Skip to main content

Bosch Handstaubsauger

Die besten Handstaubsauger von Bosch

Die Traditionsfirma Bosch gehört zu den absoluten Aushängeschildern der deutschen Wirtschaft. Das Familienunternehmen verfügt in vielen Branchen über eine ausgewiesene Expertise. Zum Sortiment zählen auch Staubsauger. Ein Bosch Handstaubsauger ist besonders leichtgewichtig und lässt sich daher mühelos führen. Da die Geräte oftmals mit einem Lithium-Ionen-Akku arbeiten, genießt Du zudem die maximale Bewegungsfreiheit und kannst jeden Bereich nach Wunsch direkt ansteuern.

Bosch Handstaubsauger

Welcher Bosch Handstaubsauger zu empfehlen ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei dessen Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Bosch Handstaubsauger – 3 Modelle in der Vorstellung

Bosch UniversalVac 18

UniversalVac 18 Test

Die meisten Akku-Werkzeuge von Bosch werden über einen 18-V-Akku gespeist, der sich munter zwischen den Geräten hin- und hertauschen lässt. Das ist praktisch, denn wenn Du bereits einen oder mehrere besitzt, sparst Du bares Geld. Ein empfehlenswerter Handstaubsauger ist in diesem Zusammenhang der Bosch UniversalVac 18 .

Das Gerät gehört der Garden-Serie an und kann gleichermaßen im Haushalt wie draußen Verwendung finden. Aufgrund des umfassenden Zubehörs agiert der Sauger als 2-in-1-Kombi. Du kannst ihn wahlweise als kompakten Handsauger oder mit Rohr für die Flächenpflege nutzen. Gleich 3 verschiedene Aufsätze gewährleisten universelle Einsatzmöglichkeiten. Es liegen eine Bodendüse, eine Fugendüse und eine Möbelbürste bei.

Dank eines leichten Gewichts von nur 1,3 kg, gestaltet sich die Handhabung absolut kräfteschonend. Dies gilt auch für Arbeiten über Schulterhöhe. Im Dauerbetrieb kannst Du eine Laufzeit von bis zu 20 Minuten erwarten. Auf dem Gehäuse zeigen Dir LEDs praktischerweise an, wie viel Saft noch vorhanden ist. Das Fassungsvermögen des wiederverwendbaren Behälters beläuft sich übrigens auf 500 ml, was in diesem Zusammenhang sicherlich in Ordnung ist.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der UniversalVac 18 ein robuster Handstaubsauger von Bosch ist. Er lässt sich sowohl im Haushalt, als auch in der Garage oder Werkstatt gut einsetzen. Dank dem bewährten 18-V-Akku-System, kannst Du Dich jederzeit frei bewegen. Das Highlight ist sicherlich die Möglichkeit, das Gerät auch als Bodensauger einsetzen zu können. Die Kunden sind mit diesem Modell sehr zufrieden.

Bosch BBS811PCK Unlimited Serie 8

Handsauger Akku Erfahrungen

Handstaubsauger lassen im Vergleich zu Bodenstaubsaugern eine besonders flexible sowie mühelose Raumpflege zu. Eine hochwertige Lösung ist hier der Bosch BBS811PCK Unlimited Serie 8 .

Die Serie 8 steht bei Bosch im Allgemeinen für eine hohe Qualität und eine vielfältige Funktionalität. Auch dieser Staubsauger kann diesen Anforderungen gerecht werden. Weil der Akku austauschbar ist, kannst Du bei Bedarf quasi eine unbegrenzte Laufzeit erreichen. Dir stehen 3 Leistungsstufen zur Verfügung, sodass die Saugkraft immer adäquat an die Umstände angepasst werden kann. Selbst voll montiert, wiegt er Sauger nur ca. 3 kg und gewährt daher eine mühelose Handhabung.

Auch hier kannst Du das Saugrohr entfernen, um einen kompakten Handstaubsauger zu erhalten. Dieser ist für die beiliegende Fugendüse und den Möbelpinsel natürlich prädestiniert. Der Hygiene-Filter entfernt im Betrieb 99,9 % der Partikel, weshalb selbst Allergiker und Haustierbesitzer komplikationsfrei durchatmen können. Die Bürstenrolle der Bodendüse kannst Du im Übrigen seitlich entnehmen und daher sehr einfach reinigen.

