Skip to main content

Bosch Wärmepumpentrockner

Diese Wärmepumpentrockner von Bosch sind zu empfehlen

Die Traditionsfirma Bosch verfügt in zahlreichen Branchen über eine ausgewiesene Expertise und wird weltweit geschätzt. Ein Bosch Wärmepumpentrockner zeichnet sich durch eine eindrucksvolle Effizienz aus. Im Vergleich zu gewöhnlichen Trocknern kannst Du hier mitunter über 100 Euro Stromkosten pro Jahr sparen. Darüber hinaus sind die Geräte hochwertig verarbeitet und für verschiedenste Ansprüche geeignet. Der Hersteller hat 24 Modelle im Angebot.

Bosch Wärmepumpentrockner

Welcher Wärmepumpentrockner von Bosch zu empfehlen ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei der Auswahl grundsätzlich beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Bosch Wärmepumpentrockner – 3 Modelle in der Vorstellung

Bosch WTW875W0 Serie 8

WTW875W0 Serie 8

Die Wärmepumpentrockner von Bosch gelten als absolut bewährt. Ein besonders beliebtes Modell ist dabei der Bosch WTW875W0 Serie 8 . Dieser Wärmepumpentrockner hat bei der Stiftung Warentest die Note 1,8 erhalten.

Das Gerät fasst bis zu 8 kg und ist somit in vielen Haushalten eine gute Wahl. Da sich der seitliche Durchmesser auf knapp unter 60 cm beschränkt, stellt die Platzwahl kein Problem dar. Du kannst von einer zweistelligen Programmauswahl Gebrauch machen, weshalb sich quasi jedweder Stoff bedarfsgerecht pflegen lässt. Sämtliche Einstellungen lassen sich intuitiv vornehmen. Dafür sorgen die eindeutigen Symbole sowie die Beschriftungen mit deutschem Klartext. Auf dem großen Display kannst Du alle wichtigen Parameter, wie die Restlaufzeit, jederzeit einsehen.

Die Bezeichnung Serie 8 deutet bereits an, dass es sich um eine hochwertige Ausführung handelt. Du darfst einen hohen Komfort erwarten. Jenen gewährleisten u.a. das 40-minütige Kurzprogramm, der 24-Stunden-Timer und der selbstreinigende Kondensator. Der Motor agiert sehr sparsam sowie leise im Betrieb (max. 62 dB). Es liegt die lobenswerte Effizienzklasse A+++ vor. Bosch weist den durchschnittlichen Verbrauch mit 176 kWh/Jahr aus, was man getrost als unwesentlich bezeichnen kann.

Alles in allem ist der WTW875W0 Serie 8 ein empfehlenswerter Wärmepumpentrockner von Bosch. Er lässt sich zügig in Betrieb nehmen und wartet mit einer umfassenden Funktionalität auf. Mit der Bedienung findet man sich sofort zurecht. Highlights sind u.a. der Timer, das Kurzprogramm und die Tatsache, dass Du den Kondensator niemals selbst von Flusen befreien musst. Dass stets optimale Ergebnisse erwartet werden können, gewährleisten die AutoDry-Sensoren.

Bosch WTH83001 Serie 4

Serie 4 WTH83001

Gemeinhin sind Wärmepumpentrockner relativ hochpreisig. Die Firma Bosch kann jedoch mitunter auch durch günstige Angebote überzeugen. Ein preiswertes Modell ist beispielsweise der Bosch WTH83001 Serie 4 .

Dieser Wärmepumpentrockner verfügt über Kapazitäten von 7 kg und richtet sich in erster Linie an Haushalte mit 1-2 Personen. Trotz des günstigen Preises, kannst Du aus einer vielfältigen Programmauswahl schöpfen. Die Steuerung gelingt auch hier unkompliziert. Zudem ist bereits die bewährte AutoDry-Technologie verbaut. Jene überwacht konsequent die Temperatur sowie den Grad der Feuchtigkeit. Bei Bedarf werden automatisch Anpassungen vorgenommen, weshalb die Wäsche niemals einlaufen wird.

Zur weiteren Ausstattung gehören auch hier ein 24-Stunden-Timer und ein Kurzprogramm. Zudem kannst Du von einem Knitterschutz Gebrauch machen, woraufhin sich der Bügelaufwand auf ein Minimum beschränkt. Vermissen muss man hingegen den SelfClean-Kondensator. Du wirst auf dem Display darauf aufmerksam gemacht, wann der Kondensator händisch gereinigt werden soll. Des Weiteren fällt der Verbrauch hier etwas schlechter aus. Es liegt nur die Effizienzklasse A+ vor.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der WTH83001 Serie 4 ein günstiger Wärmepumpentrockner von Bosch ist. Er besitzt dennoch alle Programme, um eine vielseitige Pflege vornehmen zu können. Erwähnenswert sind u.a. der Timer, das Kurzprogramm und der Knitterschutz. Zudem ist die AutoDry-Sensorik verbaut. Ein Manko ist die Tatsache, dass Du den Kondensator selbst reinigen musst, sowie dass nicht die beste Effizienz gegeben ist. Die Kunden sind mit diesem Wärmepumpentrockner dennoch zufrieden.

