Skip to main content

Sebo Staubsauger

Die besten Staubsauger von Sebo

Die Marke SEBO wurde 1978 gegründet und stammt aus Velbert in Nordrhein-Westfalen. Genau dort findet auch heute noch die Fertigung statt. Ein Sebo Staubsauger zeichnet sich durch eine hohe Qualität und eine funktionelle Handhabung aus. Das wissen nicht nur Privathaushalte zu schätzen. Die Geräte kommen nämlich sogar im Buckingham Palace und im Bundestag zum Einsatz. Eine bessere Verifizierung in Sachen Zuverlässigkeit gibt es wohl kaum.

Sebo Staubsauger

Welcher Staubsauger von Sebo eine gute Wahl ist, stellen wir Dir im Folgenden vor. Außerdem erfährst Du, was man in diesem Zusammenhang beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Sebo Staubsauger – Diese Modelle sind zu empfehlen

Sebo Automatic X7

Automatic X7 Test

Bürststaubsauger sind die Spezialität der Marke Sebo. Sie gewährleisten auf Teppichen besonders gute Ergebnisse. Eine Empfehlung ist in diesem Zusammenhang der Sebo Automatic X7 .

Die Bodendüse ist hier mit 2 ineinander rotierenden Bürstenwalzen ausgestattet. Jene kämmen auch feine Partikel, wie Tierhaare, aus Teppichen hervor. Weil der Aufsatz 31 cm breit ist, kannst Du in kurzer Zeit große Flächen probat pflegen. Praktischerweise passt sich der Bürstenkranz in der Höhe automatisch an, wenn Du z.B. vom Teppich auf den Hartboden übergehst. Dadurch kann ausgeschlossen werden, dass Steine und Co. über den Untergrund geschliffen werden.

Zur weiteren Ausstattung gehören eine Fugendüse und eine Möbelbürste. Dank ihnen kannst Du nahezu jeden Bereich im Haushalt bedarfsgerecht pflegen. Das Volumen des Beutels beläuft sich im Übrigen auf umfassende 5,3 Liter, sodass hier nur selten Aufwand entsteht. Darüber hinaus kann die Bürstenrolle über die Seite entnommen werden, weshalb sie stets komplikationsfrei sauber gehalten werden kann.

Alles in allem ist der Automatic X7 ein hochwertiger Staubsauger von Sebo. Er kann sowohl auf Hartböden, als auch auf Teppichen eingesetzt werden. Seine Vorteile spielt er aber definitiv im besonderen Maße auf Teppichen aus, denn hier wird der Unrat selbst von ganz unten nach oben befördert. Highlights sind die automatische Höhenverstellung der Bürste, der Allergiker-Filter und der große Staubbeutel. Um Schäden und erhöhten Verschleiß zu vermeiden, schaltet sich das Gerät im Übrigen eigenständig ab, wenn z.B. die Bürste blockiert ist.

Sebo Airbelt K1 One

Airbelt K1 Erfahrungen

Klassische Bodenstaubsauger erfreuen sich weiterhin einer großen Beliebtheit. Sie lassen sich universell einsetzen und man findet sich mit ihnen sofort zurecht. Ein gutes Beispiel ist hier der Sebo Airbelt K1 One .

Dieser Sebo Staubsauger ist verhältnismäßig günstig, wird aber selbstverständlich auch in Deutschland hergestellt. Mit der Bezeichnung „Airbelt“ ist ein Stoßschutz gemeint, der rund um das Gehäuse verläuft. Jener verhindert beim Kontakt mit Möbeln und Wandbereichen Schäden. Die vorhandene Bodendüse eignet sich sowohl für die Pflege von Hartböden, als auch von Teppichen. Das Umschalten gelingt klassisch per Fußpedal. Die Düse ist 28 cm breit, wodurch sich eine gute Flächenleistung erzielen lässt.

