Skip to main content

Geschirrspüler teilintegriert

Diese Spülmaschinen sind teilintegrierbar

Geschirrspüler gehören ohne Zweifel zu den wichtigsten Anschaffungen im Haushalt. Ist der Geschirrspüler teilintegriert, lässt er sich quasi in jeder Art von Küche in Betrieb nehmen. Die Bedienelemente befinden sich hier an der Vorderseite, wodurch sich die Bedienung sehr komfortabel gestaltet. Zudem kannst Du sämtliche Infos jederzeit während des Betriebs über das vorderseitige Display einsehen. Im Vergleich zu vollintegrierten Geräten, ist diese Bauform darüber hinaus häufig etwas preiswerter.

Geschirrspüler teilintegriert

Welcher teilintegrierbare Geschirrspüler zu empfehlen ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei dessen Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Geschirrspüler teilintegriert – 3 Modelle in der Vorstellung

Siemens SN536S01CE iQ300 (60 cm)

Siemens 60 cm Testsieger

Das Traditionsunternehmen Siemens ist sicherlich eines der Aushängeschilder Deutschlands. Neben wichtigen Geräten für die Medizin, werden unter der Marke auch zuverlässige Elektro-Großgeräte angeboten. Der Siemens SN536S01CE iQ300 ist ein beliebter Geschirrspüler, der teilintegriert ist.

Diese Spülmaschine wird in Deutschland hergestellt. Sie zeichnet sich daher u.a. durch eine haltbare Verarbeitung aus. Daher verwundert es nicht, dass Siemens eine 10-jährige Garantie gegen ein Durchrosten sowie eine lebenslange Garantie für den Vollwasserschutz aquaStop ausspricht. Zudem wird der hochwertige iQ-Drive-Motor verbaut. Jener ist im Betrieb überaus leise (maximal 46 dB) sowie sparsam. Der Hersteller weist den durchschnittlichen Stromverbrauch mit 234 kWh/Jahr aus. Betrachtet man das umfassende Fassungsvermögen von bis zu 13 Maßgedecken, ist das zweifelsfrei ein toller Wert.

Die Bedienung gestaltet sich intuitiv über die mechanischen Drucktasten. Dafür sorgen eindeutige Symbole. Auf dem Display wird Dir das aktuelle Programm sowie dessen Restlaufzeit angezeigt. Du kannst aus 6 verschiedenen Spülprogrammen wählen, welche mit einer Temperatur zwischen 40 und 70 °C sowohl schonend, als auch aggressiv vorgehen können. Für einen gemeinhin hohen Komfort sorgen der 24-Stunden-Timer und der höhenverstellbare Oberkorb. Darüber hinaus kannst Du jedes Programm, über die Funktion varioSpeed, nach Belieben beschleunigen.

Im Gesamten ist der Siemens SN536S01CE iQ300 ein empfehlenswerter Geschirrspüler, welcher teilintegriert ist. Er ist hochwertig verarbeitet und wartet mit einer umfassenden Funktionalität auf. Highlights sind u.a. der variabel einteilbare Innenraum und der 24-Stunden-Timer. Zudem ist das Gerät im Betrieb gleichermaßen geräuscharm wie sparsam. Eine hohe Sicherheit gewährleisten der Vollwasserschutz aquaStop und die Kindersicherung. Die Kunden sind mit diesem teilintegrierbaren Geschirrspüler sehr zufrieden.

Miele G 4943 Sci Series 120 (60 cm)

Miele Spülmaschine teilintegrierbar

Über die Firma Miele muss man nicht viele Worte verlieren. Das Familienunternehmen steht für eine bedingungslose Qualität und genießt im Bereich der Elektro-Großgeräte für den Haushalt einen ausgezeichneten Ruf. Der Miele G 4943 Sci Series 120 ist ein hochwertiger Geschirrspüler, welcher teilintegriert ist.

Dieses Modell ist, wie das zuvor genannte Modell, ebenfalls 60 cm breit. Es fasst bis zu 14 Maßgedecke und ist somit auch für größere Familien geeignet. Lange Anschlüsse, wie beispielsweise ein 170 cm langes Stromkabel, gewährleisten eine komplikationsfreie Inbetriebnahme. Die Steuerung gestaltet sich auch hier unkompliziert über mechanische Elemente. Du kannst von 5 verschiedenen Spülprogrammen Gebrauch machen, die so ziemlich jede Anforderung abdecken (ECO, Automatic, Intensiv 75°C, Normal 55 °C, Fein). Zudem gibt es die Möglichkeit, ein Kurzprogramm wahrzunehmen.

