Skip to main content

Dyson Staubsauger kabellos

Die besten Akku Staubsauger von Dyson

Der Brite James Dyson gilt als Erfinder der Zyklon-Technologie. Heute wird dessen Firma weltweit für ihre leistungsfähigen und ausdauernden Akku Staubsauger geschätzt. Ist ein Dyson Staubsauger kabellos, erwarten Dich per se viele Vorzüge. Du kannst unmittelbar jeden Bereich ansteuern. Selbst die Arbeit über Kopf ist in einem kräfteschonenden Ausmaß möglich. Über 1000 Ingenieure und Wissenschaftler arbeiten permanent daran, die Premium-Staubsauger noch besser zu machen.

Dyson Staubsauger kabellos

Welcher Akku Staubsauger von Dyson zu empfehlen ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Dyson Staubsauger kabellos – 3 Modelle in der Vorstellung

Dyson V8 Absolute

Akku Staubsauger V8 Absolute

Obwohl die Akku Staubsauger von Dyson nicht gerade günstig sind, erfreuen sie sich einer großen Beliebtheit. Ein absoluter Bestseller ist der Dyson V8 Absolute .

Dieser kabellose Staubsauger wiegt lediglich 2,6 kg und kann daher auch von Frauen sowie Senioren mühelos geführt werden. Mit wenigen Handgriffen lässt sich das Gerät zu einem Handstaubsauger umfunktionieren, der dann noch einmal komfortabler zu handhaben ist. Zum Lieferumfang gehören gleich 6 verschiedene Aufsätze, weshalb Du jedwedem Problem adäquat begegnen kannst. Die Elektrobürste mit Soft-Walze eignet sich optimal für empfindliche Hartböden.

Um tiefsitzenden Unrat aus Teppichen hervorzuholen, kann die Elektrobürste mit Direktantrieb montiert werden. Sie arbeitet mit langen, rotierenden Bürsten. Darüber hinaus liegen Aufsätze für Fugen, Möbel und den Auto-Innenraum bei. Die Laufzeit liegt bei bis zu 40 Minuten. Außerdem fasst der Behälter 550 ml und kann so entleert werden, dass man nicht mit dem Staub in Berührung kommt. Das Laden gelingt platzsparend sowie aufrecht stehend in der zum Lieferumfang gehörenden Wandhalterung.

Insgesamt ist der V8 Absolute ein zurecht beliebter Staubsauger von Dyson, der kabellos agiert. Er wird mit einem umfassenden Zubehör ausgeliefert, mit dem Du gleichermaßen die empfindliche PC-Tastatur reinigen, wie auch den Teppich von Tierhaaren befreien kannst. Besonders viel Kraft lässt sich im MAX-Modus abrufen. In der normalen Saugstufe kannst Du bei Bedarf 40 Minuten am Stück saugen. Gleich 15 Zyklone sorgen dafür, dass auch feine Allergene zuverlässig in den Staubbehälter gedrückt werden.

Dyson V10 Absolute

V10 Absolute Test

Nicht alle Top-Modelle von Dyson müssen hochpreisig sein. Eine Empfehlung im mittleren Preissegment ist der Dyson Cyclone V10 Absolute .

Dieser Akkusauger wird ebenfalls zusammen mit 6 verschiedenen Aufsätzen ausgeliefert, weshalb universelle Einsatzmöglichkeiten garantiert werden können. Einsatzgebiete können Hartböden, Teppiche, Fugen, (Polster-)Möbel und Autos sein. Zudem kannst Du mit Hilfe der Extra-soft Bürste spezielle Oberflächen, wie die Tastatur des Laptops, von Staub und Co. befreien. Auch dieser kabellose Staubsauger verspricht, mit einem Gewicht von 2,6 kg, einen kräfteschonenden Umgang.

Weil sich die Saugkraft 3-fach verstellen lässt, werden die Möglichkeiten einer präzisen Reinigung noch einmal erweitert. Selbstverständlich kannst Du den oberen Teil entfernen und mit dem kompakten Handstaubsauger arbeiten. In der niedrigsten Leistungsstufe kann eine Laufzeit von bis zu 60 Minuten gewährleistet werden. Zudem fängt der Filter 99,97 % der Partikel ein. Somit können auch Allergiker, Haustierbesitzer und Babys stets komplikationsfrei atmen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Cyclone V10 Absolute ein empfehlenswerter Staubsauger von Dyson ist, welcher kabellos agiert. Er lässt sich komfortabel handhaben und kommt mit jedwedem Untergrund zurecht. Für universelle Anwendungsmöglichkeiten sorgen die 6 beiliegenden Aufsätze und die 3 Saugstufen. Weitere Highlights sind der Hygiene-Filter und eine Kapazität von bis zu 60 Minuten. Die Kunden sind von diesem Akkusauger sehr überzeugt.

