Skip to main content

Geschirrspüler freistehend

Diese Spülmaschinen agieren freistehend

Geschirrspüler gibt es in verschiedenen Bauformen und Größen. Ist der Geschirrspüler freistehend, gestaltet sich die Platzwahl überaus flexibel. In Form eines Standgerätes wird er zusammen mit einer Arbeitsplatte und einer Front ausgeliefert, sodass keine zusätzlichen Anschaffungen notwendig sind. Gerne werden die Geräte für den Unterbau unterhalb einer Arbeitsfläche in der Küche verwendet. Generell gestaltet sich die Inbetriebnahme freistehender Spülmaschinen besonders zügig sowie unkompliziert.

Geschirrspüler freistehend

Welche freistehende Spülmaschine eine gute Wahl ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Geschirrspüler freistehend – Diese Modelle sind zu empfehlen

Bauknecht BFC 3C26 (60 cm)

60 cm Bauknecht Test

Bauknecht ist ein deutsches Traditionsunternehmen, das 1919 als elektrotechnische Werkstatt in der Nähe von Stuttgart gegründet wurde. Die Produkte der Firma zeichnen sich in erster Linie durch ein günstiges Preis-/Leistungsverhältnis aus. Der Bauknecht BFC 3C26 ist ein beliebter Geschirrspüler, welcher freistehend agiert.

Das Gerät ist 60 cm breit und tief, womit umfassende Kapazitäten von bis zu 14 Maßgedecken bereitgestellt werden können. Somit ist es auch für größere Familien geeignet. Die Front ist überwiegend Weiß gehalten. Der Bereich um die Bedienelemente herum ist jedoch Schwarz, damit sich jene gut abheben. Die Bedienung gestaltet sich unkompliziert über die Drucktasten, wofür eindeutige Symbole sowie Beschriftungen mit deutschem Klartext sorgen. Du kannst eine Auswahl aus 7 Standard-Programmen treffen, die im Prinzip jede Anforderung abdecken.

Für einen hohen Komfort im Umgang sorgen die klappbaren Tassen- und Teller-Ablagen. Dank ihnen gelingt das Ein- und Ausräumen stets komplikationsfrei. Über die Funktion „Multi Zone“ kannst Du in ein und demselben Durchgang verschiedene Segmente mit einer abweichenden Intensität behandeln. Das ist natürlich praktisch. Smarte Sensoren erkennen im Übrigen den Verschmutzungsgrad des Geschirrs und passen den Wasserverbrauch, die Reinigungskraft und die Temperaturen automatisch an, sodass Du stets optimale Ergebnisse erwarten darfst.

Alles in allem ist der Bauknecht BFC 3C26 ein nicht grundlos beliebter Geschirrspüler, der freistehend arbeitet. Er bietet bis zu 14 Maßgedecken Platz und lässt sich intuitiv bedienen. Obwohl das Gerät recht günstig ist, kann man von einer umfassenden Funktionalität sprechen. Dazu zählen 7 Programme und eine Timer-Funktion. Für einen hohen Komfort sorgen außerdem der flexible Innenraum sowie das 30-minütige Kurzprogramm. Darüber hinaus sind ein Vollwasserschutz und eine Kindersicherung verbaut. Durch die Nutzung von „Multi Zone“ kannst Du darüber hinaus beständiges und sensibles Geschirr gleichzeitig spülen.

Bosch SMS46CW01E Serie 4 (60 cm)

Bosch Serie 4 Erfahrungen

Über Bosch muss man nicht viele Worte verlieren. Das Unternehmen verfügt in zahlreichen Branchen über eine ausgewiesene Expertise. Beim Modell Bosch SMS46CW01E Serie 4 handelt es sich um einen hochwertigen Geschirrspüler, der freistehend agiert.

Auch dieses Modell nimmt in der Breite 60 cm ein und wartet daher mit umfassenden Kapazitäten auf. Der Hersteller weist das Fassungsvermögen mit 13 Maßgedecken aus. Der Oberkorb lässt sich flexibel in der Höhe verstellen. Zudem befindet sich im unteren Korb ein Besteckkorb. Es stehen 6 Programme parat, die mit Temperaturen zwischen 45 und 70 °C arbeiten. Dazu zählt u.a. ein spezielles Silence-Programm, welches lediglich einen Schallpegel von 43 dB freisetzt. Mit der Steuerung findet man sich sofort zurecht.

Auf dem zentralen Display kannst Du alle wichtigen Infos jederzeit ablesen (Restlaufzeit, Klarspüler- und Salz-Mangel-Anzeige). Darüber hinaus arbeitet diese Spülmaschine sehr effizient. Sie besitzt das Label der Effizienzklasse A+++. Dank des smarten Beladungssensors kannst Du sogar Teilladungen effizient pflegen. Für einen hohen Komfort sorgen zudem der 24-Stunden-Timer und die Möglichkeit, alle Programme variabel beschleunigen zu können (VarioSpeed).

