Skip to main content

Starmix Staubsauger

Die besten Sauger von Starmix

Die Marke Starmix gehört zur ELECTROSTAR GmbH, die ihren Sitz in Ebersbach an der Fils hat. Das Traditionsunternehmen blickt auf eine Historie von 100 Jahren zurück und gilt als Spezialist im Bereich der Saugtechnik. Ein Starmix Staubsauger wird in Deutschland hergestellt. Die Industriesauger eignen sich optimal für die Werkstatt, die Garage oder den gewerblichen Einsatz. Sie agieren als Nass- und Trockensauger, wodurch sie im Prinzip mit nahezu jeder Verunreinigung zurechtkommen.

Starmix Staubsauger

Welcher Staubsauger von Starmix zu empfehlen ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei dessen Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Starmix Staubsauger – 2 Modelle in der Vorstellung

Starmix 16306 uClean ADL-1420 EHP

uClean Sauger Werkstatt

Werkstatt-Sauger müssen nicht zwangsweise klobig und unhandlich sein. Ein kompakter Starmix Staubsauger ist in diesem Zusammenhang der Starmix 16306 uClean ADL-1420 EHP .

Dieser Mehrzwecksauger bringt leichte 8,5 kg auf die Waage. Dementsprechend lässt er sich auch von Frauen und Senioren kräfteschonend führen. Dazu tragen auch die großen Hinterräder und die beiden Lenkrollen bei. Du kannst mit der universellen Bodendüse sowohl trockenen, als auch nassen Unrat aufnehmen. Für enge Gefilde steht zudem eine Fugendüse parat. Dank dem 8 Meter langen Netzkabel, ergibt sich übrigens ein Aktionsradius von über 11 Metern. Eingeschränkt muss man sich also nicht fühlen.

Praktisch ist weiterhin der Umstand, dass sich die Leistung stufenlos verstellen lässt. Dadurch kannst Du jedem Untergrund adäquat begegnen. Der 1400-Watt-Motor verhindert während des Betriebs Leistungseinbußen und erzeugt einen Volumenstrom von bis zu 69 l/s. Der zugehörige Behälter fasst, trotz den kompakten Ausmaßen, bis zu 20 Liter. Dementsprechend muss er nur in unregelmäßigen Abständen ausgeleert werden.

Alles in allem ist der 16306 uClean ADL-1420 EHP ein empfehlenswerter Staubsauger von Starmix. Er lässt sich mühelos führen und benötigt wenig Platz. Dennoch besitzt er eine probate Saugleistung und kann auch Flüssigkeiten aufnehmen. Es werden 99,8 % der Partikel einbehalten. Zudem steht eine Blasfunktion parat. Lobenswert erwähnen muss man zudem, dass sich die Geräuschkulisse auf unwesentliche 72 dB beschränkt.

Starmix iPulse L-1635 TOP

Industriesauger Nass Trockensauger

Auch hochwertige Industriesauger gehören zum Repertoire von Starmix. Eine Empfehlung für das Gewerbe ist der Starmix iPulse L-1635 TOP .

Dieses Modell besitzt eine automatische Filterreinigung. Anhand des Unterdrucks wird erkannt, wann sich der Filter „freischütteln“ muss. Weil er frei bleibt, kann konstant ein kräftiger Luftsog gewährleistet werden. Während sich der maximale Unterdruck auf 280 mbar beläuft, liegt der maximale Volumenstrom bei 75 l/s. Damit einhergehend kann dieser Nass- und Trockensauger nahezu jedwedes Problem zügig beseitigen. Der Sauger wiegt zwar 17 kg, lässt sich dank den hochwertigen Rädern aber komplikationsfrei manövrieren.

Hier besteht ein Aktionsradius von mindestens 13 Metern. Somit genießt Du eine ausgesprochene Bewegungsfreiheit und kannst Dich weit von der Steckdose entfernen. Es ist eine automatische Wasserstandserkennung eingebaut, sodass diesbezügliche Unfälle verhindert werden können. Sämtliches Zubehör sowie der Schlauch kann am Gerät befestigt werden. Darüber hinaus entfernt der hier vorhandene Filter sogar 99,9 % der Partikel, worunter auch feine Allergene fallen. Wenn der Filter kontrolliert werden muss, leuchtet eine entsprechende Lampe auf.