Dyson V11 Absolute

Akkusauger V11 Absolute Erfahrungen

Die Akku Staubsauger von Dyson können auch höchste Ansprüche zufriedenstellen. Ein gutes Beispiel ist hier der Dyson V11 Absolute .

Bei diesem Modell gehören sogar 7 verschiedene Aufsätze zum Lieferumfang. Diese sind für alle Arten von Oberflächen prädestiniert. Zudem kannst Du gleichermaßen kleine Ritzen, wie auch große Hartboden-Flächen effektiv säubern. Separate Anschaffungen sind hier also definitiv nicht notwendig. Dieser Sauger bringt 3 kg auf die Waage, ist jedoch auch besonders weitreichend ausgestattet. Es ist z.B. ein LCD-Display vorhanden, welches Dir jederzeit Auskunft über die Akku-Kapazität und den Zustand des Filters gibt.

Die Systemleistung wird stets überwacht. Sofern es Probleme, wie eine anfallende Wartung des Filters gibt, wird Dir das sofort mitgeteilt. Im Betrieb sorgen 14 Zyklone dafür, dass selbst kleine Pollen und Bakterien im Behälter gefangen werden. Dennoch verhält sich der beutellose Staubsauger angenehm leise. Der Filter hält kleinste Partikel, bis zu einer Größe von 0,3 Mikron, auf. Somit ist das Gerät auch für Allergiker und Haustierbesitzer geeignet.

Alles in allem ist der V11 Absolute ein hochwertiger Staubsauger von Dyson, der kabellos arbeitet. Seine Saugleistung ist um 15 % über der des V10 Absolute anzusetzen. Die Laufzeit liegt hingegen auch bei 60 Minuten. Das Highlight ist sicherlich die smarte Technologie, welche Dir alle relevanten Infos in Echtzeit auf dem vorhandenen LCD-Display präsentiert. Zudem lassen die 7 vorhandenen Aufsätze und der Hygiene-Filter (entfernt 99,97 % aller Partikel) keine Wünsche offen. Daher verwundert es nicht, dass viele Kunden regelrecht begeistert sind. Bei dem aufgerufenen Preis sollte man das aber auch erwarten dürfen.

Dyson Staubsauger kabellos – Darauf solltest Du grundsätzlich achten

Auswahlmöglichkeiten & Bauform

Die Firma Dyson bietet aktuell 11 kabellose Akkusauger an. Diese agieren allesamt als 2-in-1-Kombi-Gerät. Du kannst sie wahlweise für die Flächenpflege mit dem Rohr verwenden oder den kompakten Handstaubsauger entnehmen. Letzterer eignet sich dann bestens, um punktuelle Problemzonen anzusteuern.

Darüber hinaus unterteilt der Hersteller seine Geräte noch einmal in diverse Werteklassen. Diese werden in absteigender Reihenfolge immer hochwertiger, leistungsfähiger und dementsprechend auch teuerer:

  • V8 Absolute
  • V8 Absolute Pro
  • V10 Motorhead
  • V10 Animal
  • V10 Absolute
  • V11 Absolute 
  • V11 Absolute Pro
  • V11 Absolute Extra

Des Weiteren werden noch einmal Unterteilungen in Sachen Optik gemacht. Wenn Du bunte und auffällige Designs magst, wirst Du bei Dyson definitiv ein passendes Design finden.

Aufsatz

Nicht jede Oberfläche und jeder Bereich lässt sich mit ein und demselben Aufsatz probat reinigen. Ist ein Dyson Staubsauger kabellos, wird er, je nach Modell, zusammen mit 3-7 Aufsätzen ausgeliefert. Dadurch kannst Du in jeder Situation eine adäquate Pflege gewährleisten.

Der Standard-Aufsatz ist eine breite Elektrobürste. Diese eignet sich gleichermaßen für die Flächenpflege von Hartböden wie von Teppichen (Manchmal gibt es dafür auch 2 separate Aufsätze). Eine Bürstenwalze rotiert hier bis zu 60 Mal pro Minute und kann daher selbst Tierhaare aus Teppichen zuverlässig „herauskämmen“.

Um empfindliche Holzoberflächen, wie Parkett, schonend behandeln zu können, empfiehlt sich eine Parkettdüse. Deren Nylon-Bürsten sind besonders weich gehalten.

Weiterhin praktisch ist eine Fugendüse. Diese ist schmal und läuft spitz zu, sodass Du auch enge Ritzen und schwer zugängliche Bereiche probat aussaugen kannst.

Die sog. Extra-hart Bürste ist dafür gedacht, hartnäckigen Unrat von robusten Teppichen, Fußmatten und Co. zu entfernen. Mit ihr kannst Du jenen regelrecht abkratzen.

