Skip to main content

Grundig Akkusauger

Die besten Akku Staubsauger von Grundig

Die deutsche Traditionsfirma Grundig wurde 1930 gegründet. Heute gehört die Marke zur türkischen Koç Holding. Zum Sortiment zählen u.a. bewährte Staubsauger. Darunter fallen auch 14 Akku Staubsauger. Ein Grundig Akkusauger zeichnet sich durch eine maximale Bewegungsfreiheit und ein leichtes Eigengewicht aus. Die Geräte sind recht kompakt gehalten, sodass sie sich auch durch schmale Passagen und kleine Räume komplikationsfrei führen lassen. Ist der Akku voll, kannst Du jeden Wunschort direkt ansteuern.

Grundig Akkusauger

Welcher Akku Staubsauger von Grundig zu empfehlen ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Grundig Akkusauger – 3 Modelle in der Vorstellung

Grundig VCH 9832

Grundig Akku Staubsauger

Besonders flexibel lassen sich 2-in-1 Akku Staubsauger einsetzen. Diese können mit wenigen Handgriffen zu einem kompakten Handsauger umgebaut werden. Eine Empfehlung ist in diesem Zusammenhang der Grundig VCH 9832 .

Der Akkusauger wird zusammen mit einer Bodendüse, einer Fugendüse, einer Polsterdüse und einer Möbelbürste ausgeliefert. Damit einhergehend steht universellen Einsatzmöglichkeiten nichts im Wege. Die Bodendüse kann sowohl auf Hartböden, als auch auf Teppichen überzeugen. Sie verfügt frontal über 4 LEDs, sodass sich der Staub und Co. stets zuverlässig ausmachen lassen. Die Laufzeit des Akkus beläuft sich auf bis zu 75 Minuten. Du kannst die Leistung 2-fach variieren.

Praktischerweise wirst Du über die verbleibende Akku-Kapazität am Gehäuse informiert. Der Sauger wiegt lediglich 3 kg und lässt sich daher mühelos führen. Nimmst Du das Handteil ab, wird er natürlich noch einmal leichter. Jenes ist ideal für punktuelle Arbeiten zu gebrauchen. Nach der Nutzung kannst Du den Akkusauger im Übrigen oben abklappen, sodass sich die Lagerung maximal plstzsparend gestaltet.

Alles in allem ist der VCH 9832 ein beliebter Akkusauger von Grundig. Er wird mit 4 verschiedenen Aufsätzen ausgeliefert und agiert als 2-in-1-Kombi. Dementsprechend kannst Du sehr flexibel vorgehen und bist für alles gewappnet. Eine Laufzeit von bis zu 75 Minuten sorgt dafür, dass eine große Flächenleistung erreicht werden kann. Weitere Highlights sind die LED-Beleuchtung der Bodendüse und die Anzeige für die Akku-Kapazität.

Grundig VCH 6130

VCH 6130 Test

Kompakte Handstaubsauger sind die erste Wahl für die schnelle Beseitigung punktueller Probleme. Ein günstiger Akkusauger von Grundig ist hier der Grundig VCH 6130 .

Dieses Modell bringt nur 1,2 kg auf die Waage und kann daher wirklich von jedem kräfteschonend geführt werden. Die große Besonderheit ist die Tatsache, dass nicht nur trocken, sondern auch nass gesaugt werden kann. Zudem ist selbst die kleine Saugöffnung mit einer LED ausgestattet, weshalb sich der Unrat immer und überall entdecken lässt. Es gehören auch Aufsätze für die Pflege von Möbeln sowie weichen Geweben zum Lieferumfang.

Der Akkusauger kann bis zu 10 Minuten lang im Dauerbetrieb Verwendung finden. Wenn Du Flüssigkeiten aufnimmst, wirst Du den Vorgang jedoch zwischenzeitlich unterbrechen müssen. Der diesbezügliche Tank fasst nämlich nur 150 ml. Für trockenen Unrat steht ein 500 ml fassender Staubbehälter zur Verfügung. Er lässt sich zügig entnehmen sowie wieder unkompliziert montieren.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der VCH 6130 ein günstiger Akkusauger von Grundig ist. Er eignet sich optimal für das schnelle Lösen kleiner Probleme. Beispiele sind eine Lache Wein oder der Ruß des Ofens. Das Gerät lässt sich komfortabel handhaben und verfügt über eine probate Kapazität. Monieren muss man allerdings die Lautstärke von 80 dB, welche in Anbetracht der Maße und Saugkraft geringer ausfallen sollte.

