Skip to main content

Laubsauger für Frauen

Die besten Laubsauger für Frauen

Laubsauger ermöglichen es, auf schnellste Weise Laub vom Rasen und von Gehwegen zu entfernen. Zudem kann man mit ihnen auch Rasenschnitt und Geäst aufnehmen. Ein Laubsauger für Frauen sollten einige Eigenschaften erfüllen, auf die wir nachfolgend eingehen werden. Beispielsweise empfehlen sich ein leichtes Eigengewicht sowie kompakte Maße.

Laubsauger für Frauen

Welche Laubsauger für Frauen geeignet sind, stellen wir Dir in unserem Ratgeber vor. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir bei Deiner Entscheidung weiterhelfen zu können.

Laubsauger für Frauen – 3 Modelle in der Vorstellung

Bosch ALS 25

Laubsauger leicht und leise

Der Bosch ALS 25  ist ein empfehlenswerter Laubsauger für Frauen. Im engeren Sinne handelt es sich um ein Kombigerät, mit dem man das Laub sowohl aufsaugen, als auch wegblasen kann. Daher gehören gleich 2 Rohre zum Lieferumfang. Sie lassen sich unkompliziert untereinander tauschen.

Zusammen mit dem Blasrohr wiegt der Bosch lediglich 3,2 kg und lässt sich dementsprechend einfach handhaben. Zusammen mit dem Saugrohr ist er, mit 4,4 kg, unwesentlich schwerer. Weil das Gerät zudem nur ca. 50 cm lang und 35 cm breit ist, kannst Du es sehr souverän führen. Außerdem verfügt es damit über ein sehr kompaktes Staumaß.

Weiterhin kann der Griff verstellt werden, sodass man immer im optimalen Winkel arbeiten kann, ohne sich bücken zu müssen. Das beugt Rückenbeschwerden vor. Zudem ist ein gepolsterter Schultergurt vorhanden, mit dessen Hilfe Du das Gewicht gleichmäßig auf Deinen Körper verteilen kannst.

Zum Lieferumfang gehört im Übrigen auch ein Fangkorb, der 45 Liter Laub aufnimmt. Weil jedoch ein Häcksler vorgeschaltet ist, können 450 Liter unterbrechungsfrei aufgenommen werden. Das Zerkleinerungs-Verhältnis liegt nämlich bei 10:1. Du kannst Dir damit unnötige Unterbrechungen sparen und bist schneller fertig.

Obwohl der ALS 25 sehr handlich und kompakt ist, verfügt er dennoch über eine probate Leistung. Je nach Untergrund, kann man sich perfekt auf die Gegebenheiten anpassen. Möchtest Du beispielsweise schnellstmöglich nasses Laub von einer Auffahrt entfernen, kannst Du mit 300 km/h zu Werke gehen. Ist der Untergrund hingegen sensibel, kann die Windgeschwindigkeit problemlos reduziert werden.

Insgesamt ist der Bosch ALS 25 ein sehr guter Laubsauger für Frauen. Er wiegt zusammen mit dem Zubehör deutlich unter 5 kg, weshalb er sich ohne Kraftanstrengung manövrieren lässt. Die kompakten Maße verhindern zudem, dass sich das Körpergewicht ungünstig verlagern muss. Mit diesem Gerät wirst Du kaum Mühe haben, aber dennoch sehr gute Resultate erzielen.

Gardena ErgoJet 3000

Laubsauger Leichtgewicht

Beim Gardena ErgoJet 3000  handelt es sich um einen hochwertigen Laubsauger für Frauen. Auch er kann sowohl mit einem Saugrohr, als auch mit einem Blasrohr betrieben werden. Beide gehören zum Lieferumfang. Der Tausch gelingt ohne Werkzeug.

Außerdem liegt ein 45 Liter großer Fangkorb bei, welcher auch bei längeren Arbeiten selten entleert werden muss. Dies ist dem robusten Metall-Häcksler geschuldet. Dieser zerkleinert das Laub in einem Verhältnis von 16:1.

In der schwersten Ausstattung bringt es der Gardena auf ein Eigengewicht von 4,8 kg, womit ihn auch Senioren sehr einfach führen können. Die Gewichtsverteilung kann man als optimal bezeichnen. Gardena setzt gleichsam robuste wie weiche Komponenten in der Fertigung ein. Der Griff lässt sich beispielsweise sehr angenehm greifen.

