Skip to main content

Rowenta Akku Staubsauger

Die besten Akkusauger von Rowenta

Die Marke Rowenta stammt aus Offenbach und wurde bereits Ende des 19. Jahrhunderts gegründet. Das Unternehmen stellt heute zahlreiche Elektrogeräte für den Haushalt her. Dazu zählen auch alle gängigen Arten von Staubsaugern. Ein Rowenta Akku Staubsauger ist eine gute Wahl, wenn Du eine kräfteschonende Handhabung und einen flexiblen Umgang erwartest. Die Akkusauger agieren kabellos und beutellos. Im Prinzip kann daher jeder entlegene Winkel bearbeitet werden.

Rowenta Akku Staubsauger

Welcher Rowenta Akkusauger zu empfehlen ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Rowenta Akku Staubsauger – 3 Modelle in der Vorstellung

Rowenta RH9057 Air Force 360

Air Force 360 Test

Manche Akku Staubsauger von Rowenta bewähren sich seit Jahren weltweit. Ein besonders beliebtes Modell ist dabei der Rowenta RH9057 Air Force 360 .

Dieser Akkusauger agiert als 2-in-1-Kombi. Bei Bedarf kannst Du das Rohr nämlich entfernen und einen kompakten Handstaubsauger erhalten. Jener kann für bis zu 30 Minuten am Stück betrieben werden. Zum Lieferumgang gehören im Gesamten 4 Aufsätze, welche quasi jeden Anwendungszweck abdecken. Dazu zählen eine breite Bodendüse für die Flächenpflege, eine Möbelbürste, eine Polsterdüse sowie eine Fugendüse. Somit kannst Du gleichermaßen große wie kleine Bereiche probat säubern.

Damit sich der Unrat auch in dunklen Segmenten ausmachen lässt, ist ein LED-Licht verbaut. Generell genießt man einen komfortablen Umgang, was daran liegt, dass kein Kabel vorhanden ist. Außerdem wiegt der Akkusauger zarte 2,8 kg, weshalb keine körperlichen Beschwerden befürchtet werden müssen. Er wird stehend in einer modischen Wandhalterung geladen. Diese Prozedur nimmt maximal 3 Stunden in Anspruch.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der RH9057 Air Force 360 ein zurecht beliebter Akku Staubsauger von Rowenta ist. Er ist leichtgewichtig und lässt sich äußerst flexibel einsetzen. Diverse Aufsätze und der entnehmbare Handstaubsauger lassen Dir alle Möglichkeiten offen. Zudem liegt ein Hygienefilter vor, der auch feine Allergene beseitigt. Einziges Manko ist die Bodendüse, welche hier nicht ganz so beweglich wie bei anderen Herstellern ist.

Rowenta RH6751WH Dual Force 2in1

Akkusauger Dual Force

Die Marke Rowenta ist bekannt für ihre günstigen Preise. Eine preiswerte Empfehlung ist im Segment der Akku Staubsauger der Rowenta RH6751WH Dual Force .

Dieses Modell sieht etwas massiver aus, wiegt in der Praxis allerdings nur 2,5 kg. Somit gestaltet sich die Handhabung auch für Frauen und Senioren absolut kräfteschonend. Auch dieses Gerät kann zu einem Handstaubsauger komprimiert werden und ist dann natürlich noch handlicher. Der vorhandene Lithium-Ionen-Akku offeriert Dir eine Laufzeit von bis zu 45 Minuten, womit das Gerät gut für kleine bis mittelgroße Flächen geeignet ist. Die Ladezeit beläuft sich leider auf bis zu 5 Stunden.

Weiterhin ist der Griff ergonomisch geformt. Wie auf der Abbildung zu sehen, kann er für eine platzsparende Lagerung abgeklappt werden. Das Saugen gelingt über die beutellose Zyklon-Technologie. Daher fallen hier keine laufenden Kosten an. Der Staubbehälter fasst 0,6 Liter und muss deshalb nicht übermäßig oft geleert werden. Die beleuchtete  Bodendüse kann auf allen gängigen Untergründen Verwendung finden.

Alles in allem ist der RH6751WH Dual Force ein günstiger Akku Staubsauger von Rowenta. Trotzdem bietet er Dir eine Laufzeit von bis zu 45 Minuten und kann zu einem Handsauger umfunktioniert werden. Es befindet sich lediglich die klassische Bodendüse als Aufsatz im Lieferumfang. Jene ist vorne beleuchtet, damit sich der Schmutz besser erkennen lässt. Die Kunden sind mit diesem Akkusauger zu weiten Teilen zufrieden.

Rowenta RH7221WO X-Pert 160

X-Pert 160 Erfahrungen

Bei Rowenta bekommt man auch preiswerte Komplett-Sets angeboten, durch welche keine separaten Anschaffungen mehr erforderlich sind. Ein gutes Beispiel ist hier der Rowenta RH7221WO X-Pert 160 .

