Skip to main content

Hitachi Staubsauger

Die besten Staubsauger von Hitachi

Hitachi ist ein japanischer Mischkonzern, der seinen Sitz in Tokio hat. Das 1910 gegründete Unternehmen beschäftigt über 300.000 Mitarbeiter weltweit. Neben großen Industriemaschinen, bietet die Firma auch Staubsauger an. Ein Hitachi Staubsauger gilt als preiswert sowie robust. Zudem sind die Geräte überaus leistungsfähig und warten mit umfassenden Kapazitäten auf. Daher kannst Du sie auch für die Pflege großer Flächen einsetzen. Bei allen Modellen handelt es sich um klassische Bodenstaubsauger, die per Netzkabel betrieben werden.

Hitachi Staubsauger

Nachfolgend stellen wir Dir vor, welcher Staubsauger von Hitachi eine gute Wahl ist. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Hitachi Staubsauger – Diese Modelle sind zu empfehlen

Hitachi CV-T190 eco

CV-T190 eco Test

Manche Bodenstaubsauger kommen ohne Filterbeutel aus, wodurch Aufwand sowie Kosten eingespart werden können. Ein gutes Beispiel ist hier der Hitachi CV-T190 eco .

Bei diesem Gerät handelt es sich um den kompaktesten Hitachi Staubsauger. Dementsprechend empfiehlt er sich für kleine Räumlichkeiten sowie die punktuelle Beseitigung von Problemen. Trotz den eher gedrungenen Maßen, fasst der Behälter 4,5 Liter und muss daher nur in unregelmäßigen Abständen entleert werden. Zudem beläuft sich der Aktionsradius auf bis zu 12 Meter, weshalb die Steckdose nicht allzu oft gewechselt werden muss.

Dass sich der Umgang mühelos gestaltet, gewährleisten das Gewicht von unter 4 kg sowie die leichtgängigen Rollen. Die zugehörige Bodendüse kann sowohl auf Hartböden, als auch auf Teppichen Verwendung finden. Das Umschalten erfolgt über das bewährte Fußpedal. Darüber hinaus gehören eine Fugendüse und ein Möbelpinsel zum Lieferumfang, welche die Möglichkeiten noch einmal erweitern.

Insgesamt ist der CV-T190 eco ein günstiger und kompakter Staubsauger von Hitachi. Der Hersteller empfiehlt ihn für kleine Wohnungen sowie für die Reinigung von Treppenhäusern. Der Umgang gestaltet sich absolut mühelos. Obwohl sich die Maße verhältnismäßig in Grenzen halten, sorgt im Inneren ein 880-Watt-Motor für eine hohe Leistung ohne Einbrüche. Manchen Kunden ist die Saugleistung sogar tatsächlich schon zu ausgeprägt.

Hitachi CV-400 eco

CV-400 eco Erfahrungen

Die Staubsauger von Hitachi können über eine sehr auffällige Farbgebung verfügen. Eine intensive Optik besitzt beispielsweise das Modell Hitachi CV-400 eco .

Dieser Sauger arbeitet mit einem Staubbeutel, der bis zu 7,5 Liter fasst. Er muss also nur selten ausgetauscht werden. Neben der pinken Farbgebung, ist er wahlweise auch in Orange, Blau oder Grün erhältlich. Die Lieferung erfolgt zusammen mit 3 Aufsätzen, die im Prinzip jede Anforderung abdecken. Dazu zählen die universelle Boden-Teppich-Düse, eine Fugendüse, sowie ein Möbelpinsel.

Weil sich das Gewicht auf 4 kg beschränkt, dürfen auch Frauen und betagte Senioren eine kräfteschonende Handhabung erwarten. Dazu trägt auch der Umstand bei, dass sich an der Vorderseite gleich 2 Lenkrollen befinden. Dank des langen Netzkabels, beläuft sich der Aktionsradius im Übrigen auf bis zu 13 Meter.

Alles in allem ist der CV-400 eco ein empfehlenswerter Staubsauger von Hitachi. Er ist leistungsfähig und ermöglicht Dir – trotz Kabelgebundenheit – viel Bewegungsfreiheit. Im Lieferumfang ist alles dabei, was man für die Pflege der eigenen Räumlichkeiten brauchen könnte. Obwohl auch hier der kräftige 880-Watt-Motor verbaut ist, liegt die Lautstärke maximal bei 73 dB. Insbesondere die weiblichen Kunden finden am Design Gefallen.

Hitachi CV-975FC eco

CV-975FC

Obwohl die Hitachi Staubsauger recht preiswert sind, können sie auch hohen Anforderungen gerecht werden. Ein hochwertiger Bodenstaubsauger ist dabei der Hitachi CV-975FC eco .