Des Weiteren ist der ErgoJet 3000 mit einer Kratzkante ausgestattet. Mit der Hilfe dieser kannst Du selbst stark festklebende Blätter lösen und einsaugen. Diese Funktion ist sehr praktisch, wenn man im Herbst arbeitet. Hier gehört feuchtes Laub schließlich zum Alltag.

Dieser Laubsauger ist sehr leistungsfähig, obwohl er auch nur knapp über einen halben Meter lang ist. Der 3000 Watt-Motor sorgt für Blasgeschwindigkeiten von bis zu 310 km/h. Außerdem kann das Laub mit einer Saugleistung von 170 Liter/Sekunde angesaugt werden.

Alles in allem ist der Gardena ErgoJet 3000 ein hochwertiger Laubsauger für Frauen. Er ist leistungsfähiger als das Gerät von Bosch. Dafür ist er aber auch etwas größer. Ein besonderes Lob muss man Gardena für die Kratzkante aussprechen. Mit dieser kannst Du feuchtes Laub mühelos von jedem Untergrund lösen.

Einhell GC-EL 2500 E

Kleiner Laubsauger

 

Der Einhell GC-EL 2500  ist ein kleiner Laubsauger für Frauen. Er ist preiswert und eignet sich für gelegentliche Kurzeinsätze. Mit einem Eigengewicht von 3,13 kg kann man ihn problemlos einhändig führen. Das Rohr ist zweiteilig. Man kann sowohl einsaugen, als auch wegblasen. Das Umstellen erfolgt der Hebel, weshalb Du keinerlei Montagearbeiten leisten musst.

Die Inbetriebnahme gelingt schnell über den zentralen Ein- und Ausschalter. Der Fangkorb fasst 40 Liter und stört bei der Arbeit nicht. Weil ein Häcksler integriert ist, kann man ca. 400 Liter Volumen einsaugen, bis man eine Pause einlegen muss (Verhältnis 10:1). Die Arbeit gestaltet sich mehr als einfach. Unterhalb der Düsen sitzen Räder. Du musst dementsprechend nicht einmal die 3 kg Eigengewicht tragen.

Für einen zusätzlich Komfort sorgt ein verstellbarer Tragegurt. Die Leistung kann man als solide bezeichnen, wenngleich sie natürlich nicht mit einem großen Gerät vergleichbar ist. Der Motor arbeitet mit 2500 Watt, was für normales Laub und kleine Äste vollkommen ausreicht. Bei feuchtem Laub kann es hingegen zu Problemen kommen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Einhell GC-EL 2500 E ein solider Laubsauger für Frauen ist. Er wiegt lediglich 3 kg und ist daher kräfteschonend zu handhaben. Seine Länge beläuft sich lediglich auf 44 cm; die Breite auf 20 cm. Somit ähnelt er fast schon einem Spielzeug und kann ebenso kompakt verstaut werden. Die Leistung genügt für trockenes Laub und kleineren Unrat. Wer längere Arbeiten verrichten möchte, sollte sich eher in Richtung Bosch oder Gardena orientieren.

Laubsauger für Frauen – Darauf sollte man bei der Auswahl achten

Eigengewicht

Der Motor macht weite Teile des Gewichts von einem Laubsauger aus. Verbrennungsintensive 2-Takt-Motoren bringen in der Regel das größte Eigengewicht auf die Waage. Sie sind daher eher nicht für Frauen geeignet.

Elektrische Laubsauger wiegen oftmals unter 5 kg. Somit lassen sich sich auch von physisch schwächeren Personen gut handhaben. Handelt es sich um ein Kombi-Gerät, wiegt die Saugdüse meistens etwas mehr, als das Gebläse.

Besonders leicht sind Akku-Laubsauger. Sie wiegen teilweise unter 2 kg. Solche Geräte sind allerdings auch nicht besonders leistungsfähig, weshalb Du den Umfang der Arbeiten mit in Deine Entscheidung einfließen lassen musst.

