Skip to main content

Fenstersauger für große Fenster und Dachfenster

Die besten Fenstersauger für große und hohe Fenster

Fenstersauger sind sehr komfortabel. Mit ihnen musst Du beim Reinigen der Fenster wenig Kraft aufwenden und bist dennoch zügig fertig. Fenstersauger für große Fenster müssen allerdings bestimmte Bedingungen erfüllen, um zuverlässig zu funktionieren. Beispielsweise muss der Akku lange halten, damit man nicht ständig Unterbrechungen einlegen muss.

Fenstersauger für große Fenster

Nachfolgend stellen wir Dir vor, welche Fenstersauger für große und hohe Fenster geeignet sind. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Fenstersauger für große Fenster – 3 Modelle in der Vorstellung

Kärcher WV 5 Premium Komplettset

Fenstersauger für hohe Fenster

Die Firma Kärcher gilt als Erfinder der modernen Akku-Fenstersauger. Das Modell WV 5 Premium  ist das Spitzenmodell seiner Klasse. Es verfügt über einen leistungsfähigen Akku, der eine halbe Stunde Dauerbetrieb übersteht. Laut Hersteller lassen sich mit diesem ca. 105 m² unterbrechungsfrei reinigen, was in etwa 35 Standard-Fenstern entspricht. Da der Akku jedoch entnommen werden kann, musst Du überhaupt keine Ladepausen einlegen, sondern einfach nur einen 2. Akku bereithalten.

Zum Komplettset gehören zudem eine Flasche Reinigungsmittel, eine Sprühflasche mit Aufsatz, 2 passende Überzüge, eine breite Düse (28 cm), eine schmale Düse (17 cm), sowie 2 Teleskop-Stangen. Auf der einen Stange kann der Einwischer inkl. Mikrofaser-Tuch fixiert werden. Die andere Stange besitzt eine sichere Halterung für den Fenstersauger. Beide Stäbe können jeweils auf eine Länge von bis zu 2 m ausgefahren werden. Liegst Du mit Deiner Armlänge also bei ca. 2 Metern, kannst Du bis zu 4 Meter hohe Fenster säubern.

Mit dem WV5 können sowohl enge, als auch breite Glasflächen in einem angenehmen Zeitraum gereinigt werden. Montiere einfach die passende Düse. Die Düsen können auf der Aufnahme manuell verstellt werden, sodass Du stets bis zum Rand arbeiten kannst.

Die Handhabung gestaltet sich sehr komfortabel. Der Schmutzwassertank kann auf Knopfdruck entleert werden. Dazu kann das Gerät sowohl über ein kleines Gefäß oder alternativ über die Spüle gehalten werden. Zusammen mit dem Akku liegt das Eigengewicht bei ca. 700 g, weshalb man wenig Kraft beim Arbeiten aufwenden muss. Während Du in Bodennähe arbeitest, kannst Du in den Genuss des weichen und bequemen Handgriffs kommen.

Alles in allem ist der Kärcher WV 5 Premium ein empfehlenswerter Fenstersauger für große Fenster und Dachfenster. Er verfügt über einen leistungsfähigen Akku, der zusammen mit der breiten Düse eine effiziente Reinigung garantiert. Bei Bedarf kannst Du aber auch zur schmalen Düse wechseln, um kleine Bereiche zu säubern. Sofern man das Komplettset auswählt, kann man im Prinzip alle glatten Oberflächen im Haushalt reinigen. Mit Hilfe der ein- und ausfahrbaren Stäbe kann man, je nach Körpergröße, vom Boden aus in 4 Meter Höhe arbeiten.

Leiftheit Fenstersauger Set Dry & Clean

Fenstersauger für Dachfenster

 

 

Auch die Marke Leifheit bietet mit dem Dry & Clean Set einen Fenstersauger für große Fenster an. Die Lieferung erfolgt zusammen mit eine Einwascher und einem Stiel. Letzterer ist 43 cm lang und kann sowohl den Einwascher, als auch den Fenstersauger aufnehmen. Leifheit bietet aber noch zusätzliche Teleskop-Stiele an, die bis zu 4 m lang sind. Zusammen mit Deiner Armlänge kannst Du auf diesen Weise sogar 6 Meter entfernte Glasflächen vom Schmutz befreien.