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Bosch SMS46CW01E Serie 4 ein hochwertiger Geschirrspüler ist, der freistehend agiert. Er arbeitet überaus effizient sowie leise (max. 46 dB). Dank der Beladungserkennung kann sogar eine halbe Füllung effizient gepflegt werden. Einen gemeinhin hohen Komfort versprechen das Auto-Programm, der 24-Stunden-Timer und der höhenverstellbare Oberkorb. Zudem besteht eine lebenslange Garantie auf den Vollwasserschutz AquaStop.

Siemens SR214W00CE (45 cm)

45 cm Siemens

Haushalte mit 1-2 Bewohnern benötigen keine massiven Spülmaschinen. Hier können 45 cm schmale Exemplare Komplikationen bei der Inbetriebnahme konsequent verhindern. Eine Empfehlung ist in diesem Zusammenhang das Modell Siemens SR214W00CE . Es wird in Deutschland hergestellt.

Dieser freistehende Geschirrspüler ist sehr platzsparend, weshalb er auch in kleinen Küchen in Betrieb genommen werden kann. Außerdem ist das Gerät verhältnismäßig günstig und dennoch mit dem bewährten iQ-Drive-Motor ausgestattet. Dieser zeichnet sich durch einen geringen Verschleiß und eine niedrige Geräuschkulisse aus. Im Innenraum finden 9 Maßgedecke Platz. Die Programmauswahl beschränkt sich bei der iQ100-Serie eher auf das Wesentliche. Es sind 4 Spülprogramme an der Zahl (Intensiv 70 °C, Eco 50 °C, 1h 65 °C, Schnell 45 °C).

Die Bedienung gestaltet sich hier rudimentär über einen Drehregler und über mechanische Drucktasten. Wer mit Spülmaschinen vertraut ist, wird sich damit sofort zurechtfinden. Zur weiteren Ausstattung gehören der Vollwasserschutz aquaStop und ein beständiger Türverschluss. Zudem ist bereits ein „dosierAssistent“ verbaut. Jener gewährleistet, dass das Reinigungsmittel auch optimal genutzt werden kann und keine Energie verschwendet werden muss.

Im Gesamten ist der Siemens SR214W00CE ein kompakter Geschirrspüler, der freistehend agiert. Er spart viel Platz und eignet sich deshalb perfekt für kleine Haushalte. Obwohl es sich um die eher schlichte iQ100-Serie handelt, erfolgt die Herstellung in Deutschland. Außerdem ist der mit einer lebenslangen Garantie versehene aquaStop-Vollwasserschutz verbaut. Die Kunden sind mit dieser Spülmaschine zufrieden.

Geschirrspüler freistehend – Darauf solltest Du grundsätzlich achten

Bauform

Freistehende Geschirrspüler werden zusammen mit einer Arbeitsplatte und einer Front ausgeliefert. Dadurch kannst Du sie sofort einsetzen, ohne weitere Anschaffungen tätigen zu müssen. Weil kein Einbau nötig ist, gelingt die Installation in der Regel komplikationsfrei.

Diese Bauform wird sowohl als Kompakt-Version, als auch als Familien-Version angeboten. Da sich die Bedienelemente und das Display an der Vorderseite befinden, hast Du auch während des Betriebs alles im Blick und kannst die Kontrolle behalten.

Maße, Gewicht & Inbetriebnahme

Weil der Platz im Haushalt ein eher begrenztes Gut ist, solltest Du vor dem Kauf einen Blick auf die Maße werfen. Ist der Geschirrspüler freistehend, kann er sowohl 45 cm, als auch 60 cm breit sein. Dementsprechend gibt es in diesem Segment gleichermaßen Modelle für Single- und Paar-Haushalte wie auch für Familien. In der Tiefe werden standardmäßig 60 cm in Anspruch genommen.

Zudem beläuft sich die Höhe zumeist auf 85 cm. Um die Spülmaschine als Unterbau-Gerät für eine externe Arbeitsfläche nutzen zu können, muss sie allerdings etwas niedriger sein. Entweder kaufst Du ein entsprechendes Modell oder Du entfernst die oberseitige Arbeitsplatte.

Das Fassungsvermögen variiert häufig zwischen 9 und 14 Maßgedecken. Je mehr Personen im Haushalt leben, desto größer sollte auch der Innenraum ausfallen. Ansonsten muss der Betrieb einfach zu regelmäßig erfolgen, was schlichtweg stressig ist.

