Skip to main content

Stihl Laubbläser

Die besten Laubbläser von Stihl

Das deutsche Traditionsunternehmen Stihl genießt weltweit einen ausgezeichneten Ruf. Die Firma ist u.a. der Weltmarktführer im Bereich der Kettensägen. Darüber hinaus gehören Laubbläser zum Sortiment des Herstellers. Ein Stihl Laubbläser zeichnet sich durch eine hohe Qualität und ein großes Leistungspotenzial aus. Es werden sowohl Modelle mit Akku, mit Netzkabel, als auch Benzin-Laubbläser angeboten. Zudem lassen sich die Blasgeräte auch im Gewerbe einsetzen.

Stihl Laubbläser

Nachfolgend stellen wir Dir vor, welcher Laubbläser von Stihl eine gute Wahl ist. Außerdem erfährst Du, was man bei dessen Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Stihl Laubbläser – Diese Modelle sind zu empfehlen

Stihl BGA 45

Akku Laubbläser BGA 45

Gartengeräte mit einem Akku-Antrieb werden zunehmend beliebter. Das gilt auch für das Segment der Laubbläser. Eine kompakte Empfehlung ist in diesem Zusammenhang der Stihl BGA 45 .

Die Vorteile dieses Gerätes liegen vor allem in seiner einfach Handhabung. Es bringt lediglich 2 kg auf die Waage, weshalb sich ein müheloses Arbeiten einstellt. Der Betrieb erfolgt über einen 18V-Lithium-Ionen-Akku. Im Dauerbetrieb kann eine Laufzeit von bis zu 10 Minuten erwartet werden. Das hört sich nach wenig an, jedoch kann man mit den gewohnten, kurzzeitigen Unterbrechungen schnell auf 15-20 Minuten kommen und viel Fläche schaffen. Der Akku ist integriert, weshalb sich die Laufzeit nicht erweitern lässt.

Das passende Ladegerät gehört selbstverständlich zum Lieferumfang. Praktischerweise hat das Blasgerät an der Seite eine Kapazitäts-Anzeige (4-stufige LED), weshalb Du über die verbleibende Laufzeit stets Bescheid weißt. Zudem lässt sich der Laubpuster nur nutzen, wenn der Aktivierungsschlüssel vorhanden ist. Daher muss man sich keine Sorgen machen, dass Kinder das Gerät entwenden und sich verletzen.

Insgesamt ist der BGA 45 ein günstiger und handlicher Akku Laubbläser von Stihl. Er agiert leichtgewichtig und kompakt, weshalb selbst betagte Senioren ein hoher Anwendungskomfort erwartet. Zudem lässt sich das Gerät platzsparend lagern. Weitere Highlights sind die kabellose Bewegungsfreiheit und die niedrige Lautstärke von maximal 76 dB. Die abrufbare Saugleistung kommt allerdings nicht mit größeren Widrigkeiten zurecht.

Stihl SH 56

Benzin Häcksler SH 56

Benzin-Laubbläser sind eine gute Wahl, viel Masse sowie schweren Unrat zügig zu beseitigen. Ein bewährtes Modell ist hier der Stihl SH 56 .

Dieser Stihl Laubbläser agiert als Kombi-Gerät. Er kann nämlich auch Einsaugen. Dabei lassen sich Laub, Stöcker und Co. in Häcksler-Manier zerkleinern, sodass im Sack besonders viel Masse gesammelt werden kann. Dadurch gestaltet sich die Arbeit auch effizienter, weil weniger Pausen eingelegt werden müssen. Das Gerät leistungsfähig genug, um auch Heckenschnitt, Eicheln sowie Kastanien zu bewegen. Das Starten gelingt komplikationsfrei mittels Kraftstoffpumpe und Elasto-Start.

Obwohl dieser 2-Takt-Laubbläser sehr kräftig ist, wiegt er moderate 5,4 kg. Dir steht ein praktischer Schultergurt zur Verfügung, sodass nur noch wenig Gewicht auf den Armen lastet. Die Bedienung gelingt auf jeden Fall einhändig. Der zum Lieferumfang gehörende Fangsack lässt sich zügig montieren sowie abnehmen. Er fasst 45 Liter. Darüber hinaus beläuft sich die Lautstärke maximal auf 96 dB, was für einen Benzin Laubbläser noch als relativ harmonisch gilt.