Weil Du das Gerät an einen Wasseranschluss mit bis zu 60 °C anschließen kannst, lässt sich bei Bedarf noch mehr Energie sparen. Selbstverständlich liegt die Effizienzklasse A+++ vor. Für einen hohen Komfort sorgen des Weiteren der variabel aufteilbare Innenraum (3D Besteckschublade) und der 24-Stunden-Timer. Dass das Geschirr zuverlässig trocknet, gewährleistet im Übrigen die Tatsache, dass sich die Tür zum Ende hin eigenständig leicht öffnet.

Alles in allem ist der Miele G 4943 Sci Series 120 ein hochwertiger Geschirrspüler, welcher teilintegriert ist. In bewährter Miele-Qualität erwarten Dich ein hoher Bedienkomfort und eine lange Haltbarkeit. Mit maximal 45 dB, ist das Gerät rekordverdächtig leise. Im Prinzip musst Du hier nichts missen. Was eine gute Spülmaschine offerieren sollte, ist auch vorhanden. Die Kunden sind von diesem teilintegrierbaren Geschirrspüler zu weiten Teilen begeistert.

Bosch SPI25CS03E (45 cm)

Bosch teilintegrierbarer Geschirrspüler

Für kleine Haushalte empfehlen sich gemeinhin 45 cm breite Spülmaschinen. Diese agieren platzsparend und lassen sich besonders einfach handhaben. Der Bosch SPI25CS03E ist ein kompakter Geschirrspüler, welcher teilintegriert ist.

Dieses Gerät kann auch in beengten Küchen in Betrieb genommen werden. Es nimmt dennoch bis zu 9 Maßgedecke auf. Zudem ist eine Beladungserkennung verbaut, weshalb sogar eine halbe Füllung effizient gereinigt werden kann. Alle Einstellungen werden über mechanische Bedienelemente vorgenommen, welche mit eindeutigen Symbolen versehen sind. Du kannst eine Wahl aus 5 verschiedenen Programmen treffen, die mit Temperaturen zwischen 40 und 70 °C arbeiten. Außerdem kann jedes Programm bedarfsweise variabel beschleunigt werden.

Zur Ausstattung zählen u.a. das schonende Glasprogramm und das Extra-Silence-Programm (46 dB). Des Weiteren ist auch hier eine 24-Stunden-Timer-Funktion verbaut. Zudem kannst Du das Korb-System variabel in der Aufteilung an Deine Bedürfnisse anpassen. Dies gelingt mittels wenigen Handgriffen. Weiterhin komfortabel ist die Tatsache, dass nicht nur die Restlaufzeit, sondern auch ein etwaiger Mangel an Klarspüler/Salz auf dem Display angezeigt wird.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass der Bosch SPI25CS03E ein bewährter Geschirrspüler ist, welcher teilintegrierbar ist. Er richtet sich in erster Linie an kleine und mittelgroße Haushalte. Das Gerät ist verhältnismäßig preiswert, wartet aber dennoch mit komfortablen Funktionen auf. Lobenswert erwähnen kann man u.a. den Timer, den flexibel einteilbaren Innenraum, die Beladungserkennung und die Möglichkeit, alle Programme variabel zu beschleunigen. Für eine hohe Sicherheit sorgt der Vollwasserschutz (Bosch spricht hier eine lebenslange Garantie aus).

Geschirrspüler teilintegriert – Das gilt es grundsätzlich zu beachten

Bauform

Eine teilintegrierbare Spülmaschine ist für die Nutzung in Einbau-Küchen gedacht. Theoretisch kann man sie auch einfach freistehend nutzen, jedoch fehlt die oberseitige Arbeitsplatte.

Im Gegensatz zu einem vollintegrierbaren Modell, wird die Vorderseite hier nicht komplett durch eine Möbelfront bedeckt. Die Bedienelemente befinden sich an der Front und werden nicht überdeckt. Dadurch kannst Du jene schnellstmöglich erreichen. Zudem liegt auch das Display hier offen an der Vorderseite, wodurch Du wichtige Infos auch während des Betriebs komplikationsfrei einsehen kannst.

Es gibt in diesem Segment viele Anbieter. Bewährte Hersteller sind u.a. Miele, Siemens, Bosch, Neff, Bauknecht und AEG.

Maße, Gewicht, Inbetriebnahme

Da in jedem Haushalt und vor allem in der Küche oftmals der Platz recht begrenzt ist, solltest Du vor dem Kauf einen Blick auf die Maße der Spülmaschine werfen. Ist der Geschirrspüler teilintegriert, kann er wahlweise 45 oder 60 cm breit sein. Daher kommen die Geräte sowohl für Single- und Paar-Haushalte, als auch für Familien in Frage.

