Skip to main content

Beko Wärmepumpentrockner

Die besten Wärmepumpentrockner von Beko

Wärmepumpentrockner sind eine tolle Lösung, um im Haushalt Energiekosten zu sparen. Im Vergleich zu herkömmlichen Abluft- und Kondens-Trocknern sparen sie mitunter 50 % ein. Ein Beko Wärmepumpentrockner zeichnet sich nicht nur durch niedrige Energiekosten, sondern auch durch einen verhältnismäßig niedrigen Anschaffungspreis aus. Zudem lassen sich die Geräte schnell in Betrieb nehmen sowie einfach bedienen.

Beko Wärmepumpentrockner

Welcher Wärmepumpentrockner von Beko zu empfehlen ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei dessen Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Beko Wärmepumpentrockner – 3 Modelle in der Vorstellung

Beko DPS 7405 W3

DPS 7405 W3 Test

Die Wärmepumpentrockner der Marke Beko gehören grundsätzlich zu den beliebtesten am Markt. Ein absoluter Beststeller ist der Beko DPS 7405 W3 .

Dieses Modell verfügt über ein Fassungsvermögen von 7 kg und eignet sich damit gut für Haushalte mit 1-3 Personen. Es wiegt tatsächlich nur 42 kg, wodurch der Transport und die Inbetriebnahme mit wenig Mühen verbunden sind. Im seitlichen Durchmesser werden knapp unter 60 cm beansprucht, weshalb sich die Platzwahl recht flexibel gestaltet. Dass Dir vielfältige Anwendungsmöglichkeiten zur Verfügung stehen, gewährleisten gleich 16 verschiedene Programme. Die Bedienung gestaltet sich grundsätzlich unkompliziert über den zentralen Drehregler und das Touch-Display. Dazu tragen die Beschriftungen mit deutschem Klartext sowie die eindeutigen Symbole bei.

Für einen hohen Komfort sorgen u.a. der 24-Stunden-Timer und das 30-minütige Express-Programm. Die Laufzeit kann vom Gerät eigenständig optimiert werden (FlexySense), sodass Du bei Bedarf auch nur den Zeitpunkt des Starts festlegen kannst. Über das Display kann die vom Gerät bestimmte Restlaufzeit jederzeit in Erfahrung gebracht werden. Weiterhin liegt die Effizienzklasse A++ vor. Den durchschnittlichen Verbrauch weist Beko mit 209 kWh/Jahr aus.

Insgesamt ist der DPS 7405 W3 ein zurecht beliebter Wärmepumpentrockner von Beko. Er besitzt probate Kapazitäten und eine umfassende Programmauswahl. Die Bedienung gestaltet sich vollkommen intuitiv. Highlights sind u.a. der 24-Stunden-Timer, die Kurzprogramme, der automatische Knitterschutz und die Kindersicherung. Die Kunden sind mit diesem Wärmepumpentrockner zu weiten Teilen zufrieden.

Beko DE8635RX

DE8635RX Erfahrungen

Auch hohe Ansprüche können durchaus bei der Marke Beko zufriedengestellt werden. Eine Empfehlung ist in diesem Zusammenhang der Beko DE8635RX .

Dieser Wärmepumpentrockner wurde von der Stiftung Warentest getestet und hat die Note 1,8 erhalten. Er besitzt die Effizienzklasse A+++ und arbeitet überaus sparsam. Den durchschnittlichen Verbrauch gibt der Hersteller mit lediglich 159 kWh/Jahr an. Davon sind andere Trockner des Öfteren meilenweit entfernt. Die Kapazitäten belaufen sich auf bis zu 8 kg, womit dieses Modell auch für Familien in Frage kommt. Dank der vorhandenen Beladungserkennung kann ein Inhalt ab 1 kg effizient getrocknet werden.

Auch hier gelingt die Steuerung vollkommen intuitiv, sodass man sich sofort zurechtfindet. Zur Ausstattung zählen 16 Programme, weshalb sich jede Art von Stoff probat behandeln lässt. Der Hersteller selbst hebt u.a. das BabyProtect-Programm hervor. Dieses sorgt zuverlässig dafür, dass sich in der noch feuchten Wäsche keine Keime breitmachen. Für Allergiker ist dieses Programm ebenfalls ratsam. Des Weiteren kannst Du die Bedienelemente, über die Kindersicherung, bei Bedarf sperren lassen.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der DE8635RX ein empfehlenswerter Wärmepumpentrockner von Beko ist. Das sieht auch die Stiftung Warentest so. Er agiert im Betrieb äußerst sparsam sowie leise. Zu einer flexiblen Platzwahl trägt im Übrigen der wechselbare Türanschlag bei. Einen hohen Komfort gewährleisten zudem das Kurzprogramm, der 24-Stunden-Timer und die reversierenden Trommel-Bewegungen. Letztere schützen die Wäsche bestmöglich vor Knitter.