Maße

Ein Laubsauger für Frauen sollte über kompakte Maße verfügen. In diesem Fall lässt er sich gut führen. In besonderem Maße ist dies der Fall, wenn der Hersteller darauf achtet, dass die Komponenten und das Gewicht gleichmäßig verteilt sind.

Wer nur kleine Bereiche vom Laub befreien möchte, kommt mit einem 50 cm langen Gerät vollkommen aus. Es ist dann meist auch nur ca. 30 cm breit und lässt sich platzsparend lagern. Wenn Du das Rohr abbaust, kannst Du einen Laubsauger in jeder Ecke des Schuppens oder der Garage platzieren.

Sofern große Flächen bearbeitet werden, kommt man um die Anschaffung eines etwas massiveren Gerätes nicht herum. In der Regel sind aber auch diese Geräte mittlerweile nicht mehr so wuchtig.

Handhabung

Selbstverständlich sollte man bei einem Laubsauger für Frauen auch auf die Handhabung achten. Hochwertige Exemplare erlauben es, den Griff zu verstellen. Grundsätzlich sollte sich dieser gut greifen lassen. Eine gummierte Oberfläche mit Riffelung ist gleichermaßen bequem wie sicher zu greifen.

Weiterhin sind manche Modelle mit einem Schultergurt ausgestattet. Dieser kann Dir die Arbeit erleichtern, weil Teile des Eigengewichts auf die Schulter und nicht mehr nur auf die Arme weiterverteilt werden.

Es ist außerdem praktisch, wenn man mit dem Gerät sowohl einsaugen, als auch wegblasen kann. Lässt sich dann zusätzlich noch die Windgeschwindigkeit verstellen, kannst Du sehr flexibel arbeiten. Es lassen sich dann sowohl weiche Untergründe, als auch robuste Untergründe vom Unrat befreien.

Fangkorb

Auch dem Fangkorb sollte man Beachtung schenken. Ein ideales Füllvolumen liegt zwischen 40 und 45 Litern. Ein solches Exemplar muss nicht zu oft entleert werden, wiegt dabei aber dennoch nicht zu viel. Der Korb muss sich grundsätzlich einfach abnehmen lassen. Zudem sollte die Öffnung zum Entleeren groß genug sein, sodass man beim Leeren nicht mit der Hand nachhelfen muss.

Natürlich muss das Montieren genauso unkompliziert sein, wie das Entfernen und Entleeren. Ist der Korb sehr groß, muss man ihn zwar selten leeren, dafür macht er dann jedoch den gesamten Laubsauger unhandlicher. Außerdem ist das Tragen in diesem Fall mit mehr Aufwand verbunden.

Lautstärke

Im Allgemeinen muss man leider sagen, dass Laubsauger recht laut sind. Ihr Schallpegel liegt häufig um 100 dB herum, was der Lautstärke einer Kreissäge entspricht. Benziner bringen es sogar auf 110 db und sind dann ähnlich laut, wie ein Presslufthammer. Solche Geräte unterliegen dem Bundes-Immissionsschutzgesetz. Dieses gestattet nur die Nutzung an Werktagen, zwischen 9 und 13 Uhr, sowie zwischen 15 und 17 Uhr.

Nachbarn werden sich eventuell an Deinem Laubsauger stören. Elektro-Laubsauger sind leider nur geringfügig leiser. Akku-Laubsauger können hingegen bei einem Schallpegel zwischen 85 und 95 dB liegen, was in etwa der Lautstärke eines Rasenmähers entspricht. Solche Geräte dürfen werktags, zwischen 7 und 20 Uhr, verwendet werden.

Grundsätzlich ist es empfehlenswert, stets einen Gehörschutz bei der Arbeit mit dem Laubsauger zu tragen.

Laubsauger für Frauen – Vor- und Nachteile in der Übersicht

Vorteile:

  • Arbeit in einer aufrechten Körperhaltung möglich, sodass Rückenschmerzen vermieden werden können
  • Ergebnisse stellen sich rasch ein
  • Man muss kaum Kraft aufwenden
  • Flexible Arbeiten mit Rasenschnitt, Laub, Geäst usw. möglich

Nachteile:

  • Recht laut
  • Stoßen Emissionen aus (besonders Benziner sind umweltschädlich)

> Laubsauger für Eicheln

> Laubsauger für Steingarten und Kiesbeet