Des Weiteren kannst Du mittels Mini-Elektrobürste feine Allergene, wie Hausstaub-Milben, Pollen sowie Tierhaare, von Betten, Sofas, Sesseln und Autositzen entfernen.

Bei Dyson wird Dir ein riesiges Arsenal an Aufsätzen und Zubehörteilen angeboten. Hier kann wirklich jeder Bedarf abgedeckt werden. Man sollte jedoch beachten, dass nicht alle Aufsätze für die kabellosen Staubsauger von Dyson geeignet sind.

Handhabung

Den wenigsten Leuten macht das Staubsaugen Spaß. Daher sollte jeder Hersteller alles daran setzen, dass die Handhabung möglichst komfortabel ausfällt. Akku Staubsauger lassen sich generell einfach handhaben. Ist ein Dyson Staubsauger kabellos, hat er Dir einen Komfort der besonderen Art zu bieten.

Selbst das leistungsfähige Top-Modell V11 bringt gerade einmal 3 kg auf die Waage. Dementsprechend gelingt der Umgang absolut kräfteschonend. Wird nur der Handstaubsauger genutzt, reduziert sich das Gewicht natürlich noch einmal.

Der Akku lässt sich grundsätzlich mit einem Klick einsetzen und entnehmen. Teilweise gehören praktischerweise gleich 2 Akkus zum Lieferumfang.

Weil die Geräte eben kabellos agieren, kannst Du die maximale Bewegungsfreiheit genießen. Du musst keine Steckdose suchen und kannst jeden Bereich sofort ansteuern.

Man kann das Rohr zwar nicht der Länge verstellen, jedoch dürfen große wie kleine Personen eine ergonomische Haltung erwarten. Die Gefahr gegenüber Rückenschmerzen kann dadurch reduziert werden.

Darüber hinaus verfügt der Staubbehälter über ein Volumen von mindestens 0,54 Litern. Daher muss er nicht zu oft entleert werden. Das Ausleeren gelingt ohne das Aufkommen von Staubwolken. Im Anschluss kann der Behälter wieder eingesetzt werden.

Saugkraft

Die Saugleistung ist natürlich ein entscheidender Faktor beim Staubsaugen. Ist sie zu schwach, lassen sich grobe Bestandteile, wie Steine oder Glasscherben, nicht aufnehmen. Akku Staubsauger waren früher durch die Bank weg recht schwach. James Dyson hat hier jedoch schon 1991 – mit dem Modell G-Force – eine Ausnahmeerscheinung in den Markt gebracht.

Im Allgemeinen ist es leider nicht so einfach, das Potenzial der Saugkraft im Voraus einzuschätzen. Viele achten hierbei nur auf die Wattzahl. Diese definiert jedoch in erster Linie den Stromverbrauch. Zudem nutzen manche Hersteller gerne hohe Wattzahlen als Lockmittel. Die Stiftung Warentest hat jedoch mehrfach bescheinigt, dass eine hohe Wattzahl mitunter nicht mit einer hohen Saugleistung einhergehen muss.

Etwas präziser ist die AirWatt-Zahl. Ihr Wert hängt jedoch maßgeblich von der Art des Aufsatzes und der Entfernung zum Messgerät ab. Hier gibt es noch kein einheitliches Messverfahren.

Am besten ist es, wenn Du in Sachen Saugkraft mehrere Indikatoren in den Blick nimmst. Wenn die folgenden Umstände gegeben sind, ist der Akkusauger vermutlich leistungsfähig:

  • Mehrfache Aussagen der Kunden, dass die Saugkraft gut ist
  • solide Wattzahl
  • hohe Drehzahl
  • hochwertiges Lüfterrad
  • beständige Wicklungen
  • Luft-System, das nicht durch den Filter ausgebremst wird

Ist ein Dyson Staubsauger kabellos, kannst Du eine starke Saugkraft erwarten. Die Firma geht mit ihren Angaben sehr transparent um. In der Spitze können die Akku Staubsauger bis zu 115 AirWatt erzeugen. Im Inneren sorgen dann bis zu 15 Zyklone für einen enormen Unterdruck, wodurch selbst kleinste Partikel im Behälter landen.

Filter

Die Art des Filters entscheidet, welche Partikel zuverlässig verwahrt werden können. Während Staubsauger äußerlich mit grobem Unrat Probleme haben können, ist im Inneren eher das Gegenteil der Fall. Hier kann es passieren, dass feine Allergene aufgewirbelt werden und einfach in den Raum zurückgegeben werden – Ein potenzieller Alptraum für Allergiker.