Grundig VCP 3830

2in1 mit Stiel Erfahrungen

Stielstaubsauger erfreuen sich einer zunehmenden Beliebtheit. Vorreiter ist hier ganz klar Dyson. Eine günstige und solide Alternative ist der Grundig VCP 3830 .

Dieser Akkusauger agiert äußerst sparsam. Er beansprucht nur 100 Watt, wodurch die Stromkosten minimal ausfallen. Trotzdem erzeugt die bewährte Zyklon-Technologie einen kräftigen Sog und befördert dabei auch feine Allergene zuverlässig in den 500 ml fassenden Behälter. Hier hält der Lithium-Ionen-Akku bis zu 40 Minuten. Da er jedoch entnommen werden kann, ist es möglich, die Laufzeit quasi unendlich zu erweitern.

Das Eigengewicht beschränkt sich auch hier auf lediglich 3 kg, weshalb einer angenehmen Handhabung nichts im Wege steht. Die Bodendüse kann gleichermaßen auf Teppichen wie auf Hartböden zum Einsatz kommen. LEDs leuchten Dir den Weg zuverlässig aus und machen auch feinen Unrat sichtbar. Zum weiteren Lieferumfang gehören darüber hinaus eine Fugendüse und eine Polsterdüse.

Im Gesamten ist der VCP 3830 ein probater Akkusauger von Grundig. Er ist leichtgewichtig und dem Marktführer Dyson nachempfunden. Auch hier wird sich der Zyklon-Technologie bedient. Daher ist kein Beutel erforderlich. Weil der Akku austauschbar ist, kannst Du beliebig lange Saugen. Lobenswert hervorheben muss man zweifelsfrei den niedrigen Stromverbrauch von nur 100 Watt. Zudem liegen Aufsätze für Polstermöbel sowie schmale Ritzen bei.

Grundig Akkusauger –  Darauf kommt es gemeinhin an

Auswahlmöglichkeiten & Bauform

Gegenwärtig werden unter der Marke Grundig 14 Akku Staubsauger angeboten. Diese kann man noch einmal in 3 unterschiedliche Kategorien unterteilen:

  • VCP-Stielstaubsauger
  • VCH-Handstaubsauger
  • VCH 6130

Die Hand- und Stielstaubsauger sind allesamt recht kompakt. Daher kannst Du sie auch auf engstem Raum wendig und agil fortbewegen. Weil kein Kabel vorhanden ist, genießt Du quasi einen unendlichen Aktionsradius. Du kannst gleichermaßen Hartböden wie Teppiche pflegen. Manche der Modelle können als 2-in-1-Kombi auch zu einer kompakten Hand-Version umgebaut werden.

Der VCH 6130 ist der einzige Handsauger des Herstellers, welcher für die Beseitigung punktueller Probleme ausgelegt ist. Er wiegt nur 1,2 kg und eignet sich perfekt für den schnellen Einsatz zwischendurch. Seine Besonderheit ist die Tatsache, dass er auch Flüssigkeiten aufnehmen kann.

Aufsatz

Ein Grundig Akku Staubsauger wird häufig mit 3 verschiedenen Aufsätzen ausgeliefert: einer Bodendüse, einer Fugendüse und einer Polsterdüse. Das ist lobenswert, weil sich dadurch nahezu alle Bereiche im Haushalt mit dem Gerät säubern lassen.

Die Bodendüse ist recht breit und somit für die Flächenpflege gedacht. Bei Grundig kann sie sowohl auf Hartböden, als auch auf Teppichen Verwendung finden. Es kommt hier eine rotierende Elektrobürste zum Einsatz, die selbst Tierhaare zuverlässig aufnehmen kann.

Auch eine Fugendüse gehört standardmäßig zum Lieferumfang. Sie läuft nach vorne hin sehr schmal zu, weshalb Du mit ihr selbst enge Ritzen und Schubladen säubern kannst.

Weiterhin liegt eine Polsterdüse zumeist bei. Diese eignet sich zum Absaugen kompakter und weicher Gewebe. Beispiele sind Betten, Sofas, Kissen, sowie Autositze.

Wenn Du harte Oberflächen von Objekten probat pflegen möchtest, ist ein Möbelpinsel/eine Möbelbürste die erste Wahl. Weiche Nylon-Borsten entfernen hier sorgsam Staub und Co. aus Regalen oder von der PC-Tastatur.

Der Akkusauger VCH 6130 kann darüber hinaus mit einer speziellen Düse für Flüssigkeiten genutzt werden.