Haltbare Geräte zeichnen sich oftmals durch ein Gewicht jenseits von 40 kg aus. Die Lieferung erfolgt dementsprechend über eine Spedition. Jene übernimmt den Transport entweder nur bis zur Bordsteinkante oder bis zum Wunschort in den eigenen 4 Wänden. Darüber informierst Du Dich am besten im Voraus. Manchmal kann es auch möglich sein, die Installation als Zusatzleistung buchen zu können.

Die Inbetriebnahme eines freistehenden Geschirrspülers gestaltet sich unproblematisch. Du musst hier weder eine spezielle Möbelfront beim Küchenausstatter beschaffen, noch Dich auf einen speziellen Ort beschränken. Allerdings sollte trotzdem eine gut aufbereitete Anleitung beiliegen. Ebenso wichtig sind ausreichend lange Anschlüsse (Netzkabel, Wasserzulauf, Wasserablauf). Andernfalls kann die Platzwahl doch eingeschränkt werden.

Spülprogramme

Damit sich unterschiedliche Arten von Objekten sowie verschiedene Verschmutzungsgrade bedarfsgerecht behandeln lassen, verbauen die Hersteller mehrere, voreingestellte Programme. Agiert der Geschirrspüler freistehend, besitzt der zumeist 5-8 Programme. Diese unterscheiden sich in erster Linie in der Temperatur und in der Laufzeit.

Viel Komfort verspricht ein Auto-Programm. Jenes ist für alle gängigen Objekte ausgelegt, sodass Du alles durchmischt pflegen kannst. Eine Ausnahme besteht bei verhältnismäßig sensiblen Gegenständen. Früher erfüllte das sog. Normalprogramm ähnliche Anforderungen.

Empfindliche Gegenstände, wie beispielsweise dünnwandige Stiel-Gläser, können adäquat über ein Glasprogramm gepflegt werden. Bei manchen Herstellern wird jenes auch einfach Fein genannt. Es bringt häufig Temperaturen von maximal 40 °C zur Anwendung.

Deutlich aggressiver ist das Intensivprogramm. Es arbeitet, je nach Hersteller, mit Temperaturen von bis zu 75 °C. Dadurch lässt sich in der Regel selbst Unrat entfernen, der über mehrere Tage hinweg eingetrocknet ist.

Sofern es schnell gehen muss, ist das Kurzprogramm die erste Anlaufstelle. Es nimmt zumeist nur ca. 30 Minuten Zeit in Anspruch.

Am meisten Energie lässt sich über ein Eco-Programm einsparen. Dafür musst Du hier jedoch tendenziell die längste Wartezeit einplanen.

Mitunter können freistehende Geschirrspüler auch noch mit weiteren Programmen aufwarten, jedoch decken die Genannten im Prinzip alle Anforderungen gut ab.

Funktionsumfang

Ob eine Spülmaschine hochwertig und komfortabel ist, entscheidet zu weiten Teilen ihre Ausstattung. Agiert der Geschirrspüler freistehend, kann er sowohl rudimentär, als auch weitreichend ausgestattet sein. Welche Funktionen in den meisten Haushalten hilfreich sind, erläutern wir Dir im Folgenden kurzweilig.

Ein optimales Zeitmanagement kann über eine Timer-Funktion gewährleistet werden. Dank ihr kannst Du den Start und damit auch die Fertigstellung bis zu 24 Stunden im Voraus festlegen. So wird der Geschirrspüler garantiert dann fertig, wenn es Dir auch wirklich passt.

Überaus nützlich ist außerdem die Möglichkeit, die Aufteilung des Innenraums flexibel anpassen zu können. Lässt sich der Oberkorb beispielsweise in der Höhe verstellen, kannst Du auch sehr hohe Objekte zuverlässig verstauen. Beim Einräumen kann es zudem hilfreich sein, wenn sich die Teller- und Tassen-Halterungen klappen lassen.

Im Allgemeinen kann Dich eine Innenbeleuchtung beim Ein- und Ausräumen unterstützen. Durch diese gelingt es, sich besser zu orientieren, wodurch auch die Gefahr gegenüber Unfällen verringert wird.

Hochwertige Geschirrspüler, die freistehend arbeiten, zeichnen sich weiterhin dadurch aus, dass auf dem Display möglichst viele Infos ablesbar sind. Dazu zählen vordergründig die Restlaufzeit sowie eine Anzeige für den Bedarf von Klarspüler und Salz.

Handelt es sich um einen relativ teuren Geschirrspüler, der freistehend agiert, kann er eventuell in das Smart Home integriert werden. Nachfolgend kannst Du ihn vom Smartphone/Tablet steuern sowie kontrollieren. Dies gelingt auch aus der Ferne.

Energieverbrauch

Agiert der Geschirrspüler freistehend, verbraucht natürlich auch er im Betrieb fortlaufend Strom sowie Wasser. Effiziente Modelle sollten gemeinhin als erste Wahl verstanden werden, denn sie schonen nicht nur Deinen Geldbeutel bei den laufenden Kosten, sondern auch die Umwelt.