Alles in allem ist der SH 56 ein leistungsfähiger Benzin Laubbläser von Stihl. Er eignet sich auch für umfassende und anspruchsvolle Maßnahmen. Der 2-Takt-Motor entfaltet viel Power, verfügt aber dennoch über eine moderate Geräuschkulisse und einen moderaten Verbrauch. Bei der Handhabung unterstützen Dich der Schultergurt und die ergonomischen Bedienelemente. Darüber hinaus kannst Du das Gerät bei Bedarf auch flexibel als Laubsauger und Laubhäcksler zur Anwendung bringen.

Stihl BGA 56

BGA 56 Blasgerät Laubpuster

Auch ein Akku Laubbläser von Stihl kann durchaus schon für ausschweifende Aktivitäten Verwendung finden. Ein gutes Beispiel ist dabei der Stihl BGA 56 .

Dieses Modell arbeitet mit einem entnehmbaren Akku. Das bedeutet, dass Du die Laufzeit nach Belieben erweitern kannst. Im Set liegt bereits ein 36V-Akku mit 3,9 Ah bei. Auch das passende Ladegerät gehört zum Lieferumfang. Der Laubbläser bringt sanfte 2,1 kg auf die Wage, weshalb ein kräfteschonender Umgang garantiert ist. Zu einer angenehmen Ergonomie trägt auch das in der Länge verstellbare Saugrohr bei. Personen jeder Größe können in einer aufrechten Haltung arbeiten.

Weiterhin ist der Multifunktionsgriff so konzipiert worden, dass er sowohl von Rechtshändern, als auch von Linkshändern komfortabel bedient werden kann. Die Laufzeit des beiliegenden Akkus weist Stihl im Übrigen mit bis zu 25 Minuten aus, weshalb eine probate Flächenleistung gewährleistet werden kann. Weiterhin lobenswert ist die vorhandene Öse, dank der man das Blasgerät hängend verwahren kann.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der BGA 56 ein hochwertiger Akku Laubbläser von Stihl ist. Er lässt sich schnell in Betrieb nehmen und mühelos führen. Weil der Akku austauschbar ist, kannst Du die Laufzeit komplett frei an die Gegebenheiten vor Ort anpassen. Der Laubpuster ist nicht nur leichtgewichtig und kompakt, sondern auch leise. Stihl stellt in Aussicht, dass man keinen Gehörschutz anlegen muss. Die Kunden sind mit diesem Modell sehr zufrieden.

Stihl Laubbläser – Darauf kommt es im Allgemeinen an

Antrieb

Gegenwärtig bietet die Firma Stihl 21 verschiedene Laubbläser an. Diese kann man noch einmal in die folgenden Kategorien unterteilen:

  • Laubbläser mit Benzin-Motor
  • Elektrische Laubbläser mit Kabel
  • Laubbläser mit Akku
  • Kombi-Geräte, die zusätzlich auch Einsaugen sowie Häckseln können

Verbrennungsmotoren sind seit jeher das Steckenpferd von Stihl. Ein Laubbläser mit Benzinmotor bietet Dir den Vorteil, besonders leistungsfähig zu sein. Geht es also z.B. um die Beseitigung großer Mengen nassen Laubs oder von Kastanien/Eicheln, ist er vermutlich die richtige Wahl. Von Nachteil ist die gewisse Wartungsanfälligkeit solcher Motoren sowie die Tatsache, dass sie eine Umweltbelastung darstellen.

Ein elektrischer Laubbläser mit Kabel kann de facto im Dauerbetrieb Verwendung finden. Auch dieser Bautyp gilt als leistungsfähig. Motorwartungen und unangenehme Gerüche können hingegen quasi ausgeschlossen werden. Das Kabel schränkt jedoch die Bewegungsfreiheit ein. Ist keine Steckdose in der Nähe, kann dieser Typus auch nicht genutzt werden.

Ein Laubbläser mit Akku vereint die Vorteile eines Elektro-Motors mit der kabellosen Bewegungsfreiheit. Derartige Modelle agieren umweltschonend, leichtgewichtig und relativ geräuscharm. In Sachen Leistung muss man hier allerdings Abstriche machen. Massive Partikel werden tendenziell nicht ausreichend stark in Bewegung versetzt.

