Skip to main content

Teichpumpe mit Solar

Die besten Teichpumpen mit Solarbetrieb

Teichpumpen sind eine unerlässliche Hilfe bei der Teichpflege- sowie Gestaltung. Sie wälzen das Wasser um und verteilen auf diese Weise den Sauerstoff in sämtlichen Bereichen. Zudem entsteht zusätzlicher Sauerstoff, weshalb ein Verlanden des Teiches verhindert sowie ein klares Wasser gewährleistet wird. Eine Teichpumpe mit Solar ist die erste Wahl, wenn man Stromkosten einsparen möchte. Sie bezieht ihre Energie auf natürliche Weise von der Sonne, kann aber auch an bewölkten Tagen arbeiten. Letzteres kann mit 1-2 Akkus gewährleisten.

Teichpumpe mit Solar

Welche Teichpumpe mit Solarpanel für Dich geeignet ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Teichpumpe mit Solar – 3 Modelle in der Vorstellung

Esotec 101920 Solar-Teichpumpe 5 Watt

Teichpumpe Solar und Akku

Die Firma Esotec stammt aus der Pfalz und bietet seit knapp 20 Jahren hochwertige Solar- und LED-Artikel an. Bei Bedarf kann man werktags sowohl schriftlich, als auch per Telefon mit dem Kundenservice in Kontakt treten. Die Esotec 101920 ist eine empfehlenswerte Teichpumpe mit Solarmodul und Akku. Sie fördert 160 Liter/Stunde und ist damit für kleine Brunnen sowie kleinste Teiche geeignet. In ihrer Funktionsweise dient sie vordergründig als Sprinkleranlage. Bei Dunkelheit kann zudem ein LED-Ring zugeschaltet werden. Damit das Gerät funktioniert, darf es maximal in einer Tiefe von 50 cm platziert werden.

Zum Lieferumfang gehören bereits alle Einzelteile, um das Gerät direkt in Betrieb zu nehmen. Dies gelingt schnell und unkompliziert. Bei Bedarf kann man jederzeit die deutsche Bedienungsanleitung zu Rate ziehen. Das Solarmodul ist lediglich 25 cm breit, weshalb es auch bei eingeschränkten Verhältnissen einen guten Platz findet. Es erzeugt eine Leistungsaufnahme von 5 Watt, was für den Menschen unbedenklich ist. Dank des Gewichts von 750 g sowie dem Erdspieß, kann das Panel nicht vom Wind umgeworfen werden.

Der produzierte Strom kann in einem 1,5 Ah-Akku gespeichert werden. Dieser entfaltet nachfolgend sein Potenzial in den Abendstunden sowie an bewölkten Tagen. Die Sprinklerdüsen und der LED-Ring können dementsprechend auch arbeiten, wenn keine Sonneneinstrahlung vorliegt. Insbesondere im Sommer ist die Fontäne hilfreich, um zusätzlich frischen Sauerstoff ins Wasser zu tragen. Weiterhin ist die Pumpe mit einem Überlastungsschutz versehen, sodass sie bei starker Sonneneinstrahlung nicht beschädigt werden kann.

Alles in allem ist die Esotec 101920 eine empfehlenswerte Teichpumpe mit Solarpanel und Akku. Sie eignet sich vordergründig dazu, kleine Brunnen sowie Teiche optisch aufzuwerten. Ein Wasserspiel wälzt das Wasser um und produziert zusätzlich Sauerstoff. Der LED-Ring leuchtet bei Dunkelheit sehr ausdauernd, da er auf die Energie des integrierten Akkus zurückgreifen kann. Die Wasserfontänen werden durch ihn angeleuchtet und mit einem farbenfrohen Spiel versehen. Die Kunden sind vom Wasserspiel überzeugt. Ein Einzelstrahl kann eine Höhe von über 50 cm erreichen. Alle Düsen kommen, bei gemeinsamer Schaltung, auf eine Höhe von ca. 20 cm.

MVPower Solarpumpe 5 Watt

Welche Solar Teichpumpe

MVPower-Produkte stammen aus Asien und gelten als günstig. Bei der MVPower Solarpumpe handelt es sich um eine preiswerte Teichpumpe mit Solar. Auch sie ist eher für kleine Gefilde, wie Brunnen, Wasserschalen und Co., ausgelegt. Es ist keine Filter-Funktion integriert, sodass man das Wasser auf jeden Fall auf anderem Wege sauber halten muss. Andernfalls verstopft die Pumpe. Zudem ist kein Akku vorhanden, weshalb die Anlage nur bei unmittelbarer Sonneneinstrahlung funktioniert.