Dass sich der Umgang kräfteschonend gestaltet, gewährleistet vordergründig das leichte Eigengewicht von 5,5 kg. Darüber hinaus erweitern eine Fugendüse und eine Polsterdüse die Reinigung um die punktuelle Pflege von weichen Geweben sowie von beengten Nischen. Lobenswert hervorheben kann man darüber hinaus die moderate Geräuschkulisse von maximal 75 dB.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Airbelt K1 One ein günstiger Staubsauger von Sebo ist. Dank seines leichten Gewichts lässt er sich auch von Frauen und Senioren mühelos führen. Der weiche Stoßschutz verhindert Schäden im Haushalt zuverlässig. Trotz des günstigen Preises gehören 3 Aufsätze zum Lieferumfang. Der Stromverbrauch fällt, für die kompakten Ausmaße, etwas höher aus. Die Kunden sind dennoch zu weiten Teilen begeistert.

Sebo Felix 1 ROSSO

Felix 1 Rosso Bürststaubsauger

Wer Interesse an einer auffälligen Optik hat, wird bei Sebo ebenfalls zufriedengestellt. Eine einzigartige Optik besitzt das Modell Sebo Felix 1 Premium Rosso .

Auch dieses Gerät ist ein Bürststaubsauger und somit im besonderen Maße für Haushalte zu empfehlen, die über diverse Teppich-Flächen verfügen. Dank einer Arbeitsbreite von 31 cm, kommst Du mit der Arbeit schnell voran. Da sich der Stiel in der Höhe verstellen lässt, können Personen jedweder Größe eine ergonomische und rückenschonende Handhabung erwarten. Das Kipp-Gelenk ist sehr flexibel, weshalb Du selbst unterhalb von niedrigen Möbeln problemlos saugen kannst.

Die Höhe der Bodendüse lässt sich gleich 4-fach verstellen, wodurch sich auch auf empfindlichen Hartböden angenehme Ergebnisse – ohne Schlieren und Kratzer – einstellen. Toll ist sicherlich auch der Umstand, dass sich die Leistung stufenlos anpassen lässt. Dadurch kannst Du sowohl sensible Zonen, als auch beständige Zonen jederzeit adäquat pflegen. Dass eine möglichst lange Haltbarkeit gegeben ist, gewährleistet darüber hinaus der vorhandene Überhitzungsschutz.

Im Gesamten ist der Felix 1 Premium Rosso ein zuverlässiger Staubsauger von Sebo. Er sorgt selbst auf hohen Teppichen für ansehnliche Reinigungsergebnisse. Universelle Einsatzmöglichkeiten werden durch die 4-fach höhenverstellbare Bürste, das flexible Gelenk, die Fugen- und Möbeldüse, sowie die integrierte Schlauchdüse gewährleistet. Erwähnenswert ist zudem der an die Körpergröße anpassbare Stiel. Die Kunden mögen diesen optisch eindrucksvollen Staubsauger.

Sebo Staubsauger – Darauf kommt es grundsätzlich an

Auswahlmöglichkeiten & Bauform

Unter der Marke Sebo werden aktuell 20 verschiedene Staubsauger angeboten. Diese werden allesamt mit einem Netzkabel betrieben und arbeiten klassisch mit einem Beutel. Sebo selbst unterteilt die hauseigenen Staubsauger noch einmal in 2 Kategorien:

Aufrecht konstruierte Hand-/Bürstsauger

FELIX – Speziell für Teppichböden ausgelegt

AUTOMATIC X – Universell für Hartböden und Teppiche geeignet

Klassische Bodenstaubsauger

AIRBELT E – Leistungsfähig, kompakt, effizient und leise

AIRBELT K – Leichtgewichtig und gut für kleine Haushalte geeignet

AIRBELT D – Großes Leistungsvermögen, umfassende Kapazitäten und extra langes Stromkabel

Darüber hinaus bietet der Hersteller im Übrigen auch spezielle Saugbohner und Reiniger für Teppich-Flecken an.