Bosch WTYH7701 HomeProfessional

WTYH7701 Test Erfahrungen

Hohen Ansprüchen kann die Marke Bosch ebenfalls gerecht werden. Die beste Ausstattung erwartet Dich bei den Geräten der HomeProfessional-Serie. Zu empfehlen ist hier der Bosch WTYH7701 HomeProfessional .

Dieses Modell lässt sich über die Home Connect App ins Smart Home integrieren. Fortan kannst Du es per Smartphone/Tablet sogar von auswärts überwachen sowie steuern. In einem Test der Stiftung Warentest hat es die Note 1,8 erhalten (10/17). Dafür hat u.a. der verschleißarme und leise Motor (max. 62 dB) gesorgt. Trotz eines Fassungsvermögens von probaten 8 kg, beschränkt sich der jährliche Verbrauch auf lediglich 176 kWh. Außerdem gelingt die Bedienung komplikationsfrei, was bei einer derartigen Funktionalität keineswegs selbstverständlich ist.

In Sachen Programmauswahl ist für jeden etwas dabei. Du kannst gleichermaßen schnell, schonend, wie bei Bedarf auch aggressiv vorgehen. Dir steht u.a. ein Spezial-Programm für Allergene und für Sport-Bekleidung zur Verfügung. Darüber hinaus ist natürlich auch hier die AutoDry-Technologie verbaut, welche garantiert dafür sorgt, dass nichts schief geht. Für einen hohen Komfort sorgen per se der 24-Stunden-Timer, der selbstreinigende Kondensator sowie der Knitterschutz.

Im Gesamten ist der WTYH7701 HomeProfessional ein hochwertiger Wärmepumpentrockner von Bosch. Er lässt sich bequem über das Smartphone steuern sowie kontrollieren. Zudem darfst Du den maximalen Komfort erwarten. Dieser kommt u.a. durch den Timer, die AutoDry-Optimierung, den selbstreinigenden Kondensator und den Knitterschutz zustande. Darüber hinaus verhält sich das Gerät sehr leise sowie sparsam im Betrieb. Daher verwundert es nicht, dass die Kunden begeistert sind.

Bosch Wärmepumpentrockner – Darauf solltest Du achten

Auswahlmöglichkeiten

Aktuell bietet die Firma Bosch 24 verschiedene Wärmepumpentrockner an. Diese ähneln in ihrer Funktionalität – jedoch nicht in ihrer Optik – den Geräten von Siemens, da sie aus dem gleichen Hause kommen (Bosch Siemens Hausgeräte GmbH).

Weil der Hersteller verschiedene Ausstattungen und Kapazitäten offeriert, ist im Prinzip für jeden Haushalt die richtige Lösung dabei. Intern findet noch einmal eine Unterteilung in Werteklassen statt. Jene werden in absteigender Reihenfolge immer hochwertiger und dementsprechend teurer:

  • Serie 4
  • Serie 6
  • Serie 8
  • HomeProfessional

Maße, Gewicht & Installation

Weil der Platz im Haushalt normalerweise ein recht begrenztes Gut ist, lohnt sich vor dem Kauf ein Blick auf die Maße. Die Wärmepumpentrockner von Bosch nehmen in der Breite und Tiefe jeweils ca. 60 cm Platz ein. Das entspricht der gängigen Norm. In der Höhe werden 84,2 cm in Anspruch genommen. Somit können die Geräte unter Arbeitsplatten eingeschoben werden. Gleichermaßen kannst Du aber auch die eigene Fläche dadurch in einer ergonomischen Haltung verwenden.

Das Gewicht variiert zwischen 46 und 55 kg. Der Transport kann also von 2 Personen kräfteschonend bewältigt werden. Die Lieferung erfolgt über eine Spedition, welche den Transport entweder nur bis zur Bordsteinkante oder bis zum Wunschort in den eigenen 4 Wänden übernimmt. Darüber informierst Du Dich am besten im Voraus. Mitunter ist es sogar möglich, die Installation von der Spedition übernehmen zu lassen.