In der Tiefe werden standardmäßig 60 cm oder etwas weniger eingenommen. Die Höhe bewegt sich oftmals zwischen 81 und 82 cm. Weil die Modelle bei unter 85 cm verbleiben, kannst Du sie also unterhalb einer externen Arbeitsplatte platzieren. Manchmal sind zudem höhenverstellbare Füße vorhanden.

Das Gewicht beläuft sich oftmals auf über 40 kg. Dementsprechend erfolgt die Lieferung über eine Spedition. Jene übernimmt den Transport entweder nur bis zur Bordsteinkante oder bis zum Wunschort in den eigenen 4 Wänden. Darüber informiert man sich am besten im Voraus. Es kann teilweise möglich sein, die Installation von der Spedition übernehmen zu lassen.

Für die Inbetriebnahme eines teilintegrierbaren Geschirrspülers sind handwerkliche Fähigkeiten erforderlich. Demnach dauert der Vorgang zunächst etwas länger, als es bei einem freistehenden Modell der Fall ist. Die Installation kann durch eine verständliche Anleitung erheblich erleichtert werden. Gleiches gilt für einen ausreichenden Wasserzulauf und Wasserablauf. Außerdem trägt ein Netzkabel in probater Länge zu einer flexiblen Platzwahl bei. Je nach Hersteller, ist es zwischen 130 und 200 cm lang.

Spülprogramme

Je mehr Spülprogramme vorhanden sind, desto universeller kannst Du Deine Spülmaschine einsetzen. Gute Hersteller bieten Dir eine Auswahl aus mindestens 5 Programmen. Ist der Geschirrspüler teilintegriert, sagt dies noch nichts über dessen Ausstattung aus.

Überaus komfortabel ist das Auto-Programm, welches die Einstellungen selbstständig vornimmt. Dieses reinigt unterschiedlichste Arten von Objekten zuverlässig. Da es tendenziell eher aggressiv zu Werke geht, sollte es sich dabei um Gegenstände einer normalen Beständigkeit handeln.

Besonders rabiat kannst Du mit dem Intensivprogramm arbeiten. Jenes bringt, je nach Hersteller, Temperaturen zwischen 65 und 75 °C zur Anwendung. Dadurch lassen sich auch hartnäckige Verschmutzungen, wie über mehrere Tage hinweg eingetrockneter Unrat, komplikationsfrei beseitigen.

Empfindliche Objekte lassen sich hingegen gut mit dem Glasprogramm pflegen (heißt bei Miele Fein). Dieses arbeitet mit einer niedrigen Temperatur, damit sensible Stiel-Gläser und Co. auch garantiert keinen Schaden nehmen.

Sofern es mal schnell gehen muss, ist ein Kurzprogramm die erste Wahl. Es kann den Vorgang bereits nach ca. 30 Minuten abschließen.

Maximal viel Energie kann durch ein ECO-Programm eingespart werden. Dafür musst Du in diesem Zusammenhang allerdings eine lange Laufzeit einplanen.

Zusatzfunktionen

Ob sich eine Spülmaschine hochwertig und komfortabel im Betrieb verhält, entscheidet zu weiten Teilen ihr Funktionsumfang. Ist ein Geschirrspüler teilintegriert, ist dies, wie bereits erwähnt, kein Verheiß auf dessen Funktionalität. Derartige Geräte können rudimentär oder umfassend ausgestattet sein. Welche Funktionen in vielen Haushalten eine gute Hilfe sind, erläutern wir Dir im Folgenden kurzweilig,

Für einen hohen Komfort kann im Alltag eine Timer-Funktion sorgen. Durch sie kannst Du den Start und die Fertigstellung bis zu 24 Stunden im Voraus festlegen. So wird das Geschirr garantiert dann fertig, wenn es Dir passt.

Weiterhin ist es nützlich, wenn sich der Innenraum an die eigenen Anforderungen anpassen lässt. Dafür sorgt beispielsweise ein höhenverstellbarer Oberkorb. Zudem können die Halterungen mitunter geklappt werden, womit das Einräumen erleichtert wird.

Auf dem Display sollten so viele Infos wie möglich einsehbar sein. Bei guten Herstellern wird hier stets die aktuelle Konfiguration sowie die Restlaufzeit angezeigt.

Darüber hinaus trägt eine Innenbeleuchtung zu einem hohen Komfort bei. Dank ihr kannst Du alles gut überblicken, wodurch die Unfallgefahr reduziert wird.

Ganz selten gibt es im Segment der teilintegrierbaren Geschirrspüler auch eine Nachlegefunktion. Hier kannst Du den laufenden Prozess stoppen, um vergessene Objekte einzulegen.

Sehr teure Geräte können des Weiteren ins Smart Home integriert werden. Sie lassen sich dann von auswärts, wahlweise über das Smartphone oder Tablet, steuern sowie kontrollieren.