Leistung

Das Leistungsvermögen ist natürlich ein entscheidender Faktor. Es muss zwingend zu den Anforderungen vor Ort passen. Je größer die Masse an Unrat und je schwerer dessen Eigengewicht ist, desto kräftiger muss das Blasgerät pusten.

Als Indikator für die Leistung wird die Luftgeschwindigkeit in km/h herangezogen. Wenn jene bei mindestens 200 km/h liegt, kannst Du u.a. auch nasses Laub zuverlässig beseitigen. Ein Stihl Laubbläser kann aber auch die Marke von 300 km/h überschreiten. Ein weiterer, interessanter Indikator ist die Blaskraft in Newton. Je höher diese ausfällt, desto besser lässt sich schwerer Unrat in Bewegung versetzen.

Neben der Kraftentfaltung an sich, sollte man sich auch die Flächenleistung vor Augen führen. Bei einem Akku-Laubbläser hängt sie maßgeblich von der Kapazität des Akkus ab, welche in der Einheit Amperestunden (Ah) ausgewiesen wird. Mit mehreren Akkus lässt sich die Laufzeit bei Stihl teils nach Belieben verlängern. Benziner sollten nicht nur über ein adäquates Tankvolumen, sondern auch über einen angemessenen Verbrauch verfügen. 4-Takter sind in diesem Zusammenhang oftmals sparsamer.

Funktionen

Es ist auf jeden Fall ratsam, vor der ersten Inbetriebnahme die Betriebsanleitung zu lesen. Darin wird vor allem auch Erwähnung finden, was man nicht tun sollte – z.B. das Blasrohr auf sich oder andere richten. Während sich elektrische Geräte besonders unkompliziert in Betrieb nehmen lassen, muss man bei Benzinern oftmals, einem Kaltstart oder einem Warmstart entsprechend, verschiedene Hebel-Positionen nutzen.

In erster Linie soll das Blasgerät natürlich unerwünschten Unrat wegblasen. Ein Stihl Laubbläser ist jedoch zu mehr befähigt. Er kann in der Form eines Kombi-Gerätes auch als Laubsauger sowie als Häcksler dienen. Wenn der Unrat während des Einsaugens zerkleinert wird, passt mehr Inhalt in den Sack, womit Du wiederum weniger Unterbrechungen einlegen musst. In diesem Zusammenhang weisen die Hersteller häufig auch das Zerkleinerungs-Verhältnis aus. Liegt es z.B. bei 10:1, kann ein 40 Liter fassender Sack quasi 400 Liter Laub aufnehmen.

Außerdem kann es möglich sein, die Luftgeschwindigkeit über das Verstellen der Drehzahl zu variieren. Dadurch kannst Du gleichermaßen auf sensiblen Untergründen wie auf beständigen Untergründen adäquat arbeiten.

Manchmal kann selbst der stärkste Benzin-Laubbläser den Unrat nicht vom Boden ablösen. Ist jener festgetrocknet, hilft Dir eine Kratzkante an der Unterseite des Rohrs weiter.

Handhabung

Der Umgang mit dem Laubbläser soll selbstverständlich so komfortabel wie möglich ausfallen. Dazu trägt in erster Linie ein adäquates Eigengewicht bei. Ein Laubbläser von Stihl bringt mitunter nur 2 kg auf die Waage und lässt sich in diesem Fall selbst von Frauen sowie betagten Senioren kräfteschonend führen.

Auch die Maße sollte man im Blick haben. Je größer Du bist, desto länger sollte tendenziell das Rohr sein, damit eine rückenschonende Arbeitshaltung eingenommen werden kann (teils ist das Rohr variabel in der Länge verstellbar). Kompakte Maße ermöglichen gemeinhin eine platzsparende Lagerung.

Normalerweise lastet das Gewicht auf den Armen. Damit sich ein guter Komfort einstellt, sollte der oberseitige Griff ergonomisch geformt sein. Besteht er aus Gummi, absorbiert er außerdem die Vibrationen besonders gut.

Manche Laubbläser von Stihl können auch auf den Rücken geschnallt werden. Kann das Gerät auf dem Rücken getragen werden, wirst Du selbst bei einem massiven Benziner nicht zu viel Anstrengung verspüren. Hier ist zumeist auch eine entsprechende Polsterung vorhanden.