Der Akku verfügt über eine große Kapazität. Er kann bis zu 35 Minuten laufen. Laut Hersteller genügt eine Ladung exakt für 100 m² Fläche. Weil eine Standby-Funktion vorhanden ist, wird die volle Leistung erst abgerufen, wenn die Sauglippe das Glas berührt. Jene ist 17 cm breit, weshalb sie auch in schmalen Bereichen zur Anwendung kommen kann. Natürlich dauert das Reinigen großer Flächen damit länger. Bei Bedarf kann daher zusätzlich ein 28 cm breites Exemplar erworben werden.

Des Weiteren kann der Sauger seine Leistung aus nahezu jeder Position abrufen. Somit musst Du ihn nicht nur senkrecht halten, sondern kannst beispielsweise auch einen Glastisch horizontal absaugen. Laut Leifheit kann man das Gerät sogar über Kopf halten. Wenn möglich, sollte man das aber vermeiden, denn dabei steigt definitiv das Risiko, dass Tropfen zu Boden fallen.

Der Leifheit Dry & Clean ist ein empfehlenswerter Fenstersauger für große Fenster und Dachfenster. Er verfügt über ein sehr gutes Preis-/Leistungsverhältnis und wird in der EU gefertigt. Sofern Dir der 43 cm lange Stab nicht genügt, kannst Du ein anderes Exemplar von Leifheit kaufen (erhältlich zwischen 65 und 400 cm). Mittels Click-Verbindung lassen sich sämtliche Komponenten sehr schnell zusammenfügen oder auseinandernehmen.

FenWi Teleskop Fensterreiniger Profi – Alternative ohne Elektronik

Fenstersauger bei Amazon

Für große und hohe Fenster braucht man nicht unbedingt einen elektrischen Fenstersauger. Professionelle Fassadenreiniger arbeiten in der Regel händisch mit einem langen Stab. Stimmt das Zubehör, gelingt auch hier die Reinigung komfortabel und ohne großen Aufwand.

Der FenWi Fensterreiniger  ist beispielsweise für die stromfreie Reinigung von Dachfenstern und Co. geeignet. Zum Lieferumfang gehört ein stabiler Teleskop-Stab, der sich bis auf 6,50 m ausfahren lässt. Die maximale Arbeitsentfernung beläuft sich auf gigantische 8,30 m. Somit kannst Du auch sehr hohe Fenster, wie die Dachfläche eines Wintergartens, problemlos erreichen. Die Anbauten können im Winkel verstellt werden.

Zum Lieferumfang gehören diverse Aufsätze. Mit Hilfe dieser kannst Du die Bereiche sowohl waschen, als auch restlos vom Wasser befreien. Der Einwischer und die Gummilippe können aber auch einfach mit der Hand geführt werden, wenn man in Armlänge arbeitet. Weil die Aufsätze recht breit sind, kannst Du die Arbeit sehr schnell erledigen. Für sehr schmale Bereiche sind die Aufsätze deshalb jedoch nicht geeignet.

Die Handhabung ist mit wenig Kraft verbunden. Die Stange wiegt ohne Zubehör 1650 Gramm und kann zwischen 1,82 und 6,02 m stufenlos verstellt werden. Die Aufsätze lassen sich einfach montieren. Weiterhin kannst Du den Einwischer nachfolgend in der Waschmaschine, bei 60 °C, waschen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass auch der FenWi Fensterreiniger für hohe und große Fenster geeignet ist. Profis benutzten solche Kombinationen gerne, denn mit ihnen lassen sich umfassende Arbeiten verrichten. Weil Du zudem nicht auf Strom angewiesen bist, kannst Du permanent sauber machen, ohne Unterbrechungen einlegen zu müssen.

Fenstersauger für große Fenster – Das sollte man bei der Auswahl beachten

Akkukapazität

Der moderne Akku eines Fenstersaugers verfügt über die Lithium-Ionen-Technologie. Solche Akkus entladen sich nicht eigenständig und sind sehr lange haltbar. Im Gegensatz zu NiCd- und NiMh-Akkus stecken sie zudem regelmäßige Teilentladungen gut weg.

Weil Du bei großen Fenstern eine weitreichende Flächenleistung benötigst, sollte der Akku sehr leistungsfähig sein. Andernfalls muss er zwischendurch geladen werden, was nicht selten mindestens 3 Stunden dauert. Deshalb solltest Du auf jeden Fall zu einem Modell greifen, welches 100 m² unterbrechungsfrei bewältigt.

Die Marke Kärcher ermöglicht es, den Akku zu entnehmen und zu tauschen. Mit Hilfe dieser Funktion kannst Du theoretisch pausenlos arbeiten, was sich insbesondere in Wintergärten und bei anderen großen Glasfassaden empfiehlt.