Beko DE8535RX0

DE8535RX0 A+++

Tatsächlich preiswerte Wärmepumpentrockner, die trotzdem hochwertig sind, gehören zu den neuen Errungenschaften der Technik. Ein bewährtes Modell ist dabei der Beko DE8535RX0 .

Dieses Gerät wartet ebenfalls mit einem Fassungsvermögen von 8 kg auf und ist daher in vielen Haushalten eine gute Wahl. Der Türanschlag kann bei Bedarf gewechselt werden. Trotz der großen Trommel beschränkt sich die Lautstärke im Betrieb auf maximal 64 dB. Die 16 Programme lassen sich einfach über den zentralen Drehregler wahrnehmen. Dazu gehören beispielsweise ein Kurzprogramm, ein Schonprogramm, sowie ein spezielles Programm für Babys. Auf dem Display kannst Du die Restlaufzeit jederzeit einsehen. Außerdem wird Dir dort angezeigt, wann Filter und Kondensator gereinigt, sowie wann der Tank geleert werden muss.

Zum weiteren Funktionsumfang zählen u.a. ein 24-Stunden-Timer und die bewährte FlexiSense-Technologie. Außerdem darfst Du eine schonende Pflege erwarten. Dafür sorgt nicht nur der automatische Knitterschutz am Programmende, sondern während des Betriebs die reversierende Trommel. Jene stoppt regelmäßig und wechselt zudem ab und zu die Drehrichtung. Darüber hinaus gewährleistet eine Kindersicherung den sicheren Umgang in Familien.

Alles in allem ist der DE8535RX0 ein empfehlenswerter Wärmepumpentrockner von Beko. Er ist weitreichend ausgestattet und verspricht im Prinzip den bestmöglichen Komfort. Dafür sorgen u.a. die automatische Laufzeit-Anpassung, der Timer und die Kurzprogramme. Das Display informiert Dich grundsätzlich über jeden Umstand, der von Bedeutung sein kann. Dank des effizienten Motors (Klasse A+++) darfst Du zudem von niedrigen Energiekosten ausgehen. Die Kunden sind von diesem Wärmepumpentrockner begeistert.

Beko Wärmepumpentrockner – Darauf kommt es generell an

Auswahlmöglichkeiten

Aktuell bietet Beko 17 verschiedene Wärmepumpentrockner an. 4 der Geräte wurden von der Stiftung Warentest getestet und für gut befunden (Note 1,8-2,1).

Aufgrund unterschiedlicher Kapazitäten und Ausstattungen, kann man sagen, dass für viele Haushalte die richtige Lösung dabei ist.

Maße, Gewicht & Inbetriebnahme

Weil der Platz im Haushalt stets begrenzt ist, sollte man sich lieber vor dem Kauf über die Maße des Wunschmodells informieren. Ein Beko Wärmepumpentrockner nimmt im seitlichen Durchmesser oftmals 60 cm Platz ein, was dem gängigen Standard entspricht. Große Geräte können auch 65 cm in der Tiefe einnehmen. Die Höhe beläuft sich oftmals auf knapp unter 85 cm, sodass die Geräte unter Arbeitsplatten eingeschoben werden können. Ihre eigene Arbeitsfläche kann dementsprechend auch rückenschonend Verwendung finden.

Das Eigengewicht fällt verhältnismäßig niedrig aus. Es liegt teils bei unter 45 kg, wodurch der Transport und die Inbetriebnahme erleichtert werden. Trotzdem erfolgt die Lieferung natürlich per Spedition. Jene übernimmt den Transport entweder bis zum Wunschort in den eigenen 4 Wänden oder nur bis zur Bordsteinkante. Manchmal ist es außerdem möglich, die Installation von der Spedition übernehmen zu lassen.