Dieses Modell besitzt ein sehr robustes Gehäuse. Selbst das Saugrohr besteht aus haltbarem Metall. Der Sauger arbeitet ohne Beutel. Stattdessen ist ein 18 Liter fassender Staubtank vorhanden. Diese Dimension ist auch gleich ein Verheiß auf den idealen Einsatzzweck: große Keller, Garagen, Werkstätten und Co. Selbst grober Unrat lässt sich schnell in den schallisolierten Korpus befördern.

Dass sich der große Sauger gut manövrieren lässt, gewährleisten die Möbelrollen. Die Hinterräder haben einen Durchmesser von 16 cm. Auch dieser Sauger wird übrigens zusammen mit einer flexibel umschaltbaren Bodendüse, einer Fugendüse und einem Möbelpinsel ausgeliefert. Der Kabeleinzug kann praktischerweise automatisch erfolgen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass CV-975FC eco ein hochwertiger Staubsauger von Hitachi ist. Er eignet sich selbst für umfassende und wirklich schmutzige Angelegenheiten. Das Gerät wird zu weiten Teilen aus beständigem Metall gefertigt und fasst im Inneren bis zu 18 Liter. Dennoch braucht man zum Manövrieren kaum Kraft aufzuwenden. Ein weiteres Highlight ist sicherlich der automatische Kabeleinzug, der bei den anderen Modellen fehlt.

Hitachi Staubsauger – Darauf kommt es im Allgemeinen an

Auswahlmöglichkeiten & Bauform

Aktuell bietet die Firma Hitachi 6 verschiedene Staubsauger an. Diese können entweder mit oder ohne Papierbeutel arbeiten. Der Hersteller unterteilt die Geräte in 4 verschiedene Bauserien:

  • CV-400 eco (Allrounder mit hoher Saugleistung)
  • CV-400 PRO (Mit HEPA-Filter)
  • CV-T190 eco (Kompaktes Modell für kleinere Aufgaben)
  • CV-975FC eco (Mit Kabelautomatik)

Alle Modelle sind dem Typus Bodenstaubsauger zuzuordnen. Sie werden über ein Radwerk fortbewegt und über ein Stromkabel mit Energie versorgt. Die Sauger zeichnen sich durch umfassende Kapazitäten aus. Zudem kann ein HEPA-Filter verbaut sein, der auch feine Allergene zuverlässig beseitigt.

Aufsatz

Es gibt keinen Aufsatz für alle Arten von Oberflächen und Segmente im Haushalt. Daher ist es lobenswert, dass ein Hitachi Staubsauger zumeist mit 3 verschiedenen Aufsätzen ausgeliefert wird. Dadurch steht universellen Einsatzmöglichkeiten nichts im Wege.

Die breite Bodendüse gilt als Standard-Aufsatz. Sie eignet sich bei Hitachi gleichermaßen für die Pflege von Hartböden wie von Teppichen. Das Umschalten gelingt klassisch über das Fußpedal.

Um schmale Ritzen und enge Schubladen zuverlässig aussaugen zu können, empfiehlt sich der Einsatz der Fugendüse. Diese läuft sehr schmal zu, weshalb Du mit ihr jeden noch so entlegenen Winkel erreichen kannst.

Darüber hinaus liegt ein Möbelpinsel bei. Dessen weiche Nylon-Borsten sind dafür prädestiniert, harte Objekte zu säubern. Beispiele sind das Bücherregal oder die PC-Tastatur.

Es ist möglich, bei Hitachi weitere Aufsätze separat zu erwerben. Namentlich erwähnen kann man hier u.a. eine Parkettdüse für empfindliche Holzböden oder eine Möbelbürste für Sofas, Betten und Autositze. Zudem wird eine Turbodüse angeboten, welche den Unrat aus Teppichen besonders zuverlässig nach oben befördert.

Handhabung

Am Umgang mit dem Staubsauger finden die wenigsten Leute Gefallen. Daher sollte sich jeder Hersteller in der Pflicht sehen, dem Nutzer den bestmöglichen Komfort zu bescheren.

In erster Linie trägt natürlich ein leichtes Gewicht zu einer kräfteschonenden Handhabung bei. Ein Hitachi Staubsauger wiegt zumeist unter 5 kg, was für einen Bodenstaubsauger ein sehr guter Wert ist. Da sich an der Vorderseite gleich 2 Lenkrollen befinden können, gelingen auch Richtungswechsel komplikationsfrei.