Die Pumpe kann das Wasser maximal aus einer Tiefe von 60 cm fördern. Bei einer kräftigen Sonneneinstrahlung fördert sie lobenswerterweise 500 Liter/Stunde und erzeugt ein ebenfalls 60 cm hohes Wasserspiel. Das ist auf jeden Fall sehr ordentlich. Da die Pumpe im Durchmesser nicht einmal 5 cm breit ist, findet sie selbst zwischen Wasserpflanzen stets einen Platz. Damit sie nicht umkippen kann, befinden sich an der Unterseite praktischerweise 4 Saugnäpfe.

Das Sonnenpanel verfügt über einen Standfuß und muss daher nicht in die Erde gesteckt werden. Dieser Umstand macht die Konstruktion allerdings etwas anfälliger gegenüber Wind sowie unabsichtlichen Stößen. Zudem gilt es in diesem Zusammenhang zu beachten, dass das Panel maximal 3 Meter von der Pumpe entfernt sein darf, denn exakt über diese Länge verfügt das Verbindungskabel.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die MVPower Wasserpumpe eine preiswerte Teichpumpe mit Solar ist. Sie lässt sich schnell in Betrieb nehmen und braucht im Gesamten nur sehr wenig Platz. Obwohl sie sehr günstig ist, kann sie recht viel Wasser fördern und daher tolle Sprinkler-Effekte herbeiführen. Von Nachteil ist allerdings die Tatsache, dass dies nur bei einer vernünftigen Sonneneinstrahlung gelingt. Zudem musst Du Dir bewusst sein, dass sie das Wasser zwar umwälzt, aber keinen wirklichen Filter-Effekt erzielt. Es sind auch keine diesbezüglichen Elemente vorhanden, weshalb Du zu diesem Zweck noch ein externes Gerät benötigst (Eine Ausnahme stellen Vogelbecken und Mini-Brunnen dar).

Esotec 101960 Solar-Bachlaufset 50 Watt

Teichpumpe Bachlauf Solar

Wer einen Bachlauf in der Nähe seines Teiches hat und von diesem auch Gebrauch machen darf, kann mit unzähligen Vorteilen rechnen. Dieses Wasser ist sehr sauber und klar. Selbst sensible Fische, wie Saiblinge, können in jenem leben. Um das strömende Wasser zu fördern, braucht man allerdings eine leistungsfähige Solarpumpe. Das Modell 101960 der Marke Esotec ist eine hochwertige Teichpumpe für Bachläufe.

Dessen Solarmodul ist 67 cm breit und kann eine starke Leistung von bis 50 Watt erzeugen. Es wird mittels Erdspieß sicher im Boden verankert. Über einen 5 Meter langen Schlauch wird es mit der Pumpe verbunden, welche im Bachlauf platziert wird. Die Pumpe besitzt eine Förderhöhe von 2 Metern und fördert bis zu 2500 Liter Wasser/Stunde. Mit dessen Hilfe kannst Du einen Fischteich auch in einem heißen Sommer mit kaltem und sauerstoffreichem Wasser versorgen.

Dass die Pumpe nicht weggespült werden kann, gewährleistet ein Eigengewicht von knapp über 3 kg. Sofern Du einen längeren Schlauch als Verbringung einsetzen möchtest, kommen Modelle mit einem Durchmesser von 25, 32 sowie 38 mm in Frage. Die Eingangsspannung fällt mit 17 Volt angenehm hoch aus. Da es sich um Gleichstrom handelt, ist jene für Fische unbedenklich.

Insgesamt ist die Esotec 101960 eine hochwertige Teichpumpe mit Solarmodul. Sie ist sehr leistungsfähig und kann daher auch fließendes Wasser aufnehmen. Mit ihrer Hilfe kannst Du das Wasser kräftig umwälzen und alle Schichten mit Sauerstoff versorgen. Algen und Co. haben keine Chance, Ablagerungen zu bilden. Über einen kühlen Bach kannst Du sogar gewährleisten, dass Salmoniden über die Sommermonate im Teich überleben. Weil das Gerät allerdings nicht über einen Akku verfügt, ist es nur für den Direktbetrieb ausgelegt. Ist kein Sonnenlicht gegeben, wird die Arbeit nicht aufgenommen.