Generell gestaltet sich die Inbetriebnahme eines Siemens Wärmepumpentrockners unkompliziert. Das liegt u.a. an der verständlichen sowie umfassenden Betriebsanleitung. Zudem ist das Netzkabel 145 cm lang, womit sich die Steckdose gut erreichen lassen sollte. Ein Wasserablauf ist nicht von Nöten. Stattdessen muss der Tank ab und zu geleert werden.

Kapazitäten

Das potenzielle Fassungsvermögen gehört zu den wichtigsten Faktoren überhaupt. Es muss zu den Anforderungen vor Ort passen. Je mehr Personen der Haushalt zählt, desto größer sollte grundsätzlich auch die Trommel ausfallen. Schließlich möchtest Du nicht permanent mit dem Betrieb des Trockners beschäftigt sein.

Wenige Durchgänge mit einer vollen Trommel bleiben übrigens weiterhin, trotz Mengenautomatik, effizienter, als verhältnismäßig viele Teilladungen zu trocknen.

Ein Bosch Wärmepumpentrockner wartet wahlweise mit Kapazitäten zwischen 7 und 9 kg auf. Dementsprechend eignet er sich gleichermaßen für Single- und Paar-Haushalte sowie für Familien.

Dank der AutoDry-Technologie werden auch kleine Ladungen schon recht effizient behandelt. Intelligente Sensoren überwachen hier stets die Temperatur sowie den Grad an Feuchtigkeit und nehmen bei Bedarf eigenständig Anpassungen vor.

Programme

Ein Bosch Wärmepumpentrockner besitzt für gewöhnlich eine zweistellige Anzahl voreingestellter Automatik-Programme, womit universellen Einsatzmöglichkeiten nichts im Wege steht. Diese sind gut konfiguriert, sodass keine erhöhte Aufmerksamkeit gefragt ist.

Als Standard-/Normalprogramm gilt Baumwolle schranktrocken. Dieses arbeitet für gewöhnlich mit einer Temperatur von 60 °C und benötigt 2-3 Stunden Zeit. Die Angaben zum Energieverbrauch beziehen sich zumeist auf genau diese Konstellation.

Um empfindliche Stoffe probat zu behandeln, kannst Du z.B. auf die Programme Wolle und Feinwäsche zurückgreifen. Generell bieten sich in diesem Zusammenhang niedrige Temperaturen und kurze Laufzeiten an.

Erwähnenswert ist außerdem das Daunen-Programm. Jenes sorgt dafür, dass die Daunen weder verklumpen, noch platt gedrückt werden.

Wenn Du es eilig hast, wirst Du sicherlich Gefallen am Kurzprogramm ExtraKurz40′ finden. Dieses schließt den Trocknungs-Vorgang bereits nach 40 Minuten ab.

Weiterhin komfortabel kann ein Mixprogramm sein. Bei diesem kannst Du Natur- und Kunst-Fasern gemeinsam trocknen.

Über das Programm Sportswear kannst Du außerdem Sport- und Outdoor-Bekleidung optimal pflegen. Hier gehen weder die atmungsaktiven Eigenschaften, noch die Imprägnierung verloren.

Allergene und Bakterien lassen sich besonders zuverlässig mit der Hilfe von AllergiePlus entfernen. Das Programm ist somit die erste Wahl für Allergiker und für Baby-Kleidung.

Zumeist ist auch ein Programm für Decken vorhanden. Diese können zumeist mit hohen Temperaturen behandelt werden. Dadurch hast Du die beste Gewähr, dass garantiert keine Hausstaub-Milben und Co. Deine Schlafqualität beeinträchtigen.

Zusatzfunktionen

Ob Dein Wärmepumpentrockner hochwertig und komfortabel ist, entscheidet maßgeblich dessen Funktionsumfang. Ein Wärmepumpentrockner von Bosch kann mit vielen Funktionen aufwarten. Welche davon besonders hilfreich sind, erläutern wir Dir im Folgenden kurzweilig.

Dass die Wäsche garantiert auf den Punkt fertig wird, kann die Timer-Funktion gewährleisten. Über jene kannst Du den Start und die Fertigstellung bis zu 24 Stunden im Voraus festlegen.

Außerdem kannst Du einen Knitterschutz an jedes Programm anschließen lassen. Dieser glättet die Wäsche für zusätzliche 60-120 Minuten vor, sodass sich der nachträgliche Bügelaufwand arg in Grenzen hält.

Generell nimmt Dir ein Bosch Wärmepumpentrockner das Gros an lästigem Aufwand ab. Dies zeigt beispielsweise eindrucksvoll der selbstreinigende Kondensator auf. Du selbst musst also nie wieder Flusen entfernen.