Dieser Akku Staubsauger ist sowohl für Hartböden, als auch für Teppiche konzipiert worden. Der 22-Volt-Lithium-Ionen-Akku kann eine Laufzeit von bis zu 45 Minuten am Stück gewährleisten. Durch das flexible Drehgelenk kannst Du auch entlegene Stellen komplikationsfrei saugen. An der Vorderseite der Bodendüse befindet sich, über die komplette Breite hinweg, eine LED-Beleuchtung. Daher ist es kein Problem, wenn ein Bereich mal durch die Deckenbeleuchtung nicht ausreichend mit Licht versorgt werden kann. Du wirst jeden Krümel erkennen.

Das Gewicht fällt hier, mit 3,5 kg, etwas höher aus. Entnimmst Du den Handstaubsauger (gelingt mit einem Klick), kann der Umgang natürlich noch einmal in Sachen Kraftaufwand verringert werden. Auch die Deckenpflege ist mit diesem Sauger jederzeit möglich. Da er kabellos und beutellos agiert, stellt sich bei der alltäglichen Nutzung ein hoher Komfort ein. Das Laden findet auch hier stehend in der Wandhalterung statt.

Insgesamt ist der RH7221WO X-Pert 160 ein probater Akku Staubsauger von Rowenta. Seine Bodendüse ist gleichermaßen für Hartböden wie für Teppiche verwendbar. Das Gelenk ist ziemlich flexibel. Dank der Beleuchtung sieht man Staub und Co. zuverlässig. Es handelt sich auch hier um ein Kombi-Gerät, das zu einem Handstaubsauger verkleinert werden kann. Die Akku-Laufzeit von bis zu 45 Minuten kann man als gut einstufen. Die Kundenmeinungen sind zu diesem Modell zwiegespalten. Mitunter wird eine zu hohe Geräuschkulisse moniert.

Rowenta Akku Staubsauger – Darauf solltest Du generell achten

Auswahlmöglichkeiten & Bauform

Aktuell bietet Rowenta 25 verschiedene Akkusauger an. Dazu zählen sowohl sehr preiswerte Einsteiger-Modelle, als auch leistungsfähige Geräte für die umfassende Flächenpflege. Der Hersteller selbst teilt seine Geräte noch einmal in 3 verschiedene Baureihen ein:

  • Akkusauger mit Flex-Gelenk (Bodendüse verfügt über komplett drehbares Gelenk, sodass sich auch Wandbereiche und Bereiche unter Möbeln gut reinigen lassen)
  • Klassisch kompakte Akkusauger für den täglichen Einsatz
  • Stielstaubsauger mit eckiger Bodendüse (Delta-Form)

Im besonderen Maße bewährt haben sich die Serien Air Force, Dual Force sowie X-Pert. Anhand steigender Zahlenwerte kannst Du erkennen, welchen Rang sie im internen Rowenta-System einnehmen. Ein Modell mit der Bezeichnung 760 wird als hochwertiger eingestuft, als ein Modell mit der Zahl 160.

Im Allgemeinen sind Akkusauger recht leichtgewichtig, weshalb sie auch von Frauen und Senioren mühelos geführt werden können. Da sie kabellos agieren, genießt Du die maximale Bewegungsfreiheit. Somit kannst Du jeden entlegenen Bereich direkt ansteuern.

Aufsatz

Nicht jede Fläche lässt sich mit ein und demselben Aufsatz adäquat pflegen. Aus diesem Grund werden die Rowenta Akku Staubsauger zumeist mit mehrere Aufsätzen ausgeliefert.

Als Standard gilt eine breite Bodendüse. Diese eignet sich in erster Linie für die Flächenpflege auf Hartböden. Durch ein Umschalten des Pedals können jedoch auch Teppiche bedarfsgerecht abgefahren werden. Manche Akkusauger besitzen ein sog. Flex-Gelenk. Dadurch kannst Du den Sauger beispielsweise abknicken, um unterhalb von Möbelstücken sauber zu machen.

Parkett und andere, empfindliche Holzböden können mittels Parkettdüse schonend gepflegt werden. Diese verfügt über einen höhenverstellbaren Bürstenkranz, sodass es nicht passieren kann, dass Steine und Co. den Boden zerkratzen.

Weiterhin nützlich ist definitiv eine Fugendüse. Diese läuft nach vorne hin besonderes spitz zu, sodass sich auch enge Ritzen zuverlässig vom Unrat befreien lassen.

Um Sofas, Betten und Autositze probat pflegen zu können, empfiehlt sich eine Polsterdüse. Diese ist etwas breiter als eine Fugendüse, damit die Saugkraft nicht zu zentriert entfaltet wird.