Teichpumpe mit Solar – Darauf gilt es bei der Auswahl zu achten

Bedarf

Zu Beginn musst Du Dir im Klaren sein, für welchen Zweck die Pumpe eingesetzt werden soll. Eine Teichpumpe mit Solar kann für Wasserspiele (Springbrunnen-Effekt), eine nächtliche LED-Beleuchtung oder zur Sauerstoff-Anreicherung des Wassers eingesetzt werden.

Auf welches Modell Du zurückgreifst, hängt vordergründig von der Teichgröße ab. Je größer Dein Teich ist, desto leistungsfähiger sollte das Gerät sein. Ab einem Füllvolumen von 5.000 Litern empfiehlt es sich, zusätzlich auf ein mit Strom angetriebenes Filtermedium zurückzugreifen.

Fördermenge

Die Fördermenge zeigt Dir auf, wie kräftig das Wasser umgewälzt wird. Sie wird entweder in der Einheit m³/Stunde oder in Litern/Stunde angegeben. Sie muss unbedingt auf das Füllvolumen des Teiches abgestimmt sein.

Bei klassischen Filteranlagen empfiehlt man eine komplette Umwälzung von 1-2 Zyklen am Tag. Fördert die Solarpumpe 500 Liter pro Stunde und Dein Teich fasst 4.000 Liter, sollte sie mindestens 4 Stunden am Tag laufen können. Weil man hier bei einer längeren Laufzeiten keine zusätzlichen Energiekosten produziert, hat jene nur Vorteile und kann die Ergebnisse weiter verbessern.

Förderhöhe

Ebenfalls wichtig ist die Angabe der Förderhöhe. Da man eine Filter-Pumpe am tiefsten Punkt des Teiches platzieren sollte, kann es passieren, dass diese zu schwach ist, um das Wasser nach oben zu befördern. Dann war der Kauf natürlich umsonst.

Damit Dir das nicht passiert, geben die Hersteller die maximale Förderhöhe an. Weil Solarpumpen nicht primär zum Filtern eingesetzt werden, kann und sollte man sie eher im Flachwasser platzieren. Die Förderhöhe liegt häufig ohnehin nur zwischen 0,5 und 1,5 Metern, weshalb einem auch keine andere Wahl bleibt.

Die Konstruktion betreffend, klappt das Fördern des Wassers bei voller Sonneneinstrahlung natürlich am besten. Da diese jedoch nicht immer vorhanden ist, sollte man einen natürlich Puffer einbeziehen. Ist Deine Solar-Pumpe z.B. für Tiefen bis 0,7 m ausgelegt, wird sie in einem Flachwasser-Bereich um 50 cm herum auf jeden Fall zuverlässig funktionieren.

Leistungsaufnahme

Die Leistungsaufnahme gibt Auskunft über das Leistungspotenzial der Pumpe. Sie wird in der Einheit Watt angegeben und definiert auch gleichzeitig den Stromverbrauch.

Je größer Dein Teich ist, desto höher sollte auch die Leistung ausfallen. Solar-Pumpen sind tendenziell eher schwach, weshalb man bei größeren Teichen auch über eine zusätzliche Stromquelle vom Netzkabel nachdenken kann.

Eine Leistungsaufnahme von 5 Watt stellt das absolute Minimum dar. Derartige Modelle können in Brunnen sowie kleinsten Teichen Verwendung finden. Bei größeren und tiefen Teichen muss die Leistung deutlich höher ausfallen.

Im Vergleich zu Sandfilteranlagen und Co. sind Teichpumpen mit Solar natürlich recht schwach. Daran erkennt man auch, dass sie in keinem Schwimm- oder Fischteich als alleinige Reinigungsquelle angesehen werden dürfen.

Im Zusammenhang mit einem Solarpanel solltest Du zudem auf die Eingangsspannung achten. Diese wird in Volt angegeben. Je größer Dein Teich ist, desto höher sollte auch dieser Wert ausfallen. Andernfalls kann nicht genug Strom für den Springbrunnen-Effekt, die Beleuchtung o.ä. bereitgestellt werden. Ist ein zusätzlicher Akku verbaut, wird dieser an sonnigen Tagen geladen, sowie an bewölkten Tagen vom System als Energiequelle genutzt.