Ob sich Dein Wunschmodell effizient verhält, erkennst Du durch einen Blick auf das Label der Energieeffizienzklasse. Dieses wird in den Buchstaben A bis G laufend schlechter. Außerdem unterteilt sich der Buchstabe A noch einmal in A+, A++, sowie A+++. A+++ verspricht die beste Effizienz. Es kann allerdings bei der besten Klasse auch noch einmal zu Unterschieden kommen, weil manche Hersteller die Mindestanforderungen lobenswerterweise unterschreiten.

Ist ein Geschirrspüler freistehend, sagt dies noch nichts über dessen Verbrauch aus. Daher solltest Du bei jedem einzelnen Modell einen aufmerksamen Blick an den Tag legen. Zudem bleibt es auch in den Zeiten der smarten Beladungserkennung so, dass volle Ladungen immer am sparsamsten behandelt werden können.

Pauschale Richtwerte zum Strom- und Wasserverbrauch lassen sich nur schwer aussprechen, denn letztlich hängt jener maßgeblich vom persönlichen Nutzungsverhalten sowie der Anzahl der Bewohner ab. Die Hersteller selbst beziehen ihre Angaben im Übrigen auf 280 Durchgänge pro Jahr.

Sicherheit

Auch der Aspekt der Sicherheit kann ein wichtiger Faktor sein. Besonders wichtig ist es, präventiv Wasserschäden zu vermeiden. Dies gelingt über einen sog. Vollwasserschutz, den die meisten Hersteller AquaStop nennen. Jener erkennt einen brüchig werdenden Schlauch und verriegelt im Ernstfall die Wasserzufuhr elektronisch. Manche Hersteller, wie Bosch und Siemens, sprechen für diese Funktion eine Garantie über die gesamte Geräte-Lebensdauer aus.

Darüber hinaus kann es möglich sein, die Bedienelemente durch eine Kindersicherung sperren zu können. Ist der Geschirrspüler freistehend, macht das auf jeden Fall Sinn, denn alle Elemente befinden sich frei sichtbar an der Vorderseite. Außerdem trägt eine zuverlässige Verriegelung der Klappe (Servo-Verschluss) zu einer hohen Sicherheit bei.

Preis

Der Preis sollte grundsätzlich in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Je mehr Funktionen und je mehr Komfort Du erwartest, desto mehr musst Du investieren. Mit einem besonders hohen Budget sind in der Regel verschleißarme Motoren sowie smarte Technologien, wie die App-Konnektivität, verbunden.

Agiert der Geschirrspüler freistehend, kann er vergleichsweise günstig sein. Um eine probate Haltbarkeit zu gewährleisten, solltest Du dennoch mindestens ein Budget von 400 Euro einplanen. Smarte Anwendungen und neuste Innovationen gibt es zumeist erst ab einem hohen, dreistelligen Budget. Bewährte Hersteller freistehender Spülmaschinen sind u.a. Bosch, Siemens, Bauknecht, Sharp und Miele.

Geschirrspüler freistehend – Das hat er Dir zu bieten

Freistehende Spülmaschinen haben Dir viele Vorteile zu bieten. Sie können autark betrieben werden und ermöglichen eine universelle Platzwahl. Zudem müssen keine separaten Anschaffungen (Möbelfront, Arbeitsplatte etc.) getätigt werden. Du kannst sie daher rasch in Betrieb nehmen. Dennoch kann diese Bauform nicht jeden Anspruch zufriedenstellen. Damit Du ihr Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Häufig mit Preisvorteil verbunden
  • Große Auswahl unter bewährten Herstellern
  • Es gibt sowohl Modelle für kleine Haushalte, als auch für Familien (45 cm & 60 cm breit)
  • Platzwahl gestaltet sich maximal flexibel
  • Auch für beengte Nischen geeignet
  • Inbetriebnahme gelingt besonders komplikationsfrei sowie schnell
  • Es gehört alles zum Lieferumfang, um das Gerät erfolgreich in der Küche in Betrieb zu nehmen
  • Funktionsumfang kann weitreichend sein (Timer-Funktion, Beladungserkennung, Kindersicherung usw.)
  • Kann über die beste Effizienzklasse A+++ verfügen

Nachteile

  • Weil keine zusätzliche Möbelfront angebracht wird, fällt Geräuschkulisse etwas ausgeprägter aus
  • Mitunter nicht so harmonische Optik, wie es ein teilintegriertes und ein vollintegriertes Modell gewährleisten können

Spülmaschine freistehend – So gelingt das Anschließen

> Tisch Geschirrspüler

> Geschirrspüler vollintegrierbar