Um auch feine Allergene, wie Hausstaub-Milben, Pollen und Tierhaare, entfernen zu können, ist ein Schwebstofffilter notwendig. Dieser wird in der EU noch einmal in 3 verschiedene Klassen differenziert:

  • EPA-Filter (Efficient Particulate Air filter)
  • HEPA-Filter (High Efficiency Particulate Air filter)
  • ULPA-Filter (Ultra Low Penetration Air filter)

Halten sich Allergiker und Babys im Haushalt auf, sollte mindestens die HEPA-Stufe 13 vorliegen (beseitigt 99,95 % der Partikel). Ist der Dyson Staubsauger kabellos, kann er hier im besonderen Maße punkten. Er entfernt nämlich 99,97 % der Partikel, womit jeder Allergiker und Haustierbesitzer beruhigt aufatmen kann.

Energieverbrauch

Ist der Dyson Staubsauger kabellos, benötigt er natürlich dennoch Energie in Form von Elektrizität. Diese wird durch einen Nickel-Cobalt-Aluminium Akku bereitgestellt. Derartige Akkus gelten als haltbar sowie als verhältnismäßig leicht. Bei Dyson besitzen sie umfassende Kapazitäten und gewährleisten dadurch eine große Flächenleistung pro Zeiteinheit.

Generell sollten effiziente Staubsauger immer die erste Wahl darstellen. Sie schonen nämlich nicht nur Deinen Geldbeutel bei den laufenden Kosten, sondern ebenso die Umwelt. Ob das Gerät sparsam arbeitet, stellt die Leistungsaufnahme in Aussicht. Sie wird in der Einheit Watt angegeben. Das System der Energieeffizienzklassen wurde für Staubsauger leider mittlerweile wieder abgeschafft.

Ein kabelloser Staubsauger von Dyson kann auf jeden Fall als effizient eingestuft werden. Seine Leistungsaufnahme bewegt sich um 100 Watt herum. Trotzdem kann er eine große Saugkraft entwickeln. Klassische Bodenstaubsauger, welche direkt aus dem Netzstrom gespeist werden, können hier definitiv nicht mithalten.

Lautstärke

Die Lautstärke kann denn Alltag im Wesentlichen beeinflussen. Das gilt insbesondere dann, wenn sie übermäßig ausgeprägt ist. In diesem Fall kann sie das Gehör und den Stresslevel negativ beeinflussen. Zudem können sich Personen in der Nähe bei geistigen Arbeiten, Unterhaltungen oder beim Entspannen gestört fühlen.

Wie laut respektive leise Dein Wunschmodell arbeitet, erkennst Du durch einen Blick auf den Schallpegel, der in der Einheit dB (Dezibel) ausgewiesen wird. Um Hörschäden bei Erwachsenen ausschließen zu können, dürfen in der EU nur noch Geräte mit maximal 80 dB angeboten werden. Von einer angenehmen Geräuschkulisse ist dieser Wert allerdings weit entfernt.

Einen Dyson Akku Staubsauger kann man in der Praxis als leise einstufen. Es entsteht nicht das übliche Getöse eines Bodenstaubsaugers. Letztlich sind die dB-Werte jedoch nicht gerade niedrig, was an der hochfrequenten Düse liegt. Dieses Geräusch wird jedoch oftmals als annehmbar empfunden.

Dyson Akku Staubsauger – Er hat Dir viele Vorteile zu bieten

Die Akku Staubsauger von Dyson stellen selbst höchste Ansprüche zufrieden. Sie sind sehr handlich und können dennoch ein großes Leistungsvermögen abrufen. Der Umgang gestaltet sich absolut flexibel. Dennoch sind die Geräte nicht für jeden geeignet. Damit Du das Für und Wider zügig abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Probate Auswahl aus 11 verschiedenen Modellen
  • Hochwertige Verarbeitung, die auf eine lange Haltbarkeit schließen lässt
  • Geringes Gewicht von weniger als 3 kg sorgt für kräfteschonende Handhabung
  • Hohe Saugleistung, die auch mit groben Partikeln zurechtkommt (Steinchen, Katzenstreu, Scherben)
  • Laufzeit kann bei bis zu 60 Minuten liegen, weshalb sich auch große Flächen rasch pflegen lassen
  • Auch für Haustierbesitzer und die diesbezüglichen Tierhaare geeignet
  • Allergiker-Filter entfernt 99,97 % der Partikel, worunter auch Hausstaub-Milben und Pollen fallen
  • LCD-Display kann Dir Akku-Kapazität und Filterzustand anzeigen
  • Fassungsvermögen des wiederverwendbaren Behälters liegt bei über 500 ml
  • Leistung kann variabel angepasst werden
  • Lieferung erfolgt mit mehreren Aufsätzen
  • Niedriger Stromverbrauch

Nachteile

  • Nicht für kleines Budget geeignet
  • Knallige Farben und durchsichtige Armaturen treffen sicherlich nicht jeden Geschmack

Dyson Akku Staubsauger V11 Absolute im Test

> Makita Akku Staubsauger

> Rowenta Akku Staubsauger