Möbel und andere Objekte können mit der Hilfe einer Möbelbürste sorgsam von Staub und Co. befreit werden. Diese ist vorderseitig recht weich.

Darüber hinaus stellt Rowenta manchmal noch eine spezielle Animal-Bürste bereit. Diese ist darauf ausgelegt, Tierhaare restlos von Polstermöbeln zu entfernen.

Saugleistung

Beim Staubsaugen nimmt die Saugkraft natürlich einen wesentlichen Part ein. Sie muss zu den Gegebenheiten vor Ort passen. Ist sie zu schwach, kann dies zu Problemen mit grobem Unrat, wie mit Steinen und Glasscherben, führen.

Leider gibt es aktuell keinen einzelnen Indikator, der wirklich zuverlässig auf die Saugleistung schließen lässt. Die Wattzahl definiert vordergründig den Stromverbrauch. In diesem Zusammenhang nutzen die Hersteller ohnehin hohe Werte als Lockmittel. Allerdings haben viele Tester-Gruppen, darunter auch die Stiftung Warentest, herausgefunden, dass eine hohe Wattzahl nicht gleichbedeutend mit einer hohen Saugleistung sein muss. Fabelwerte von 2000 Watt sind im Privaten nur mit unnötigen Energiekosten verbunden.

Am ehesten sagt die AirWatt-Zahl etwas über die tatsächliche Saugleistung aus. Ein Rowenta Akku Staubsauger kann hier Werte bis 180 AirWatt erreichen, was man als sehr gut verstehen. Allerdings gibt es noch kein genormtes Messverfahren in Sachen Abstandsregelung. Zudem hängt der Wert auch immer mit der Art des Aufsatzes zusammen. Daher sollte man sich nicht einzig und allein auf ihn verlassen.

Um auf die Saugkraft Deines Wunschmodells schleißen zu können, solltest Du mehrere Parameter zu Rate ziehen. Diese können wie folgt lauten:

  • Mehrfache Aussagen der Kunden, dass die Saugkraft gut ist
  • solide Wattzahl
  • hohe Drehzahl
  • hochwertiges Lüfterrad
  • beständige Wicklungen
  • Luft-System, das nicht durch den Filter ausgebremst wird

Handhabung

Den wenigsten Leuten macht das Staubsaugen Spaß. Aus diesem Grund sollte jeder Staubsauger mit dem maximal möglichen Komfort aufwarten. In diesem Fall geht der Umgang wenigstens schnell sowie komplikationsfrei von der Hand.

Ein Rowenta Akku Staubsauger kann in diesem Zusammenhang viele Vorteile ausspielen. Allem voran ist da natürlich sein geringes Eigengewicht. Dieses beläuft sich teils auf lediglich 2,5 kg, weshalb sich der Umgang absolut kräfteschonend gestaltet. Nutzt man nur den abnehmbaren Handstaubsauger, gilt dies sogar für Arbeiten über dem Kopf.

Toll ist außerdem, dass die Akkusauger ohne Kabel agieren. Dadurch ergibt sich die maximale Bewegungsfreiheit. Somit kannst Du jederzeit zügig den Ort des Geschehens wechseln. Der Aktionsradius beschränkt sich auf die Laufzeit, die bei bis zu 75 Minuten liegen kann.

Das Fassungsvermögen des Behälters beläuft sich, je nach Modell, auf 400-800 ml. Dementsprechend musst Du jenen nicht allzu oft entleeren.

Vermissen muss man in diesem Segment ein höhenverstellbares Rohr. Trotzdem gestaltet sich die Handhabung oftmals rückenschonend, weil das Gewicht eben so gering ausfällt.

Filter

Der Filter entscheidet darüber, welcher Unrat verwahrt wird. Während es nach außen hin zu Problemen mit großen Partikeln kommen kann, machen im Inneren tendenziell eher feine Partikel Probleme. Diese werden bei einem recht durchlässigen Filter einfach nur aufgewirbelt und zurück in den Raum gegeben.

Feine Allergene lassen sich nur durch eine Schwebstofffilter weitestgehend entfernen. Dieser wird in der EU noch einmal in 3 Klassen unterteilt:

  • EPA-Filter (Efficient Particulate Air filter)
  • HEPA-Filter (High Efficiency Particulate Air filter)
  • ULPA-Filter (Ultra Low Penetration Air filter)

Viele Akkusauger sind mit einem EPA-Filter ausgestattet, was für die meisten Haushalte vollkommen ausreicht. Bei Haustierbesitzern, Allergikern und bei Babys im Haus kann es jedoch Sinn machen, auf einen Filter der HEPA-Stufe 13 oder besser zu setzen. Jener entfernt 99,7 % der Allergene, worunter auch Hausstaub-Milben, Pollen und Tierhaare fallen.