Aufsatz

Des Weiteren spielt der Aufsatz eine entscheidende Rolle. Er sollte möglichst breit sein, damit Du die weitläufigen Bereiche in einem angenehmen Zeitraum reinigen kannst. In diesem Zusammenhang ist eine Breite von mindestens 25 Zentimetern ratsam.

Wer es zusätzlich mit kleinen Ecken zu tun hat, muss einen schmalen Aufsatz bereithalten. Andernfalls bleiben bestimmte Bereiche nass. Sprossenfenster lassen sich leider nur auf aufwendige Weise säubern. Sie können groß sein, müssen teils aber dennoch mit einer Breite von unter 20 cm bearbeitet werden, was Zeit und Nerven kostet.

Schmutzwassertank

Weiterhin kann es sich bei einem Fenstersauger für große Flächen lohnen, auf den Schmutzwassertank und seine Funktionswiese zu achten. Je größer er ist, desto weniger erhöht sich das Eigengewicht. Daher sorgt ein leichter Tank für eine bessere Handhabung. Von Nachteil ist dabei hingegen, dass man die Arbeit öfter unterbrechen muss, um ihn zu entleeren. Aus diesem Grund muss man immer einen Kompromiss machen. Die meisten Tanks nehmen ca. 100 ml Schmutzwasser auf.

Zudem ist es hilfreich, wenn die Flüssigkeit auf Knopfdruck abfließen kann. In diesem Fall musst Du das Gerät nur über einen Eimer oder eine Spüle halten und kannst direkt weiterarbeiten. Das Abnehmen und Einsetzen des Tanks kostet hingegen mehr Zeit.

Stiel

Bei der Reinigung hoher Fenster sind schon schlimme Unfälle passiert. Du solltest es daher nicht darauf anlegen und dabei auf Stühle oder Tische steigen. Die bessere Lösung stellen Teleskop-Stiele dar. In diese kannst Du sowohl den Einwischer als auch anschließend den Fenstersauger einsetzen. Die Stiele lassen sich meist ausziehen und verlängern Deine Reichweite um bis zu 4 Meter. Auf diese Weise lassen sich im Privaten in der Regel alle Bereiche erreichen.

Bei der Verwendung eines langen Stiels solltest Du bedenken, dass sich der Schwerpunkt verändert. Die Handhabung wird insgesamt etwas anstrengender. Sofern sich der Stab auf einer Linie mit Deinen Unterarmen befindet, kann man die Handhabung weiter als komfortabel bezeichnen. Damit der Fenstersauger nicht zu Schaden kommt, solltest Du stets darauf achten, dass er ordentlich fixiert ist.

Handhabung

Im Allgemeinen sollte sich ein Fenstersauger für große Fenster einfach führen lassen. Die Arbeit wird schließlich zu diesem Zweck etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen. Ein wichtiger Indikator ist in diesem Zusammenhang das Eigengewicht, welches sich zusammen mit dem Akku auf maximal 750 g belaufen sollte. Ein derartiges Gewicht ermöglicht auch Frauen und Senioren eine kräfteschonende Arbeit.

Weiterhin sollten sich das Gerät und gegebenenfalls der Stiehl angenehm greifen lassen. Gummierte oder aus Schaumstoff bestehen Polster sind eine probate Lösung. Sämtliche Steckverbindungen müssen sich zudem mühelos lösen und wieder fixieren lassen können.

Besonders flexibel sind Geräte mit starker Saugleistung. Diese kannst Du auch auf einem Glastisch nach unten halten und sie nehmen dennoch das Schmutzwasser auf.

Fenstersauger für große Fenster – So erreichst Du die besten Ergebnisse

  1. Fülle einen beliebigen Glasreiniger in die Sprühflasche und benetze mit ihre sämtliche Glasflächen.
  2. Nutze den entsprechenden Aufsatz der Flasche sowie ein übergezogenes (Mikrofaser-)Tuch, um sämtliche Verschmutzungen abzuwischen.
  3. Greife nun zum Fenstersauger und führe, wenn möglich, Bewegungen von oben nach unten aus. Das Wasser wird nun vollends abgesaugt, sodass eine streifenfreie Optik entsteht. Die Gummilippe sollte regelmäßig abgewischt werden, damit keine Schlieren entstehen (machen die Profis auch so).

> Welche Fenstersauger sind gut

> Fenstersauger Test