Maße & Gewicht

Des Weiteren kann sich ein Blick auf die Maße und das Gewicht lohnen. Den meisten Platz braucht das Solarpanel, welches an Land platziert wird. Größere Ausführungen sind über einen halben Meter breit. Mit der Größe der Oberfläche nimmt natürlich auch das Aufnahmepotenzial zu. Sind die Ecken mit Kunststoff versehen, ist das Panel recht gut vor Stößen geschützt, die man natürlich trotzdem vermeiden sollte.

Die Solar-Pumpe braucht nicht besonders viel Platz im Wasser. Sie wird auf einer ebenen Flächen abgestellt. Damit sie bestmöglich funktioniert, muss ein Teil noch aus dem Wasser schauen. In diesem Zusammenhang lohnt es sich also, auf die Höhe zu achten und diese gegen Deine Wassertiefe abzuwägen.

Da Solar-Pumpen leichtgewichtig sind, besteht die Gefahr, dass sie umkippen. Geschieht dies, arbeiten sie vermutlich nicht mehr vernünftig. Daher sollte man sie eventuell zusätzlich befestigen. Saugnäpfe können eine diesbezügliche Lösung sein. Wie bereits erwähnt, sollten sie zudem nicht in einem Gefälle abgestellt werden. Je breiter die Stellfläche ist, desto sicherer ist der Stand.

Preis

Natürlich nimmt auch der Preis einen Einfluss auf die Suche nach einer Teichpumpe mit Solar. Grundsätzlich wird leider oftmals keine gute Qualität angeboten, weshalb man auf jeden Fall bereit sein sollte, etwas mehr zu investieren. Hier gilt nämlich das Mantra, wer billig kauft, kauft zweimal.

Je nach Anspruch und Teichgröße, kann eine Solarpumpe bereits für 20 € erworben werden. Solche Modelle sind jedoch nur für kleinste Brunnen und einfachste Aufgaben ausgelegt. Wer auf der Suche nach einer langlebigen und leistungsfähigen Lösung ist, sollte ein Budget zwischen 80 und 300 Euro einplanen.

Teichpumpe mit Solar – Nicht immer die richtige Wahl

Mit der Hilfe einer Teichpumpe mit Solar und Filter kann man seinen Teich ökologisch sowie nachhaltig pflegen. Man muss jedoch ganz klar sagen, dass solche Pumpen in erster Linie die Optik des Teiches aufwerten. Sie werden häufig in Kombination mit Wasserspielen oder beleuchteten Elementen eingesetzt.

Wer es auf eine gute Filterleistung abgesehen hat, ist hier eher an der falschen Adresse. Die Geräte verfügen häufig nur über eine Filterleistung zwischen 5 und 10 Watt. Manchmal ist gar kein Filterelement integriert. Auch diese Leistung genügt, um das Wasser mit Sauerstoff anzureichern. Jedoch genügt das nur bei einem Wasservolumen zwischen 2000 und 4000 Litern. Groben Schmutz kann man mit einem solchen Modell eher nicht entfernen.

Wer Fische hält oder einen größeren Teich besitzt, sollte auf jeden Fall zusätzlich eine kräftige Teichpumpe mit Filter einsetzen, welche primär für die Filterung des Unrats zuständig ist. Nur so kann man gewährleisten, dass der Teich sauber und für die Fische bewohnbar bleibt.

Dies sollte Dir eine hochwertige Teichpumpe mit Solar bieten:

  • Ohne externe Stromkabel und sonstige Anschlüsse verwendbar
  • Großflächiges Panel, welches sich einfach und flexibel ausrichten lässt
  • System muss stabil stehen, damit schlechte Witterungsbedingungen keinen Einfluss nehmen können
  • Zusätzlicher Akku sorgt dafür, dass die Energie auch nachts sowie an bewölkten Tagen zur Verfügung steht (je mehr Amperestunden, desto mehr Energie wird gespeichert)
  • Eine gute Solar-Teichpumpe bringt in Sachen Energiekosten eine jährliche Einsparung von 60-120 Euro

> Teichpumpe mit UV Filter

> Sandfilteranlage selbstansaugend