Die Inbetriebnahme gelingt grundsätzlich zügig sowie komplikationsfrei, was bereits an der Tatsache liegt, dass die Geräte freistehend agieren und keinen Ablaufschlauch benötigen. Du musst lediglich gewährleisten, dass sich in der Nähe eine Steckdose befindet. Zudem muss der Wassertank ab und zu geleert werden.

Kapazitäten

Ein Beko Wärmepumpentrockner fasst entweder einen Inhalt von 7 oder 8 kg. Dies ist eine universelle Größe, welche in vielen Haushalten zu empfehlen ist. Generell möchte man es natürlich vermeiden, mehrere Vorgänge hintereinander durchführen zu müssen. Je größer der Haushalt ist, desto umfassender müssen die Kapazitäten ausfallen. Tendenziell spart man auch am meisten Energie, wenn man wenige Durchgänge mit einer vollen Trommel durchführt.

Teilladungen lassen sich nur effizient pflegen, wenn eine Mengenautomatik vorhanden ist. Diese reduziert die abgerufene Energie anhand des Gewichts. Bei einem Beko Wärmepumpentrockner springt hier die Funktion FlexySense ein. Sensoren messen die restliche Feuchtigkeit sowie die Temperatur und passen die Laufzeit automatisch an. Du selbst musst Dich also nicht damit auseinandersetzen, welche Laufzeit für die Art und Menge Deiner Textilien angemessen ist.

Programme

Voreingestellte Programme nehmen Dir weite Teile des Aufwands ab. Ein moderner Beko Wärmepumpentrockner kann über 16 verschiedene Programme verfügen, weshalb sich auf jeden Fall universelle Möglichkeiten wahrnehmen lassen.

Als Standard-Programm gilt Baumwolle schranktrocken. Jenes arbeitet mit Temperaturen um 60 °C herum und benötigt ca. 2-3 Stunden Zeit. Häufig beziehen sich die Angaben zum Verbrauch auch genau auf dieses Normalprogramm.

Wenn Du Zeit sparen willst, empfiehlt sich die Nutzung eines Kurzprogramms. Dieses kann den Vorgang mitunter bereits in 30 Minuten abschließen.

Sensible Stoffe sollten mit niedrigen Temperaturen behandelt werden. Hier empfehlen sich die Programme Wolle/Feinwäsche. Sie arbeiten mit Temperaturen von ca. 30 °C.

Zudem wechselt bei einem Beko Wärmepumpentrockner die Trommel-Richtung ab und zu automatisch, was auch dazu beiträgt, dass kein unnötiger Knitter entsteht. Im besonderen Maße kommt dieser Umstand Daunen zu Gute, da sie dann weder verklumpen, noch platt gedrückt werden.

Gewöhnliche Bettwäsche kannst Du hingegen aggressiv und mit hohen Temperaturen behandeln. Dadurch werden Hausstaub-Milben und Co. besonders zuverlässig entfernt, sodass man unbeeinträchtigt Schlafen kann.

Einen hohen Komfort verspricht zudem ein Mischprogramm. Hier kannst Du Natur- und Kunst-Fasern gleichzeitig behandeln lassen.

Über das Programm BabyProtect werden darüber hinaus 99,9 der Keime und Bakterien vernichtet. Allergikern kommt dieses Programm definitiv auch zu Gute.

Besonders viel Energie wird durch ein Öko-Programm eingespart. Hier erwartet Dich dafür eine ausgeprägte Laufzeit.

Bei einem Beko Wärmepumpentrockner kann darüber hinaus sogar ein spezielles Programm, für eine extra geringe Lautstärke, vorhanden sein.

Zusatzfunktionen

Ob der Wärmepumpentrockner hochwertig und komfortabel ist, entscheidet zu weiten Teilen dessen Ausstattung. Ein Beko Wärmepumpentrockner kann über viele Funktionen verfügen. Welche davon besonders nützlich sind, erläutern wir Dir im Folgenden kurzweilig.

Zu einer flexiblen Platzwahl trägt die Tatsache bei, dass der Türanschlag gewechselt werden kann.

Dank der FlexySense-Mengenautomatik kann bereits ein Inhalt von 1 kg effizient gepflegt werden. Anhand von Sensoren werden hier die Feuchtigkeit und Temperatur ermittelt, sodass das Gerät sogar die Laufzeit eigenständig anpasst.