Insgesamt ist der iPulse L-1635 TOP ein innovativer Staubsauger von Starmix. Er ist robust gebaut und überaus leistungsfähig. Dennoch erwartet den Nutzer ein hoher Bedienkomfort. Highlights sind das automatische Ausklopfen des Filters sowie die Filtration von 99,9% der Partikel. Im Prinzip lässt dieser Nass- und Trockensauger kaum Wünsche offen. Du kannst Werkzeuge anschließen oder weitläufige Flächen im Gewerbe pflegen. Die Kunden mögen diesen Sauger, der auch ohne Beutel verwendet werden kann.

Starmix Staubsauger – Darauf sollest Du grundsätzlich achten

Auswahlmöglichkeiten

Gegenwärtig werden unter der Marke Starmix 32 verschiedene Staubsauger angeboten. Diese unterteilt der Hersteller in 2 übergeordnete Kategorien:

  • Werkstattsauger und Baustaubsauger
  • Industriesauger

Die meisten Geräte sind für gewerbliche Anwendungen gedacht, können jedoch auch als hochwertige Lösung im Privaten genutzt werden. Alle zur Verfügung stehenden Modelle können zudem gleichermaßen Nass- wie Trocken-Saugen.

Eine besondere Beliebtheit erfahren die Serien uClean und iPulse. Letztere verfügt über eine intelligente Filter-Reinigung, wodurch keine Leistungseinbußen erwartet werden müssen. Die Mehrzwecksauger der uClean-Serie eignen sich für fast jeden Bereich. Du kannst sie an Werkzeug anschließen, rund um die Werkstatt und Garage verwenden, oder sie auf dem Bau einsetzen.

Handhabung

Der Umgang mit dem Staubsauger bereitet den wenigsten Leuten Freude. Deshalb sollte sich jeder Hersteller in der Pflicht sehen, dem Anwender den maximalen Komfort zu bescheren.

Ein Starmix Staubsauger lässt sich mühelosen manövrieren. Das liegt an seinen großen sowie leichtgängigen Rollen. Zudem sind gleich 2 Lenkrollen vorhanden, weshalb auch Richtungswechsel kein Problem darstellen. Die kompakten Ausführen wiegen im Übrigen unter 10 kg. Beim Bewegen hilft Dir außerdem ein oberseitiger Griff.

Weiterhin ist das Netzkabel mindestens 8 Meter lang. Dadurch ergibt sich im Gesamten ein Aktionsradius jenseits von 10 Metern. Du darfst also eine angenehme Bewegungsfreiheit erwarten und musst nicht ständig die Steckdose wechseln.

Die massiven Geräte besitzen ein Kippfahrgestell. Dank jenem muss der volle Behälter nicht gänzlich entkommen werden. Du kannst ihn über die Führung alleine entleeren.

Darüber hinaus kannst Du das Saugrohr und das Zubehör direkt am Gerät verstauen. Auch das Kabel kann übersichtlich am Kabelhaken verwahrt werden. Dementsprechend ist alles jederzeit griffbereit.

Ebenfalls komfortabel ist die Tatsache, dass der Filtersack und der Behälter über umfassende Kapazitäten verfügen. Diesbezügliche Wartungen müssen somit nur in unregelmäßigen Abständen durchführt werden.

Saugleistung

Die Saugkraft ist sicherlich ein entscheidender Faktor. Sie muss zwingend zu den Anforderungen vor Ort passen. Wenn Du groben Unrat, wie Scherben oder Steine, aufnehmen möchtest, brauchst Du eine besonders ausgeprägte Saugleistung.

Leider lässt sich die Saugkraft nicht an einem einzelnen Indikator zuverlässig abschätzen. Man sollte sich in diesem Zusammenhang nicht von der Wattzahl täuschen lassen. Diese gibt nämlich eigentlich nur Auskunft über den Stromverbrauch.