Darüber hinaus kannst Du eine gute Bewegungsfreiheit wahrnehmen. Dafür sorgen das lange Kabel und der Schlauch, welche einen Aktionsradius von bis zu 13 Metern gewährleisten. Dadurch musst Du nicht ständig nach einer neuen Steckdose Ausschau halten. Das Modell CV-975FC eco besitzt im Übrigen eine automatische Kabelaufwicklung. 

Durch das Steck-System der Rohre können des Weiteren auch große Personen eine rückenschonende Haltung einnehmen. Bei Bedarf können jederzeit Verlängerungsrohre geordert werden.

Zu einem hohen Komfort trägt außerdem die Tatsache bei, dass die Staubbeutel bis zu 7,5 Liter fassen. Deshalb müssen sie nur selten ausgetauscht werden. Der CV-975FC eco arbeitet beutellos und kann in seinem Behälter sogar bis zu 18 Liter verwahren.

Saugleistung

Die Saugleistung ist von großer Bedeutung. Sie muss nicht immer über alle Maßen ausgeprägt sein. Wichtiger ist, dass sie Deinen persönlichen Anforderungen gerecht wird. Möchtest Du massive Partikel, wie Steine oder Glasscherben, aufnehmen, ist auf jeden Fall eine große Saugkraft erforderlich.

Leider kann man die Saugkraft nicht anhand eines einzelnes Parameters optimal festmachen. Hier spielen diverse Faktoren mit rein. Beispiele sind der maximale Unterdruck, der maximale Volumenstrom und die Air-Watt-Zahl. Für letztere gibt es leider kein einheitliches Messverfahren, weshalb eine gesunde Skepsis angebracht sein kann.

Es macht keinen Sinn, sich nur die Wattzahl als Leistungsnachweis anzuschauen. Unabhängige Vereinigungen, wie die Stiftung Warentest, haben nämlich in diversen Tests unter Beweis gestellt, dass auch Modelle mit einer niedrigen Wattzahl leistungsfähig sein können. Umgekehrt nutzen unseriöse Anbieter hohe Wattzahlen als Werbemittel, die dann letztlich nur mit unnötig hohen Stromkosten einhergehen.

Wenn Du auf der sicheren Seite sein möchtest, prüfst Du am besten mehrere Faktoren. Sind die Nachfolgenden zu weiten Teilen gegeben, ist das Gerät vermutlich leistungsfähig:

  • Mehrfache Aussagen der Kunden, dass die Saugkraft gut ist
  • solide Wattzahl
  • hohe Drehzahl
  • hochwertiges Lüfterrad
  • beständige Wicklungen
  • Luft-System, das nicht durch den Filter ausgebremst wird

Ein Hitachi Staubsauger hat kein Problem damit, eine große Saugraft zu entwickeln. Der direkte Netzstrom-Betrieb und die hohe Wattzahl begünstigen dies.

Filter

Anhand des Filters entscheidet sich, welche Art von Partikeln im Inneren verbleiben. Hier gibt es im Allgemeinen eher Probleme mit feinen Stoffen. Jene werden mitunter nur aufgewirbelt und gelangen anschließend wieder zurück in die Raumluft.

Wenn Du auch feine Allergene, wie Hausstaub-Milben, Pollen und Tierhaare, zuverlässig entfernen möchtest, brauchst Du einen sog. Schwebstofffilter. Dieser wird in der EU noch einmal in 3 verschiedene Klassen differenziert, die in absteigender Reihenfolge immer effektiver agieren:

  • EPA-Filter (Efficient Particulate Air filter)
  • HEPA-Filter (High Efficiency Particulate Air filter)
  • ULPA-Filter (Ultra Low Penetration Air filter)

ULPA-Filter sind im Bereich der Staubsauger nur äußerst selten anzutreffen. Ein Hitachi Staubsauger kann aber mit einem HEPA-Filter ausgestattet sein. Dieser entfernt 99,95 % der Partikel und ist daher auch für Allergiker sowie für Besitzer von Haustieren geeignet. In den meisten Haushalten reicht allerdings auch ein EPA-Filter vollkommen.

Ebenfalls bedeutsam ist ein vernünftiger Motorschutzfilter, welcher verhindert, dass schädliche Partikel und Staub zu den sensiblen Teilen vordringen.

Energieverbrauch

Wie andere Geräte, benötigt natürlich auch ein Hitachi Staubsauger im Betrieb fortlaufend Strom. Dieser kommt klassisch aus der Steckdose. Effiziente Modelle sollten stets vorgezogen werden, denn sie schonen nicht nur Deinen Geldbeutel bei den laufenden Kosten, sondern auch die Umwelt.