Alles in allem ist der BBS811PCK Unlimited Serie 8 ein hochwertiger Handstaubsauger von Bosch. Im Bereich der heimischen Bodenpflege bietet er den einzigartigen Vorteil, den Akku austauschen zu können. Dadurch lässt sich die eigentliche Laufzeit – von bis zu 40 Minuten – bei Bedarf noch kräftig erweitern. Für noch mehr Flexibilität sorgen das abnehmbare Rohr und die unterschiedlichen Aufsätze. Dank „RotationClean“ muss der Filter niemals gewaschen werden. Ebenfalls erwähnenswert ist der vorhandene Hygiene-Filter.

Bosch Move 20.4V

Move Staubsauger

Kleine Handsauger eignen sich in erster Linie für punktuelle Anwendungen. Sie sind sofort betriebsbereit und ebenso schnell wieder verstaut. Ein gutes Beispiel ist hier der Bosch Move 20.4V .

Dieses Modell ist vergleichsweise günstig. Es arbeitet mit einem 20,4 Volt Nickel-Metallhydrid-Akku, welcher als umweltschonend einzustufen ist. Die Laufzeit beläuft sich maximal auf 16 Minuten. Einen kräfteschonenden Umgang gewährleistet das Gewicht von nur 1,3 kg. Trotz des leichten Gewichts, kann man das Gehäuse als robust und beständig einstufen. Ein Sturz aus moderater Höhe wird der Funktionalität keinen Abbruch tun.

Die Bedienung gestaltet sich intuitiv über die oberseitigen Druckelemente, sodass man sich sofort zurechtfindet. Das dreiteilige HighAirflow-Filter-System arbeitet sehr gründlich. Auch wenn der Filter schon recht stark belastet ist, wird die Saugkraft nur unwesentlich abgeschwächt. Der Filter kann einfach abgewaschen und wiederverwendet werden.

Im Gesamten ist der Move 20.4V ein günstiger Handstaubsauger von Bosch. Er lässt sich schnell in Betrieb nehmen und selbst über dem Kopf kräfteschonend führen. Eine Laufzeit von bis zu 16 Minuten reicht für die Bewältigung akuter Probleme sicherlich aus. Über die beiliegende Fugendüse kannst Du auch sehr schmale Bereiche zuverlässig absaugen. Die Kunden sind von der Saugleistung und der Handhabung zu weiten Teilen überzeugt.

Bosch Handstaubsauger – Darauf sollte man generell achten

Auswahlmöglichkeiten & Bauform

Selbst die Kategorie der Handstaubsauger kann man bei Bosch noch einmal spezifischer in diverse Kategorien unterteilen:

  • Handstaubsauger mit Stiel und Bodendüse
  • Kompakte Handsauger
  • DIY Trockensauger

Die Handstaubsauger mit Stiel und Bodendüse sind für die Flächenpflege gedacht. Sie können sowohl auf Hartböden, als auch auf Teppichen zum Einsatz kommen. Die Serien heißen hier Unlimited, Athlet und Flexxo. Der Unlimited ist Testsieger bei der Stiftung Warentest geworden (06/2019). Darüber hinaus kannst Du diese Geräte zu einem Handsauger umfunktionieren.

Kompakte Handsauger eignen sich bestens für die punktuelle Beseitigung konkreter Probleme. Sie arbeiten bei Bosch mit einem Nickel-Metallhydrid-Akku, welcher eine Laufzeit von bis zu 45 Minuten am Stück gewährt.

Die DIY Trockensauger sind der Garden-Serie zuzuordnen. Somit sind sie eher für Garagen, Werkstätten und die Terrasse gedacht. Du kannst diese robuste Serie jedoch auch problemlos im Haushalt einsetzen.

Aufsatz

Ein klassischer Handstaubsauger beseitigt den Unrat über seine fixe Saugöffnung. Um universelle Einsatzmöglichkeiten wahrnehmen zu können, ist es jedoch gut, wenn sich verschiedene Aufsätze anbringen lassen. Praktischerweise wird ein Bosch Handstaubsauger auch zumeist mit mehreren ausgeliefert.

Handelt es sich um ein Modell mit Saugrohr, ist die Bodendüse die erste Anlaufstelle. Sie ist recht breit gehalten und daher für die Flächenpflege prädestiniert. Sie kann bei Bosch häufig sowohl auf Hartböden, als auch Teppichen eingesetzt werden. Letztere lassen sich am besten von Haaren und Co. befreien, wenn zwei ineinander rotierende Bürstenwalzen vorhanden sind.

Des Weiteren kann eine längliche und schmal zulaufende Fugendüse beiliegen. Dank ihrer Form kannst Du mit ihr auch enge Ritzen sowie Schubladen zuverlässig aussaugen.

Um weiche Gewebe, wie Betten, Kissen, Sessel und Autositze, probat pflegen zu können, empfiehlt sich der Einsatz einer Polsterdüse. Sie hängt nicht so schnell fest, weil sie wiederum etwas breiter zuläuft.