Es macht Sinn, sich mehrere Parameter vor Augen zu führen. Besonders aussagekräftig sind der maximale Volumenstrom und der maximale Unterdruck. Starmix zeigt sich hier transparent und weist diese Werte für jedes Modell aus, was nicht verpflichtend wäre.

Wenn die nachfolgenden Sachverhalte überwiegend gegeben sind, kannst Du von einem großen Leistungsvermögen ausgehen:

  • Mehrfache Aussagen der Kunden, dass die Saugkraft gut ist
  • solide Wattzahl
  • hohe Drehzahl
  • hochwertiges Lüfterrad
  • beständige Wicklungen
  • Luft-System, das nicht durch den Filter ausgebremst wir

Ein Starmix Staubsauger kann als leistungsfähig eingestuft werden. Manche Modelle erzeugen einen Volumenstrom jenseits von 150 Litern/Sekunde, sowie einen Unterdruck von mehr als 250 mbar.

Filter

Über den Filter entscheidet sich, welche Arten von Partikeln tatsächlich im Inneren verbleiben. Hier haben Staubsauger tendenziell Probleme mit feinem Unrat. Jener wird mitunter nur aufgewirbelt und gelangt im Anschluss zurück in die Räumlichkeiten.

Im Gewerbe und in der Industrie unterscheidet man zwischen 3 Filter-Klassen:

  • L (Leicht)
  • M (Mittel)
  • H (Hochgradig gefährdend)

L-Filter können Partikel bis zu einem Grenzwert von 1 mg/m³ zuverlässig beseitigen. Für feine Stäube sollte man eher auf M- und H-Filter setzen. Letztere entfernen selbst krebserregende und lungengängige Stäube. Starmix bietet alle Kategorien an.

Für krebserregende Stoffe steht beispielsweise das Modell iPulse H-1635 Safe Plus parat.  Zusätzlich wird der iPulse H-1235 Asbest Safe Plus für die Beseitigung von Asbest empfohlen (entspricht H-Klasse).

Ein Starmix Staubsauger kann übrigens mit einer Impuls-Filterabreinigung ausgestattet sein. Dabei handelt es sich um eine automatische Filterreinigung mittels Rüttelfunktion. Der Filter wird eigenständig freigehalten, womit das Leistungsvermögen nicht beeinträchtigt wird.

Energieverbrauch

Selbstverständlich benötigt auch ein Starmix Staubsauger im Betrieb fortlaufend Strom. Diesen bezieht er über ein Kabel direkt aus der Steckdose. Effiziente Modelle sind immer eine gute Wahl, denn sie schonen nicht nur Deinen Geldbeutel bei den laufenden Kosten, sondern ebenso die Umwelt.

Ob sich Dein Wunschmodell effizient verhält, bringt die Leistungsaufnahme zum Ausdruck. Sie wird in der Einheit Watt angegeben. Je höher die Wattzahl ist, desto mehr Strom wird pro Zeiteinheit verbraucht. Man sollte hier zudem schauen, in welchem Verhältnis die Wattzahl zur Saugleistung steht.

Ein Starmix Staubsauger kann gleichermaßen mit einem 1200-Watt-Motor wie mit einem 3600-Watt-Motor ausgestattet sein. Die kleinen Ausführungen verbrauchen nur unwesentlich mehr Strom, als es ein klassischer Bodenstaubsauger tut. Für industrielle Anwendungen sind Werte um 3000 Watt meistens erforderlich, damit konstant eine sehr hohe Saugraft aufrechterhalten werden kann.

Sicherheit

Auch dem Aspekt der Sicherheit sollte man eine gewisse Aufmerksamkeit schenken. Einen Starmix Staubsauger kann man aus mehreren Gründen als sicher bezeichnen.

Die Gefahr gegenüber Stromschlägen kann durch ein antistatisches System sowie einen FI-Schutzschalter minimiert werden.

Weiterhin verhindern eine Füllstandserkennung und eine automatische Abschaltung eine Überlastung des Systems.