Energieverbrauch

Ist der Geschirrspüler teilintegriert, verbraucht auch er natürlich im Betrieb Strom sowie Wasser. Effiziente Modelle sollten generell als die erste Wahl betrachtet werden, denn sie schonen nicht nur Deinen Geldbeutel bei den laufenden Kosten, sondern ebenso die Umwelt.

Ob Dein Wunschmodell effizient ist, erkennst Du am Label der Energieeffizienzklasse. Dieses wird in einem Buchstaben-System von A bis G laufend schlechter. Zudem unterteilt sich der Buchstabe A noch einmal in A+, A++, sowie A+++. A+++ verspricht gemeinhin die beste Effizienz. Allerdings gibt es auch bei der besten Klasse noch einmal Unterschiede, denn manche Hersteller unterschreiten sogar die diesbezüglichen Anforderungen. Diese positive Unterschreitung wird dann häufig in % angegeben.

Ist der Geschirrspüler teilintegriert, sagt dies erst einmal noch gar nichts über dessen Energieverbrauch aus. Daher solltest Du bei jedem einzelnen Modell einen aufmerksamen Blick an den Tag legen.

Sicherheit

Der Aspekt der Sicherheit kann – insbesondere in Familien – ein wichtiger Faktor sein. Ist der Geschirrspüler teilintegriert, besteht hier keine natürliche Kindersicherung, weil die Bedienelemente offen sichtbar sind. Daher wird mitunter speziell eine Kindersicherung verbaut. Über jene kannst Du die Bedienelemente einfach sperren. Zu einer grundsoliden Sicherheit trägt außerdem eine vernünftige Verriegelung der Klappe bei (Servo-Verschluss).

Des Weiteren kann ein Vollwasserschutz, der bei den meisten Herstellern AquaStop genannt wird, konsequent Wasserschäden verhindern. Jener erkennt anhand von Sensoren einen brüchig werdenden Schlauch und stoppt dann unmittelbar die Wasserzufuhr (läuft elektronisch ab). Gute Hersteller sprechen auf diese Funktion eine Garantie über die gesamte Geräte-Lebensdauer aus.

Zudem kann es in diesem Zusammenhang hilfreich sein, wenn man auf dem Display über einen Mangel an Klarspüler und/oder Salz hingewiesen wird.

Preis

Natürlich übt auch der Preis einen gewissen Einfluss auf die Entscheidung aus. Er sollte grundsätzlich in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Je mehr Funktionen und je mehr Komfort Du erwartest, desto mehr musst Du investieren. Ansonsten besteht ein erhöhtes Potenzial, enttäuscht zu werden. Im besonderen Maße sind wirklich haltbare Motoren und smarte Technologien (App-Konnektivität usw.) mit einem Aufpreis verbunden.

Teilintegrierbare Spülmaschinen sind per se preiswerter als vollintegrierbare Modelle. Die ersten Modelle bewährter Hersteller gibt es im Angebot bereits für unter 400 Euro. Um eine probate Haltbarkeit und Funktionalität zu gewährleisten, solltest Du jedoch eher bereit sein, ein Budget ab 500 Euro anzusetzen.

Geschirrspüler teilintegriert – Er besitzt Vor- & Nachteile

Ein teilintegrierbarer Geschirrspüler wartet mit diversen Vorzügen auf. Weil die Bedienelemente von der Möbelfront ausgespart bleiben, kannst Du jederzeit von außen Einstellungen vornehmen. Zudem siehst Du dadurch jederzeit die Restlaufzeit sowie weitere Infos auf dem Display. Dennoch gibt es auch Punkte, die gegen diese Bauform sprechen. Damit Du das Für und Wider zügig abwägen kannst, haben wir Dir eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Große Auswahl unter bewährten Markenherstellern
  • Hochwertige Optik, die schnell ins Auge fällt
  • Im Vergleich zu vollintegrierten Modellen zumeist günstiger
  • Bedienelemente sind an der Vorderseite direkt zugreifbar, sodass Du Gerät im geschlossenen Zustand steuern kannst
  • Restlaufzeit und Co. lassen sich jederzeit auf dem Display einsehen
  • Es gibt sowohl Modelle für kleine Haushalte, als auch Modelle für Familien (45 & 60 cm)
  • Teilweise über Standfüße in der Höhe variabel verstellbar

Nachteile

  • Möbelfront muss separat angeschafft werden
  • Lieferung erfolgt ohne Arbeitsplatte
  • Weil Bedienelemente frei liegen, können Kinder in Versuchung geraten, Knöpfe zu drücken

Spülmaschine teilintegriert – So baust Du sie richtig ein

> Exquisit Spülmaschine

> Bomann Geschirrspüler