Ein Rowenta Akku Staubsauger kann mit einem Hygienefilter ausgestattet sein. Dieser entfernt auch kleine Partikel zuverlässig. Oftmals ist das Filter-System bequem waschbar und damit einhergehend wiederverwendbar.

Energieverbrauch

Jeder Staubsauger benötigt Energie in Form von Strom. Ein Akkusauger von Rowenta bezieht seine Energie durch einen Lithium-Ionen-Akku. Diese Akkus sind besonders langlebig sowie kompakt. Das Laden erfolgt platzsparend und aufrecht in einer Wandhalterung.

Generell sollten effiziente Modelle stets vorgezogen werden. Sie schonen nämlich nicht nur Deinen Geldbeutel bei den laufenden Kosten, sondern auch die Umwelt. Das Label der Energieeffizienzklasse muss im Segment der Staubsauger leider mittlerweile nicht mehr ausgewiesen werden.

Ob Dein Wunschmodell effizient ist, erkennst Du anhand der Leistungsaufnahme, die wiederum in der Einheit Watt ausgewiesen wird. Je höher die Wattzahl ist, desto mehr Strom wird pro Zeiteinheit verbraucht. Einen Rowenta Akku Staubsauger kann man als energiesparend einstufen, denn er bezieht häufig weniger als 200 Watt. Handelsübliche Bodenstaubsauger können da nicht mithalten.

Neu zugelassene Staubsauger dürfen in der EU nur noch maximal 900 Watt haben. Das ist für den Verbraucher sehr gut, denn die Hersteller sind gezwungen, eine hohe Saugleistung bei einem gleichzeitig niedrigen Verbrauch bereitzustellen.

Lautstärke

Die Geräuschkulisse des Staubsaugers kann einen wesentlichen Einfluss auf den Komfort im Alltag nehmen. Ist das Gerät verhältnismäßig laut, wirkt sich dies eventuell negativ auf Deine Gesundheit und Deinen Stresspegel aus. Zudem können andere Personen in der Nähe bei geistigen Arbeiten, beim Entspannen und bei Unterhaltungen gestört werden.

Wie laut respektive leise sich Dein Wunschmodell verhält, erkennst Du durch einen Blick auf den Schallpegel. Dieser wird in der Einheit Dezibel (dB) angegeben. In der EU dürfen nur noch Staubsauger mit maximal 80 dB zugelassen werden, damit immerhin bei Erwachsenen Hörschäden ausgeschlossen werden können. Ein derartiger Wert ist allerdings alles andere als angenehm.

Als geräuscharm kann man Staubsauger bezeichnen, die bei 65 dB oder weniger liegen. Solche Werte werden jedoch zumeist nur vom Typus Saugroboter erreicht. Ein Rowenta Akku Staubsauger liegt häufig bei 75 dB und mehr, was in diesem Segment normal ist. Viele Leute empfinden die Lautstärke eines Akkusaugers angenehmer als das Getöse eines klassischen Staubsaugers mit Beutel.

Rowenta Akku Staubsauger – Er hat Vor- & Nachteile

Die Akkusauger von Rowenta warten mit diversen Vorzügen auf. Zum einen sind die Geräte allesamt angenehm preiswert. Zum anderen findet man sich mit der Handhabung sofort zurecht. Dennoch können die Modelle nicht jeden Anspruch bedienen. Damit Du ihr Für und Wider zügig abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Günstig in der Anschaffung
  • Probate Auswahl aus 25 verschiedenen Modellen
  • Geringes Eigengewicht sorgt für kräfteschonenden Umgang
  • Dank umfassendem Zubehör lassen sich verschiedene Oberflächen probat Pflegen (Hartböden, Teppiche, Polster, Möbel)
  • Kann als 2-in-1-Kombi mit integriertem Handstaubsauger ausgestattet sein
  • Arbeit über Kopf und an Decken ist möglich
  • Weil Geräte kabellos agieren, genießt Du die maximale Bewegungsfreiheit
  • Hohe Saugraft von teils 180 AirWatt
  • Hygienefilter kann auch feine Allergene, wie Hausstaub-Milben, Pollen und Tierhaare, zuverlässig verwahren
  • Es ist kein Beutel erforderlich (Zyklon-Technologie), womit laufende Kosten vermieden werden
  • Hochwertige Geräte verfügen über eine Laufzeit von über 1 Stunde
  • Hersteller bietet gesicherten Zugang zu Ersatzteilen für 10 Jahre an

Nachteile

  • Saugleistung der günstigen Einsteiger-Modelle etwas schwach
  • Nicht für sehr große Flächen geeignet

Rowenta Akkusauger Air Force 360 im Test

> AEG Akku Staubsauger

> Severin Staubsauger