Weil sich das Kabel am Haken sowie der Schlauch an einer Halterung befestigen lässt, besteht außerdem nur eine minimale Stolpergefahr bei Unterbrechungen/Pausen.

Die großen Behälter werden zudem in einem Kippfahrgestell geführt, sodass nicht die Gefahr besteht, dass sie Dir beim Entleeren entgleiten.

Du selbst kannst natürlich auch etwas zu einer probaten Sicherheit beitragen, indem Du von Kopf bis Fuß adäquate Arbeitskleidung trägst. Zudem solltest Du mit den Geräten sachgemäß umgehen, wie es der Hersteller empfiehlt.

Lautstärke

Ob die Lautstärke relevant ist, hängt von der Umgebung ab. Im gewerblichen Einsatz ist sie sicherlich nicht ganz so entscheidend, denn hier werden oft gleichzeitig laute Kulissen erzeugt. Zudem handelt es sich oftmals um weitläufige Flächen. Ist der Sauger jedoch übertrieben laut, kann sich dies trotzdem negativ auf Deine Gesundheit und Deinen Stresslevel auswirken.

Wie laut respektive leise sich Dein Sauger verhält, erkennst Du anhand des Schallpegels, der wiederum in der Einheit Dezibel (dB) ausgewiesen wird. Trotz seines großen Leistungsvermögens und der beständigen Optik, kann ein Starmix Staubsauger teils eine Geräuschkulisse von unter 75 dB halten. Damit einhergehend ist er vielen Saugern für den Privatgebrauch überlegen.

Nicht alle Starmix Sauger beschränken sich auf unter 75 dB. Manche liegen auch bei 77-79 dB, wodurch Erwachsene aber noch keine Hörschäden zu befürchten haben. Vergleicht man die Werte mit der Leistungsaufnahme/Wattzahl, sind sie jedenfalls sehr löblich.

Starmix Staubsauger – Vor- & Nachteile in der Übersicht

Ein Staubsauger von Starmix wartet mit diversen Vorteilen auf. Die Geräte sind allesamt hochwertig verarbeitet und auf eine lange Haltbarkeit unter widrigen Umständen ausgelegt. Dass die Herstellung weiterhin in Deutschland erfolgt, ist sehr lobenswert. Jede Anforderung kann allerdings auch Starmix nicht bedienen. Damit Du das Für und Wider der Geräte komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Tabelle erstellt:

Vorteile

  • Probate Auswahlmöglichkeiten
  • Robuste Verarbeitung, die für den Betrieb in widrigen Umgebungen geeignet ist
  • Optimale Wahl im Baugewerbe, in der Werkstatt oder bei industriellen Reinigungsarbeiten
  • Große Hinterräder und 2 Lenkrollen gewährleisten kräfteschonendes Manövrieren
  • Du kannst sowohl Trockenes, als auch Flüssigkeiten aufnehmen
  • Saugleistung lässt sich variabel verstellen
  • Kabel besitzt gute Länge, sodass ein Aktionsradius von mehr als 10 Metern besteht
  • Selbst Einsteiger-Modelle halten bereits 99,8 % der Partikel sicher im Filter
  • Umfassendes Behälter-Volumen, weshalb Entleeren nicht zu oft stattfinden muss
  • Kann direkt an elektrische Werkzeuge angeschlossen werden
  • Zusätzlich kann Blasfunktion zur Verfügung stehen
  • Schlauchfixierung und Parkposition sorgen für hohen Komfort und verringern Unfallgefahr
  • Am Gehäuse kann sich eine zusätzliche Steckdose für weiteres Werkzeug befinden
  • Gehäuse agiert teils antistatisch
  • Lieferung erfolgt zumeist mit umfassendem Zubehör
  • Moderate Geräuschkulisse von zumeist unter 75 dB
  • Umfassende Garantie möglich

Nachteile

  • Nicht für kleines Budget geeignet
  • Es werden keine dezenten Modelle für den Haushalt angeboten

Starmix Sauger iPulse L-1635 im Test

> Grundig Akkusauger

> Handstaubsauger mit Kabel