Aufsatz

Es gibt keinen Aufsatz, der für jedweden Bereich um Haushalt optimal geeignet ist. Flexible Möglichkeiten lassen sich wahrnehmen, wenn mehrere Aufsätze vorhanden sind. Ein Sebo Staubsauger wird lobenswerterweise häufig zusammen mit 3 verschiedenen Aufsätzen ausgeliefert.

Die Bodendüse ist der Standard-Aufsatz für die Flächenpflege. Sie kann bei Sebo bis zu 37 cm breit sein, sodass man sehr zügig vorankommt. Der Einsatz kann sowohl auf Teppichen, als auch auf Hartböden stattfinden. Damit empfindliche Holzböden, wie Parkett, keine Kratzer durch das Verschieben von harten Partikeln fangen, muss man den Bürstenkranz beim Wechsel eventuell in der Höhe verstellen. Bei manchen Modellen (Automatic X) erfolgt dies automatisch.

Um Teppiche restlos säubern zu können, sollte die rotierende Bürstenrolle tief in das Material eindringen. Dann kann sie auch Tierhaare und Co. zuverlässig „herauskämmen“. Man kann ohne Zweifel sagen, dass die Teppichpflege das Spezialgebiet von Sebo ist.

Weiterhin hilfreich ist eine Fugendüse. Diese ist besonders schmal und spitz gehalten, damit sich auch beengte Ritzen und Schubladen komplikationsfrei aussaugen lassen.

Darüber hinaus liegt häufig auch eine Polsterdüse bei. Jene eignet sich bestens zur Pflege weicher Gewebe. Gute Beispiele sind Betten, Kissen, Sofas und Autositze.

Saugleistung

Ein wesentlicher Punkt ist sicherlich die Saugkraft. Sie muss zu den Anforderungen vor Ort passen, denn andernfalls sind Stress und Frust quasi vorprogrammiert. Insbesondere schwere Partikel, wie Glasscherben, Steine oder Katzenstreu, können Probleme verursachen.

Tendenziell kann man sich in Sachen Saugleistung leider nicht auf einen einzelnen Faktor verlassen. Mitunter wird fälschlicherweise angenommen, dass sie durch die Wattzahl definiert wird. Diese zeigt jedoch in erster Linie den Stromverbrauch auf.

Unseriöse Hersteller setzen gerne hohe Wattzahlen als Lockmittel ein. Jedoch haben die Stiftung Warentest und andere Test-Vereinigungen schon des Öfteren bewiesen, dass eine hohe Wattzahl nicht mit einer hohen Saugleistung einhergehen muss. Im schlechtesten Fall handelt es sich also nur um ein sehr ineffizientes Gerät.

Eigentlich kann die AirWatt-Zahl über die Saugkraft Auskunft geben. Die Betonung liegt jedoch auf eigentlich, da es hier kein genormtes Messverfahren gibt. Der Wert wird maßgeblich von der Art des Aufsatzes und dessen Abstand zum Messgerät beeinflusst. Viele Hersteller machen in diesem Zusammenhang ohnehin keine Angabe.

Am besten ist es, wenn Du Dir mehrere Sachverhalte vor Augen führst. Sind die Folgenden überwiegend gegeben, kannst Du Dir sicher sein, dass die Saugleistung gut ist:

  • Mehrfache Aussagen der Kunden, dass die Saugkraft gut ist
  • solide Wattzahl
  • hohe Drehzahl
  • hochwertiges Lüfterrad
  • beständige Wicklungen
  • Luft-System, das nicht durch den Filter ausgebremst wird

Ein Sebo Staubsauger arbeitet mit Werten zwischen 700 und 890 Watt. Für einen Bodenstaubsauger mit Kabel ist das solide. Andere Bauarten, wie Akku Staubsauger, verbrauchen herstellerunabhängig weniger Strom, sind dafür aber auch zumeist nicht so leistungsfähig.