Darüber hinaus sind manche Laubbläser sogar mit einem Radwerk am unteren Bereich des Rohrs ausgestattet. Dadurch lassen sie sich besonders mühelos führen.

Grundsätzlich solltest Du mit einem Laubbläser in einer aufrechten Körperhaltung arbeiten, damit Rückenbeschwerden und Co. bestmöglich vermieden werden können. Im Gegensatz zu einem klassischen Rechen, wird dies bei einem passenden Modell auch konsequent möglich sein.

Lautstärke

Der Lautstärke kann eine bedeutsame Rolle zu Teil werden. Im Allgemeinen muss man leider sagen, dass Laubbläser recht laut sind. Nachbarn und andere Bewohner des Haushalts können sich also gestört fühlen. Sind die Lautstärke und die Vibrationen zu ausgeprägt, können darunter außerdem Deine Gesundheit und Dein Stresslevel leiden.

Wie laut respektive leise sich Dein Wunschmodell verhält, erkennst Du anhand des Schallpegels, der in der Einheit Dezibel (dB) ausgewiesen wird. Akku Laubbläser können sich hier positiv hervortun. Sie beschränken sich mitunter auf Werte zwischen 90 und 95 dB, was in diesem Segment als leise gilt.

Ein Stihl Laubbläser kann geräuscharm agieren. Das hängt aber maßgeblich vom Bautyp und der Leistungsstufe ab. Es gibt auch hier Modelle – vornehmlich Benziner – die bei über 100 dB liegen. Hier ist ein Gehörschutz auch bei Kurzeinsätzen absolut erforderlich. Stihl hat im Übrigen ein spezielles Anti-Vibtations-System entwickelt, wodurch sich jene auf ein Minimum beschränken.

Zudem sollte man sich in diesem Zusammenhang an die gesetzlichen Vorgaben der Betriebszeit halten. Laut Gesetzgeber dürfen Laubbläser lediglich werktags, zwischen 9 und 13 Uhr, sowie zwischen 15 und 17 Uhr eingesetzt werden

Preis

Natürlich hat auch der Preis einen gewissen Einfluss auf die Entscheidung. Die Marke Stihl ist nicht für preiswerte Lösungen, dafür aber für eine tolle Funktionalität und eine probate Leistung bekannt. Ein benzinbetriebenes Modell erhälst Du im Angebot ab ca. 300 Euro. Elektrische Geräte können durchaus auch schon etwas günstiger sein. Bei einem Akku-Laubbläser macht der hochwertige Lithium-Ionen-Akku auch einen wesentlichen Anteil an den Kosten aus, weshalb man Geld sparen kann, sofern man schon den Passenden hat.

Im Allgemeinen müssen die Kosten in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Je mehr Komfort und je mehr Zuverlässigkeit Du erwartest, desto mehr solltest Du auch investieren. Natürlich korreliert auch die Haltbarkeit zu gewissen Teilen mit dem Preis.

Stihl Laubbläser – Er bietet Dir viele Vorteile

Die Laubbläser von Stihl warten mit tollen Vorzügen auf. Sie sind überaus hochwertig verarbeitet und stellen daher eine langlebige Anschaffung dar. Zudem mangelt es nicht an Leistung. Alles spricht allerdings auch nicht für die Geräte. Damit Du ihr Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Probate Auswahl aus allen gängigen Bauformen
  • Hochwertige Verarbeitung, die lange Haltbarkeit garantiert
  • Leistung genügt selbst für den professionellen Einsatz im Gewerbe
  • Mit der Bedienung findet man sich schnell zurecht
  • Dank leichtem Gewicht und ergonomischen Bedienelementen, stellt sich kräfteschonende Handhabung ein
  • Mitunter können Geräte auf dem Rücken oder mittels Schultergurt getragen werden
  • Konsequent rückenschonende Arbeitsposition möglich
  • Auch große Flächen lassen sich rasch pflegen und in einen ansehnlichen Zustand bringen
  • Es stehen auch Kombi-Geräte, die zusätzlichen Einsaugen sowie häckseln können, zur Auswahl
  • Geringer Wartungsaufwand
  • Der Leistung angemessene Geräuschkulisse
  • Geringer Wartungsaufwand

Nachteile

  • Es gibt keine Angebote im Low-Budget-Bereich

Stihl SH 56 im Praxis-Test

> Dolphin Poolroboter

> Intex Poolsauger