Ein optimales Zeitmanagement stellt sich über die Startzeitvorwahl ein. Du kannst den Start bis zu 24 Stunden im Voraus festlegen, sodass die Wäsche garantiert dann fertig wird, wenn es Dir passt.

Es kann zudem hilfreich sein, wenn auf dem Display die Restlaufzeit abgelesen werden kann. Außerdem zeigen Dir die hochwertigen Geräte auf dem Display an, wann Filter und Kondensator gereinigt werden müssen. Teils wird zudem signalisiert, wann der Tank geleert werden muss.

Für eine hohe Sicherheit kann des Weiteren eine Kindersicherung sorgen. Über jene lassen sich die Bedienelemente sperren.

Energieverbrauch

Wie andere Geräte, benötigt auch ein Beko Wärmepumpentrockner im Betrieb Strom. Es ist auf jeden Fall angebracht, auf eine probate Effizienz zu achten. Effiziente Modelle schonen nämlich sowohl Deinen Geldbeutel bei den laufenden Kosten, als auch die Umwelt.

Wie effizient Dein Wunschmodell ist, erkennst Du am Label der Energieeffizienzklasse. Dieses wird in den Buchstaben A bis G laufend schlechter. Zudem unterteilt sich der Buchstabe A noch einmal in A+, A++ und A+++. A+++ verspricht gemeinhin die beste Effizienz.

Ein Beko Wärmepumpentrockner kann, in Form der der Effizienzklasse A+++, maximal effizient sein. Manche Modelle verbrauchen pro Jahr weniger als 200 kWh Strom und unterschreiten sogar die Mindestanforderungen der Klasse A+++. Damit einhergehend sind sie herkömmlichen Abluft- und Kondenstrocknern weit voraus. Letztere sind nämlich zumeist nur der Effizienzklasse B zuzuordnen.

Preis

Natürlich nimmt auch der Anschaffungspreis Einfluss auf die Entscheidung. Hier können sich Wärmepumpentrockner eigentlich nicht positiv auszeichnen. Ein Beko Wärmepumpentrockner kostet im Angebot jedoch teils unter 400 Euro. Damit einhergehend eignet er sich auch für ein kleines Budget. In der Regel sind jedoch Investitionen von über 500 Euro erforderlich, welche sich aber durch den effizienten Betrieb nach 2-3 Jahren schon amortisieren können.

Im Allgemeinen sollte der Preis in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Ist dies nicht der Fall, besteht ein erhöhtes Potenzial, enttäuscht zu werden. Je mehr Komfort und je mehr Funktionen Du erwartest, desto mehr solltest Du investieren. Insbesondere ein haltbarer Motor und smarte Technologien müssen mit einem hohen Budget bedacht werden.

Beko Wärmepumpentrockner – Er hat Vor- & Nachteile

Ein Wärmepumpentrockner von Beko geht mit diversen Vorzügen einher. Er kann beispielsweise mit der Effizienzklasse A+++ aufwarten, weshalb die Stromkosten minimal ausfallen. Es wird auch nur ein Stromanschluss benötigt. Außerdem sind die Geräte nicht so teuer in der Anschaffung, wie es bei anderen Herstellern der Fall ist. Dennoch kann nicht jeder Anspruch zufriedengestellt werden. Damit Du das Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Probate Auswahl aus 17 verschiedenen Modellen
  • Laufende Kosten können um 50 % reduziert werden (Kann über 100 Euro Unterschied/Jahr ausmachen)
  • Auch in der Anschaffung vergleichsweise günstig
  • Unkomplizierte Bedienung dank deutschem Klartext und eindeutigen Symbolen
  • 16 verschiedene Programme sorgen für universelle Einsatzmöglichkeiten
  • 24-Stunden-Timer und Kurzprogramm gewährleisten hohen Komfort
  • FlexySense-Sensoren ermitteln Restfeuchte und Temperatur eigenständig (kein Einstellen der Trocknungs-Zeit notwendig)
  • Geräte sind genauso leise, wie andere Trockner-Typen
  • Du tust der Umwelt und damit auch Deinem Gewissen etwas Gutes

Nachteile

  • Teurer in der Anschaffung als herkömmliche Abluft- und Kondenstrockner
  • Um im laufenden Betrieb viel Energie zu sparen, muss längere Laufzeit akzeptiert werden

> Samsung Waschtrockner

> LG Waschtrockner