Handhabung

Die wenigsten Leute empfinden den Umgang mit dem Staubsauger als angenehm. Aus diesem Grund sollte sich jeder Hersteller in der Pflicht sehen, dem Nutzer so viel Komfort wie möglich zu bescheren.

Weil es sich bei einem Sebo Staubsauger immer um klassischen Bodensauger mit Kabel handelt, beschränkt sich der Aktionsradius auf die kumulierte Länge des Stromkabels, des Schlauchs und ggf. des Rohrs. Der Hersteller gewährt Dir häufig einen Aktionsradius von mehr als 10 Metern. Teilweise sind es sogar über 15 Meter (Airbelt D). Somit genießt Du – trotz Kabel – eine umfassende Bewegungsfreiheit und musst nicht ständig die Steckdose wechseln.

Zu einer kräfteschonenden Handhabung trägt natürlich in erster Linie ein geringes Gewicht bei. Dieses bewegt sich bei Sebo teils um 5 kg herum. Solche Modelle sind dann ideal für Frauen und betrage Senioren geeignet.

Komfortabel ist zudem die Möglichkeit, die Leistung stufenlos verstellen zu können. So kannst Du, je nach Situation, wahlweise rabiat oder schonend vorgehen.

Des Weiteren kann die Bürstenrolle mitunter seitlich entnommen werden. Dadurch kann festhängender Unrat mit Leichtigkeit entfernt werden.

Darüber hinaus kann der Staubbeutel bis zu 6 Liter fassen. Solche Exemplare müssen also nur recht selten ausgetauscht werden, wodurch sich der diesbezügliche Aufwand auf ein Minimum reduziert.

Filter

Auch der Filter hat eine gewisse Aufmerksamkeit verdient. Über jenen entscheidet sich, welche Partikel einbehalten werden können. Während Staubsauger äußerlich Probleme mit grobem Unrat haben können, sieht es im Inneren teils genau anders herum aus. Ist der Filter zu durchlässig, werden feine Allergene einfach nur aufgewirbelt und gelangen in die Raumluft zurück – ein Alptraum für jeden Allergiker.

Wenn Du feine Allergene, wie Hausstaub-Milben, Pollen und Tierhaare, zuverlässig entfernen möchtest, brauchst Du einen Schwebstofffilter. Dieser wird in der EU noch einmal in 3 Klassen unterteilt, die in absteigender Reihenfolge immer feiner filtern:

  • EPA-Filter (Efficient Particulate Air filter)
  • HEPA-Filter (High Efficiency Particulate Air filter)
  • ULPA-Filter (Ultra Low Penetration Air filter)

In den meisten Fällen reicht ein Filter der EPA-Klasse aus. Mit jenem sind die Staubsauger von Sebo auch standardmäßig ausgestattet. Ein HEPA-Filter (Entfernt mindestens 99,95 % der Partikel) kann jedoch bedarfsweise nachgerüstet werden. Letzterer empfiehlt sich in Haushalten mit Allergikern, Babys und Haustieren.

Energieverbrauch

Jeder Staubsauger benötigt Energie in Form von Strom. Ein Sebo Staubsauger bezieht jenen permanent aus der Steckdose, denn er wird mit einem klassischen Netzkabel betrieben. Effiziente Modelle sind als erste Wahl zu verstehen, denn sie schonen nicht nur Deinen Geldbeutel bei den laufenden Kosten, sondern ebenso die Umwelt.

Ob Dein Wunschmodell sparsam agiert, erkennst Du durch die Leistungsaufnahme. Sie wird in der Einheit Watt angegeben. Je höher die Wattzahl ist, desto mehr Strom wird pro Zeiteinheit verbraucht. Das Label der Energieeffizienzklasse muss bei Staubsaugern hingegen, nach einem Urteil des EuG, nicht mehr angegeben werden.