Handhabung

Wenn Du am Staubsaugen Gefallen findest, darfst Du Dich wirklich glücklich schätzen. Den meisten Leuten ergeht es nämlich nicht so. Deshalb muss sich jeder Anbieter in der Pflicht sehen, dem Nutzer den maximalen Komfort zu verschaffen.

Ein Grundig Akkusauger ist gemeinhin leichtgewichtig. Die meisten Modelle wiegen 3 kg und weniger, weshalb sie auch von Frauen sowie Senioren kräfteschonend geführt werden können. Auch die Arbeit über Hüfthöhe gestaltet sich hier mühelos.

Darüber hinaus genießt Du bei einem Akku Staubsauger natürlich immer die kabellose Freiheit. Der Aktionsradius wird nicht eingeschränkt. Somit kannst Du direkt jeden Bereich nach Lust und Laune ansteuern.

Lässt sich das Gelenk abknicken, kannst Du zudem auch unter Sofas und anderen Möbeln mit einer niedrigen Beinfreiheit komplikationsfrei sauber machen.

Mitunter ist die Bodendüse mit einer LED-Frontbeleuchtung versehen. Dank dieser kannst Du den Schmutz auch in dunklen Nischen zuverlässig erkennen und zielgenau entfernen.

Ebenfalls komfortabel ist bei einem Grundig Akkusauger eine Außenanzeige für die Akku-Kapazität. Ist jene vorhanden, kannst Du nicht durch einen plötzlich leeren Akku überrascht werden.

Des Weiteren ist ein Grundig Akkusauger mit einem Behälter ausgestattet. Dieser kann entleert und anschließend wieder verwendet werden. Damit einhergehend lassen sich die laufenden Kosten reduzieren.

Saugleistung

Die Saugleistung ist sicherlich ein entscheidender Faktor. Sie muss zu den Anforderungen vor Ort passen. Insbesondere wenn Glasscherben, Steine oder Katzenstreu beseitigt werden sollen, ist eine hohe Saugkraft unverlässlich.

Es gibt keinen Einzel-Indikator, der zuverlässig auf eine „gute Saugleistung“ schließen lässt. Die Wattzahl definiert beispielsweise nur den Stromverbrauch. Unseriöse Hersteller werben weiterhin mit hohen Wattzahlen, die sich dann oftmals als ineffiziente Stromfresser herausstellen. Gerade die Kombination aus einer niedrigen Wattzahl und einer hohen Saugleistung ist toll.

Präziser geben die AirWatt-Zahl, der maximale Volumenstrom und der maximale Unterdruck Auskunft. Leider zeigen sich hier viele Hersteller weniger transparent.

Sind die folgenden Parameter überwiegend gegeben, kannst Du Dir einer probaten Saugleistung ziemlich sicher sein:

  • Mehrfache Aussagen der Kunden, dass die Saugkraft gut ist
  • solide Wattzahl
  • hohe Drehzahl
  • hochwertiges Lüfterrad
  • beständige Wicklungen
  • Luft-System, das nicht durch den Filter ausgebremst wird

Ein Grundig Akkusauger ist recht leistungsfähig. Die meiste Kraft entfaltet das Modell VCP 8931. Im 1:1 Vergleich zu Bodenstaubsaugern fallen die Geräte allerdings immer ein bisschen ab.

Filter

Auch dem Filter sollte man Beachtung schenken. Er entscheidet, welche Partikel tatsächlich im Inneren verwahrt werden können. Hier haben alle Staubsauger tendenziell eher Probleme mit feinem Unrat. Jener gelangt manchmal aufgewirbelt in den Raum zurück – ein Alptraum für jeden Allergiker.

Feine Partikel, wie Hausstaub-Milben, Pollen und Tierhaare, lassen sich nur mit der Hilfe eines Schwebstofffilters beseitigen. Dieser kann noch einmal in 3 unterschiedliche Kategorien unterteilt werden, die in einer absteigenden Reihenfolge immer undurchlässiger werden:

  • EPA-Filter (Efficient Particulate Air filter)
  • HEPA-Filter (High Efficiency Particulate Air filter)
  • ULPA-Filter (Ultra Low Penetration Air filter)

Leider sind die meisten Akkusauger von Grundig nur mit einem EPA-10-Filter ausgestattet. Während dies in normalen Haushalten genügt, sollten Allergiker und Haustierbesitzer eher auf einen HEPA-Filter setzen. Letzterer entfernt mindestens 99,95 % der Partikel, sodass jeder Bewohner im Haushalt beschwerdefrei durchatmen kann.

