. Diese werden unter Hitze verleimt. Wird der Verbund gelöst, halten sie nicht mehr aufeinander und sind buchstäblich für die Tonne.

Weiterhin darfst Du keine geölten oder gewachsten Oberflächen behandeln. Der heiße Dampf kann diese Schichten sehr einfach ablösen. Selbst wenn das Holz dann keinen Schaden nehmen würde, müsste die gesamte Fläche neu mit Wachs oder Öl behandelt werden.

Hier hat ein Dampfreiniger für Parkett nichts zu suchen:

  • Offenporiges Holz
  • Holzdielen
  • Geöltes oder gewachstes Parkett

> Dampfreiniger für Fenster

> Dampfreiniger für Teppich