Darüber hinaus lässt sich hartes Inventar, wie ein Regal oder eine PC-Tastatur, gut mittels Möbelbürste von Staub und Co. befreien. Dieser Aufsatz verfügt an der Vorderseite über schonende Nylon-Borsten.

Saugleistung

Die Saugkraft ist natürlich ein entscheidendes Faktum. Sie muss aber gar nicht zwangsweise hoch ausfallen, sondern nur zu den Anforderungen vor Ort passen. Bei grobem Unrat, wie Glasscherben, Steinen oder Katzenstreu, ist ein großes Leistungsvermögen besonders wichtig.

Leider kann man die Saugkraft nicht klar an einem Indikator erkennen. Hier spielen mehrere Parameter, wie die AirWatt-Zahl, der maximale Unterdruck und der maximale Volumenstrom, eine Rolle.

Du solltest nicht den Fehler machen, die Saugleistung von der Wattzahl ableiten zu wollen. Letztere definiert nämlich im Prinzip nur den Stromverbrauch. Unseriöse Anbieter werben hier weiterhin mit Werten um 2000 Watt, die im Privaten jedoch kaum sinnvoll sind. Die Stiftung Warentest hat schon diverse Male dargelegt, dass auch Geräte mit einer niedrigen Wattzahl leistungsfähig sein können.

Am besten ist es, mehrere Sachverhalte zu betrachten. Sind die Folgenden überwiegend gegeben, kannst Du von einer guten Saugkraft ausgehen:

  • Mehrfache Aussagen der Kunden, dass die Saugkraft gut ist
  • solide Wattzahl
  • hohe Drehzahl
  • hochwertiges Lüfterrad
  • beständige Wicklungen
  • Luft-System, das nicht durch den Filter ausgebremst wird

Einen Bosch Handstaubsauger kann man als leistungsfähig einstufen. Die Saugkraft ist jedoch weiterhin nicht vergleichbar mit einem großen Netzstrom-Bodenstaubsauger.

Handhabung

Wer am Staubsaugen Spaß hat, kann sich definitiv glücklich schätzen. Den meisten Leuten geht es nämlich nicht so. Umso entscheidender ist es, dass die Hersteller alles daran setzen, dem Anwender einen komfortablen Umgang zu bescheren.

Weil ein Bosch Handstaubsauger im Betrieb ohne Kabel auskommt, bietet er Dir schon einmal den Vorteil einer maximalen Bewegungsfreiheit. Du kannst jeden Bereich direkt ansteuern, ohne zuvor eine Steckdose suchen zu müssen.

Zu einem kräfteschonenden Umgang trägt natürlich ein leichtes Eigengewicht entscheidend bei. Die Modelle von Bosch wiegen mitsamt Akku teils unter 1,5 kg und lassen sich daher auch von Frauen sowie betagten Senioren mühelos führen.

Weiterhin komfortabel ist die Tatsache, dass die verbleibende Akku-Kapazität über eine LED-Anzeige ausgewiesen werden kann.

Darüber hinaus arbeiten die Geräte beutellos. Dadurch können laufende Kosten – durch den Wechsel eines Beutels – vermieden werden. Der Behälter kann geleert und wieder eingesetzt werden.

Filter

Der Filter entscheidet, welcher Unrat tatsächlich im Inneren verwahrt werden kann. In diesem Zusammenhang haben Staubsauger tendenziell eher mit feinen Partikeln Probleme. Jene werden manchmal einfach nur aufgewirbelt und gelangen dann in den Raum zurück – ein Alptraum für Allergiker.

Sofern sich auch feine Allergene, wie Hausstaub-Milben, Pollen und Tierhaare, beseitigen lassen sollen, brauchst Du einen sog. Schwebstofffilter. Dieser wird in der EU noch einmal in 3 Klassen unterteilt, welche in absteigender Reihenfolge immer feiner filtern:

  • EPA-Filter (Efficient Particulate Air filter)
  • HEPA-Filter (High Efficiency Particulate Air filter)
  • ULPA-Filter (Ultra Low Penetration Air filter)

Allergiker und Haustierbesitzer sollten darüber nachdenken, auf einen HEPA-Filter ab Stufe 13 zu setzen. Dieser kann 99,95 % der Partikel entfernen. Ein Bosch Handstaubsauger mit Cartridge-Filter kommt dem schon recht nahe. Er beseitigt 99,9 %. Normalerweise reichen im Übrigen EPA-Filter aus.

Ein ebenfalls wichtiger Filter ist der Motorschutzfilter. Er bewahrt jenen vor übermäßigem Verschleiß, indem er das Eindringen von Schmutz und Staub verhindert.