Energieverbrauch

Auch ein Grundig Akkusauger benötigt im Betrieb fortlaufend elektrische Energie. Während die großen Modelle diese über einen Lithium-Ionen-Akku beziehen, verfügt der kompakte Handsauger VCH 6130 über einen Nickel-Metallhydrid-Akku. Letzterer gilt als umweltschonend. Lithium-Ionen-Akkus sind langlebig und verhältnismäßig leicht.

Im Allgemeinen sollten effiziente Modelle stets die erste Wahl sein, denn sie schonen nicht nur Deinen Geldbeutel, sondern ebenso die Umwelt. Weil das Label der Energieeffizienzklasse nicht mehr bei Staubsaugern ausgewiesen werden muss, erkennst Du den Verbrauch durch einen Blick auf die Leistungsaufnahme. Diese wird in der Einheit Watt angegeben. Je höher die Wattzahl ist, desto mehr Strom wird pro Zeiteinheit verbraucht.

Ein Grundig Akkusauger agiert tendenziell recht sparsam. Er benötigt durchweg unter 500 Watt. Damit einhergehend ist er Bodenstaubsaugern überlegen. Letztlich muss man allerdings festhalten, dass alle Akku Staubsauger vergleichsweise wenig Energie benötigen. Ansonsten wäre der Akku auch ständig leer.

Lautstärke

Wenn die Lautstärke unverhältnismäßig hoch ist, kann das Staubsaugen zu einer sehr lästigen Angelegenheit werden. Ist dies der Fall, leiden eventuell auch Deine Gesundheit und gewiss Dein Stresslevel darunter. Zudem können sich andere Personen beim Entspannen oder bei geistigen Arbeiten gestört fühlen.

Wie laut respektive leise Dein Wunschmodell ist, erkennst Du anhand des Schallpegels, der in der Einheit Dezibel (dB) ausgewiesen wird. Seit 2017 dürfen in der EU nur noch Staubsauger mit maximal 80 dB zugelassen werden. Dadurch lassen sich Hörschäden bei Erwachsenen quasi ausschließen, doch mit einem angenehmen Ausmaß hat das noch nichts zu tun. Kinder sollten weiterhin einen gebührenden Abstand einhalten.

Ein Grundig Akkusauger bewegt sich häufig zwischen 75 und 79 dB. Der Schallpegel wird auch maßgeblich vom Bautyp beeinflusst. Im Allgemeinen werden Akku Staubsauger mitunter als relativ angenehm empfunden, weil es hier eher um hochfrequente Töne geht. Ein dumpfes Getöse muss nicht erwartet werden.

Grundig Akkusauger – Vor- & Nachteile im Überblick

Die Akku Staubsauger von Grundig haben Dir diverse Vorteile zu bieten. Da sie kabellos agieren, kannst Du sie sofort in jeden Bereich führen. Du musst nicht darauf achten, ob sich eine Steckdose in der Nähe befindet. Außerdem benötigen die Geräte keinen Beutel, wodurch laufende Kosten sowie laufender Aufwand eingespart werden können. Dennoch spricht nicht alles für diese Bauform. Damit Du das Für und Wider zügig abwägen kannst, haben wir Dir eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Probate Auswahl aus 3 verschiedenen Bauformen
  • Trotz Lithium-Ionen-Technologie relativ preiswert
  • Kompakte Maße ermöglichen wendiges Verhalten auf engstem Raum
  • Leichtes Gewicht von unter 3 kg gewährleistet, dass auch Frauen und Senioren eine kräfteschonende Handhabung erwartet
  • Bis zu 75 Minuten Dauerbetrieb möglich (Durch austauschbaren Akku lässt sich Laufzeit sogar erweitern)
  • Verbleibende Akku-Kapazität wird am Gehäuse angezeigt
  • Dank LED-Frontbeleuchung kann Unrat auch in dunklen Ecken ausgemacht werden
  • Beutellose Zyklon-Technologie minimiert laufende Kosten
  • Kann als 2-in-1-Kombi zu kompaktem Handsauger umgebaut werden
  • Lieferung erfolgt zumeist mit mindestens 3 verschiedenen Aufsätzen
  • Niedriger Stromverbrauch
  • Platzsparende Lagerung

Nachteile

  • Reichweite stark von Akku-Kapazität abhängig
  • Saugleistung kann für gewöhnlich nicht ganz mit einem Netzstrom-Sauger mithalten

Grundig Akku Staubsauger im Test

> Handstaubsauger mit Kabel

> Stielstaubsauger mit Kabel