Ein Sebo Staubsauger kann, je nach Modell, sehr effizient sein. Man kann bei Bodenstaubsaugern bereits ab 700 und weniger Watt von einem umweltschonenden Verhalten sprechen. In der EU dürfen die Sauger im Privaten nur noch bei maximal 900 Watt liegen. Für Dich ist das sehr gut, denn die Hersteller sind nun gezwungen, eine gute Saugkraft bei einem gleichzeitig niedrigen Stromverbrauch bereitzustellen.

Lautstärke

Die Lautstärke kann den Alltag im Haushalt negativ beeinflussen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn die Geräuschkulisse übertrieben hoch ist. Jene kann sich sogar negativ auf Deine Gesundheit und Deinen Stresslevel auswirken. Zudem können sich andere Personen bei Unterhaltungen, bei geistigen Arbeiten und beim Entspannen gestört fühlen.

Wie laut respektive leise sich Dein Wunschmodell verhält, erkennst Du durch einen Blick auf den Schallpegel, der wiederum in der Einheit Dezibel (dB) ausgewiesen wird. Seit 2017 dürfen Staubsauger in der EU nur noch mit maximal 80 dB auf den Markt gebracht werden. Damit einhergehend lassen sich Hörschäden bei Erwachsenen quasi ausschließen. Kinder sollten weiterhin einen gebührenden Abstand halten, denn dieser Wert ist alles andere als angenehm.

Ein Sebo Staubsauger kann als geräuscharm eingestuft werden, wenn die Lautstärke bei unter 75 dB verbleibt. Manche Modelle sind aber auch lauter, weshalb Aufmerksamkeit im Einzelnen angebracht ist. Für den Typus Bodenstaubsauger mit Kabel ist es leider üblich, dass immer ein dumpfes Betriebsgeräusch aufkommt.

Grundsätzlich muss man sagen, dass die Geräuschkulisse nicht nur mit dem Hersteller, sondern auch mit der Bauform zusammenhängt. Es ist normal, dass selbst billige Saugroboter weniger auffällig sind, als handgeführte Bodenstaubsauger.

Sebo Staubsauger – Er besitzt Vor- & Nachteile

Ein Staubsauger von Sebo hat Dir einzigartige Vorzüge zu bieten. Jedes einzelne Modell wird weiterhin in Deutschland produziert. Generell sind die Geräte auf eine lange Haltbarkeit und eine komfortable Handhabung ausgelegt. Jeder Anspruch kann allerdings nicht bedient werden. Damit Du das Für und Wider zügig abwägen kannst, haben wir Dir nachfolgend eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Konsequente Fertigung Made in Germany
  • Probate Auswahl aus 20 verschiedenen Modellen
  • Sowohl für Hartböden, als auch für Teppiche geeignet
  • Einsatz haltbarer und robuster Komponenten (Bodenstaubsauger besitzen Stoßschutz Airbelt)
  • Geräte kommen im Weißen Haus, Buckingham Palace und Bundestag zum Einsatz
  • Bedienung gestaltet sich intuitiv
  • Geringes Gewicht und leichtgängiges Radwerk gewährleisten kräfteschonende Handhabung
  • Aktionsradius kann bei bis zu 15,5 Metern liegen, weshalb Du trotz Kabel eine umfassende Bewegungsfreiheit genießt
  • Hohes und konstantes Leistungsvermögen
  • Auch feine Allergene können beseitigt werden

Nachteile

  • Keine Low-Budget-Geräte verfügbar (Preise beginnen im Angebot bei ca. 170 Euro, bewegen sich jedoch zumeist zwischen 200 und 450 Euro)
  • Akku Staubsauger sowie Saugroboter stehen nicht zur Auswahl

Sebo Staubsauger werden in Deutschland hergestellt

> Philips Akkusauger

> Kärcher Nass Trockensauger