Weil das Label der Energieeffizienzklasse nicht mehr für Staubsauger ausgewiesen werden muss, ist ein Blick auf die Leistungsaufnahme angebracht. Diese wird in der Einheit Watt angegeben. Je höher die Wattzahl ist, desto mehr Strom wird konkret pro Zeiteinheit verbraucht.

In der EU dürfen neue Staubsauger nur noch 900 Watt verbrauchen. Das ist gut, denn dadurch sind die Hersteller gezwungen, eine probate Saugleistung bei einem gleichzeitig moderaten Stromverbrauch zu gewährleisten.

Ein Hitachi Staubsauger arbeitet mit einem 880-Watt-Motor. Das ist sicherlich nicht wenig, für einen Bodenstaubsauger aber im Rahmen. Man darf nicht vergessen, dass die Geräte auch außerhalb der heimischen 4 Wände eingesetzt werden können und dort sind Werte unter 1000 Watt noch recht moderat.

Im Allgemeinen kann man sagen, dass Bodenstaubsauger mit Netzkabel immer mehr Strom verbrauchen als beispielsweise Akku Staubsauger. Letztere wären andernfalls aber auch ständig leer.

Lautstärke

Die Lautstärke kann sich zu einem wesentlichen Faktor im Alltag entwickeln – insbesondere wenn sie übermäßig ausgeprägt ist. In diesem Fall kann sie Deiner Gesundheit und Deinem Stresslevel Schaden zufügen. Außerdem können sich andere Personen in der Nähe beeinträchtigt fühlen.

Wie laut respektive leise sich Dein Wunschmodell verhält, erkennst Du über den Schallpegel, welcher in der Einheit Dezibel (dB) ausgewiesen wird. Seit 2017 dürfen in der EU nur noch Staubsauger zugelassen werden, die sich auf maximal 80 dB beschränken. Dieser Wert bewahrt zwar Erwachsene vor Gehörschäden, doch in der Praxis ist er alles andere als angenehm.

Ein Hitachi Staubsauger bewegt sich häufig zwischen 72 und 74 dB. Für den Typus Bodenstaubsauger sind das ordentliche Werte. Letztlich können sich die Geräte hier weder positiv, noch negativ bemerkbar machen.

Darüber hinaus hängt die Geräuschkulisse nicht nur vom Hersteller, sondern weitestgehend auch von der Bauform ab. Selbst billige Saugroboter sind im Betrieb zumeist leiser als alle handgeführten Sauger. Auch der Frequenzbereich variiert. Akkusauger stoßen eher hohe Töne aus, während Bodenstaubsauger dumpfe Laute von sich geben.

Hitachi Staubsauger – Er hat Vor- & Nachteile

Ein Staubsauger von Hitachi wartet mit diversen Vorzügen auf. Er lässt sich schnell in Betrieb nehmen und auf eine unkomplizierte Art und Weise bedienen. Zudem sind die Bodenstaubsauger sehr saugstark, weshalb auch grober Unrat zuverlässig entfernt werden kann. Dennoch spricht nicht alles für die Modelle. Damit Du ihr Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Günstiges Preis-/Leistungsverhältnis
  • Farbenfrohe Design-Auswahl
  • Schnell in Betrieb zu nehmen sowie intuitiv zu bedienen
  • Leichtes Gewicht und leichtgängige Rollen sorgen für kräfteschonende Handhabung
  • Rohr kann bei Bedarf verlängert/verkürzt werden, damit jeder Nutzer ergonomische Haltung einnehmen kann
  • Kräftige Saugleistung, sodass auch grober Unrat aufgenommen werden kann
  • Robustes sowie stoßfestes Gehäuse
  • Kann auch in der Garage oder Werkstatt zum Einsatz kommen
  • Mitunter wird ohne Beutel gearbeitet, wodurch laufende Kosten eingespart werden können
  • Kapazitäten bis 18 Liter möglich, weshalb Du den Inhalt nur selten entfernen musst
  • Aktionsradius von mindestens 10 Metern und automatischer Kabeleinzeug sorgen für hohen Komfort
  • Lieferung erfolgt zusammen mit 3 verschiedenen Aufsätzen, die sowohl für die Flächenpflege, als auch für punktuelle Maßnahmen geeignet sind

Nachteile

  • Zum Sortiment zählen nur Bodenstaubsauger
  • Gehäuse ist recht voluminös, weshalb die Geräte nicht für beengte Nischen geeignet sind
  • Hoher Stromverbrauch jenseits von 800 Watt

Hitachi CV 400 im Praxis-Einsatz

> Bosch Handstaubsauger

> Thomas Staubsauger