Energieverbrauch

Auch ein Bosch Handstaubsauger muss während des Betriebs laufend mit Energie versorgt werden. Weil er kabellos agiert, entstammt der Strom entweder einem Lithium-Ionen-Akku oder einem Nickel-Metallhydrid-Akku. Effiziente Modelle stellen grundsätzlich die erste Wahl dar, denn sie schonen fortlaufend nicht nur Deinen Geldbeutel, sondern auch die Umwelt.

Weil das Label der Energieeffizienzklasse im Segment der Staubsauger nicht mehr ausgewiesen werden muss, ist ein Blick in Richtung Leistungsaufnahme angebracht. Diese wird in der Einheit Watt angegeben. Je höher die Wattzahl ist, desto mehr Strom wird auch pro Zeiteinheit verbraucht.

Seit 2017 dürfen neu zugelassene Staubsauger in der EU nur noch maximal 900 Watt verbrauchen. Ein Bosch Handstaubsauger verbraucht deutlich weniger. Selbst die großen Geräte für die Flächenpflege kommen mitunter nur auf 115 Watt, weshalb Du auf jeden Fall niedrige Energiekosten und eine probate Laufzeit erwarten darfst.

Lautstärke

Die Lautstärke kann sich definitiv auf den Komfort im Alltag auswirken. Ist der Handstaubsauger übertrieben laut, können Dein Stresslevel und Deine Gesundheit darunter leiden. Zudem werden in diesem Fall weitere Personen im Haushalt bei geistigen Arbeiten, bei Unterhaltungen oder beim Entspannen gestört.

Wie laut respektive leise sich Dein Wunschmodell verhält, erkennst Du anhand des Schallpegels, welcher wiederum in der Einheit Dezibel (dB) ausgewiesen wird. Seit 2017 dürfen in der EU nur noch Staubsauger mit maximal 80 dB neu zugelassen werden. Diese Vorschrift bewahrt Erwachsene zwar vor Hörschäden, doch angenehm sind solche Werte eher nicht.

Ein Bosch Handstaubsauger bewegt sich zumeist zwischen 75 und 79 dB. Das ist nicht gerade lobenswert, jedoch für einen Akku Staubsauger normal. Weil es hier eher um hochfrequente Töne geht, werden die Geräusche dieser Sauger oftmals als angenehmer empfunden, als beispielsweise das dumpfe Getöse eines Bodenstaubsaugers.

Bosch Handstaubsauger – Er wartet mit vielen Vorzügen auf

Die Handstaubsauger von Bosch haben Dir diverse Vorteile zu bieten. Sie sind sehr handlich und ermöglichen auch Frauen sowie betagten Senioren einen tollen Komfort. Das gilt sogar für die Arbeit oberhalb der Schultern. Zudem kann der bewährte 18-V-Akku mitunter einfach entnommen und ausgetauscht werden, sodass quasi eine unbegrenzte Laufzeit möglich ist. Dennoch spricht nicht alles für die Geräte. Damit Du ihr Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Probate Auswahl aus 8 verschiedenen Modellen
  • Für eine Vielzahl von harten und weichen Oberflächen geeignet
  • Leichtes Eigengewicht sorgt für kräfteschonenden Umgang
  • Da Geräte kabellos agieren, wirst Du zu keiner Zeit in Deiner Bewegungsfreiheit eingeschränkt
  • Mitunter ist Verwendung als 2-in-1-Kombi möglich (Mit und ohne Rohr)
  • Verbleibende Akku-Kapazität kann über LEDs am Außengehäuse eingesehen werden
  • Akku kann auf einfache Weise entnommen und ausgetauscht werden
  • Cartridge-Hygiene-Filter kann 99,9 % der Partikel zuverlässig beseitigen
  • Filter muss teilweise nie gewaschen werden (RotationClean) und ist ein Geräteleben lang haltbar
  • Lieferung erfolgt mit umfassendem Zubehör, womit universellen Einsatzmöglichkeiten nichts im Wege steht
  • Umfassende Servicemöglichkeiten

Nachteile

  • Nicht für sehr große Flächen geeignet
  • Saugkraft kann im Handwerk natürlich nicht mit einem Kabel-Sauger mithalten, was jedoch nur bei sehr grobem Unrat relevant wird

Bosch UniversalVac 18 in der Praxis

> Bosch Wärmepumpentrockner

> Bosch Super Silence

> Bosch Akku Staubsauger

> Bosch Hochdruckreiniger

> Bosch Laubsauger

> Thomas Staubsauger

> Hoover Staubsauger