Für eine hohe Sicherheit kann darüber hinaus eine Kindersicherung sorgen. Über diese kannst Du die Bedienelemente sperren, sodass für die Kleinen keine Gefahr besteht.

Die hochwertigen Modelle lassen sich zudem über das Smartphone und Tablet steuern sowie kontrollieren. Dies gelingt über die Home Connect App.

Energieverbrauch

Jeder Trockner benötigt im Betrieb Energie in Form von Strom. Wärmepumpentrockner sind im Allgemeinen die sparsamste Lösung. Effiziente Modelle sind stets die erste Wahl, denn sie schonen nicht nur Deinen Geldbeutel, sondern auch die Umwelt.

Ob Dein Wunschmodell effizient ist, erkennst Du am Label der Energieeffizienzklasse. Dieses ist in der EU verpflichtend und wird in den Buchstaben A bis G fortlaufend schlechter. Zudem unterteilt sich der Buchstabe A noch einmal in A+, A+++, sowie A+++. A+++ verspricht grundsätzlich die beste Effizienz. Auch hier kann jedoch noch einmal Unterschiede geben, denn manche Geräte unterschreiten die Anforderungen sogar im positiven Sinne.

Einen Wärmepumpentrockner von Bosch kann man definitiv als sparsam einstufen. 15 der 24 Modelle verfügen über die Effizienzklasse A+++. Der Verbrauch liegt teils bei unter 180 kWh/Jahr, wodurch die Geräte sogar weniger Strom verbrauchen, als so manche Waschmaschine.

Preis

Natürlich nimmt auch der Preis Einfluss auf die Entscheidung. Er sollte grundsätzlich in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Je mehr Funktionen und je mehr Komfort Du erwartest, desto mehr solltest Du auch investieren. Ansonsten besteht ein erhöhtes Potenzial, enttäuscht zu werden. Im besonderen Maße müssen ein haltbarer Motor sowie smarte Technologien mit einem Aufpreis bedacht werden.

Wärmepumpentrockner sind in der Anschaffung stets vergleichsweise hochpreisig. Einen Bosch Wärmepumpentrockner der Serie 4 kannst Du im Angebot allerdings schon für unter 500 Euro ergattern. Selbst die hochwertige HomeProfessional-Serie kostet im Angebot um 800 Euro herum. Damit kann man sagen, dass die Geräte auf jeden Fall fair bepreist sind.

Bosch Wärmepumpentrockner – Vor- & Nachteile in der Übersicht

Die Wärmepumpentrockner von Bosch warten mit diversen Vorzügen auf. Sie agieren im Betrieb sehr sparsam und sind auch in der Anschaffung nicht allzu teuer. Dennoch sind die Geräte auf eine lange Haltbarkeit ausgelegt und mit einer umfassenden Funktionalität versehen. Es spricht allerdings nicht alles für sie. Damit Du das Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Tabelle erstellt:

Vorteile

  • Von der Stiftung Warentest getestet und für gut befunden
  • Probate Auswahl aus 24 verschiedenen Modellen
  • Sowohl für kleine als auch große Haushalte geeignet
  • Minimaler Stromverbrauch, wodurch Du teils über 100 Euro Kosten pro Jahr einsparen kannst (im Vergleich zu Kondens- und Abluft-Trocknern)
  • Unkomplizierte Inbetriebnahme sowie intuitive Bedienung, dank eindeutigen Beschriftungen
  • Vielfältige Einsatzmöglichkeiten durch umfassende Programmauswahl garantiert
  • Kurzprogramme, 24-Stunden-Timer und selbstreinigender Kondensator gewährleisten hohen Komfort
  • Beladungserkennung ermöglicht effiziente Trocknung von Teilladungen
  • AutoDry-Funktion schließt Probleme quasi aus (Sensoren erkennen Restfeuchte sowie Temperatur und nehmen eigenständig Anpassungen vor)
  • Knitterschutz sorgt dafür, dass Bügelaufwand minimal ausfällt
  • Auch für Allergiker und für Baby-Kleidung geeignet
  • Leise im Betrieb (teils maximal 62 dB)
  • Home Connect App ermöglicht Steuerung sowie Kontrolle per Smartphone und Tablet

Nachteile

  • Vergleichsweise hoher Anschaffungspreis (gilt für alle Trockner dieses Bautyps)
  • Um maximal viel Energie einsparen zu können, musst Du lange Laufzeiten in Kauf nehmen

Wärmepumpentrockner der HomeProfessional-Serie in der Praxis

> Bosch Super Silence

> Bosch Akku Staubsauger

> Bosch Handstaubsauger

> Bosch Hochdruckreiniger

> Bosch Laubsauger

> Siemens Wärmepumpentrockner

> Samsung Wärmepumpentrockner