Skip to main content

Dyson Pure Cool Test

Luftreiniger von Dyson habe das gewisse Extra

Du möchtest Dir einen Dyson Pure Cool Luftreiniger kaufen, weißt aber nicht genau, welches Modell das richtige für Dich ist? In diesem Ratgeber erfährst Du alles, was man über die innovativen Geräte wissen sollte. Wir erklären Dir, was sie auszeichnet und welche Unterschiede es untereinander gibt. Außerdem fassen wir alle Urteile und Erfahrungen der Fachpresse zusammen. Im Test wurden mehrfach gute Noten ausgesprochen.

Dyson Pure Cool Test

Dyson Pure Cool Test – Die Erfahrungen der Fachpresse

Dyson Pure Cool TP04

Dyson Pure Cool TP04

649,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen bei
  • Getestet von: Guter Rat (Auflage ca. 85.000 pro Monat)
  • Note: 1,5 im September 2020 (Platz 3 von 7)
  • Urteil: Qualität: 2,0;
    Funktionalität: 1,4;
    Lärmbelästigung: 1,5;
    Filterleistung: 1,2.

 

  • Getestet von: PC-WELT Online
  • Note: ohne Endnote im August 2022
  • Urteil: Pro: smarte Funktionen; Echtzeit-Feedback zur Luftqualität; Filtration verschiedener Luftschadstoffe; Auto-Modus.
    Kontra: nicht ganzjährig einsetzbar. 

 

Dyson Pure Cool Me

Dyson Pure Cool Me BP01

339,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen bei
  • Getestet von: PC-WELT Online
  • Note: ohne Endnote im August 2022
  • Urteil: Vorteile: zusätzliche Luftreinigungsfunktion; optimal für den persönlichen Gebrauch;
    Nachteile: keine smarten Funktionen; relativ hoher Platzbedarf.

 

  • Getestet von: CHECK Das Testmagazin
  • Note: ohne Endnote im Juli 2019
  • Urteil: „Das Gerät fischt Schadstoffe mit einem speziellen HEPA-Filter aus der Luft, der laut Hersteller bis zu 99,9 Prozent der feinen Partikel inklusive Pollen, Schimmelpilzsporen und Bakterien aufnimmt. Aktivkohle absorbiert Gase, Gerüche und Haushaltsdämpfe. Der Luftstrom, den der Pure Cool Me abgibt, ist also nicht nur erfrischend, sondern auch sauber.“

 

Dyson Pure Cool Link Tower

Dyson Pure Cool Link Tower TP02

544,70 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen bei
  • Getestet von: Stiftung Warentest
  • Note: „Befriedigend“ (2,9) im Februar 2020 (Platz 5 von 7)
  • Urteil: „Teures Mittelmaß. Befriedigend bei Pollen und Formaldehyd. Schwachpunkt Zigarettenrauch. Mit Fernbedienung und als einziger mit Ventilator. Wer es mag: Spricht mit Sprachassistenten Siri und Alexa.
    Filter. Sind nicht waschbar, Filterverbrauch lässt sich sehr gut am Gerät nachverfolgen. Preis für Ersatzfilter: 56 Euro.“

 

  • Getestet von: Konsument (österreichisches Pendant zur St. Warentest)
  • Note: „Durchschnittlich“ (52%) im Februar 2021 (Platz 5 von 7)
  • Urteil: Luftreinigung (60%): „durchschnittlich“;
    Handhabung (20%): „durchschnittlich“;
    Umwelteigenschaften (15%): „gut“;
    Sicherheit (5%): „sehr gut“;
    Datensendeverhalten der Apps (0%): „durchschnittlich“.

 

  • Getestet von: MAC LIFE
  • Note: 2,0 im August 2018
  • Urteil: „Schicke Kombination aus Luftfilter und Ventilator mit gelungener App-Anbindung, aber leider fehlender HomeKit-Integration.“

 

  • Getestet von: Smartphone Magazin (CDA Verlag)
  • Note: 5 von 5 Sternen im Juli 2018
  • Urteil: „Das futuristische Gerät erfüllt die Aufgabe eines klassischen Ventilators mit Bravour, bläst Luft in zehn verschiedenen Stärkestufen und dabei vergleichsweise leise in den Raum. Aber mehr noch: Dank eines speziellen Filters kommt die Luft zu 99,95 Prozent ohne Schadstoffe aus dem Gerät – ein Segen für Allergiker, werden doch alle bösen Nanopartikel entfernt.“

 

  • Getestet von: e-media
  • Note: 4,5 von 5 Punkten im Juni 2018
  • Urteil: „Der Pure Cool ist schnell aufgestellt und einfach zu bedienen. Die App-Verbindung zum Gerät verlief unterbrechungsfrei, die Steuerung problemlos. Unser Test erfolgte mitten in der Hitzewelle Anfang Juni. Der Luftreiniger lief dabei rund um die Uhr, vorwiegend im Auto-Modus, und sorgte stets für angenehmes Raumklima. Einziges Manko ist das recht laute Gebläse ab Stufe 7. Unser Gesamturteil: Wirklich empfehlenswert!“

 

  • Getestet von: selber machen (Auflage ca. 50.000 pro Monat)
  • Note: „Sehr gut“ (5 von 5 Sternen) im Juli 2016
  • Urteil: „Leistungsstarker Luftreiniger, der 99,95 Prozent aller Partikel bis zu einem Tausendstel Millimeter Größe aus der Luft entfernt. Per App steuerbar.“

 

  • Getestet von: ETM Testmagazin
  • Note: „Sehr gut“ (92,5%) im Juni 2020; Testsieger (Platz 1 von 9)
  • Urteil: „Bei diesem Modell handelt es sich um einen Turmventilator, der gleichzeitig auch die Luft zu reinigen pflegt. Er besticht nicht nur durch seine ‚gute‘ Funktionalität, sondern auch durch seine ‚sehr gute‘, weil vollkommen intuitiv vorzunehmende Bedienung. Das Modell brilliert in allen wesentlichen Testdisziplinen.“

 

Was sind Dyson Pure Cool Geräte eigentlich?

Dyson Pure Cool Geräte sind Luftreiniger und Ventilatoren in einem. Sie entfernen bis zu 99,97% der Schadstoffe und Allergene aus der Luft – wie Pollen, Staub, Bakterien oder Tabakrauch. Dabei nutzen sie eine patentierte Filter-Technik, die aus einem HEPA-Filter und einem Aktivkohlefilter besteht.

Der HEPA-Filter fängt die kleinsten Partikel (bis 0,1 Mikrometer) auf, während der Aktivkohlefilter Gase und Gerüche neutralisiert. Die gereinigte Luft wird dann durch einen schmalen Spalt im Ring beschleunigt und als kühler Luftstrom in den Raum geblasen. Die Ausblasrichtung kannst Du bei den Top-Modellen maximal flexibel verstellen.

 

Beliebte Dyson Pure Cool Luftkühler im Vergleich

1234
Dyson 275910-01 Pure Cool Me Luftreiniger, Polycarbonate, Silber, Weiß - 1 Dyson Pure Cool Turm-Luftreiniger (mit 2 HEPA-Filtern und 2 Aktivkohlefilter, inkl. Fernbedienung und App-Steuerung, Ventilator und Luftreinigungsgerät mit Geruchs- und Schadstofffilter) - 1 Dyson Luftr. Pure Cool Tower TP00 wh/sr, weiß - 1 Dyson Pure Cool Link Luftreiniger (mit HEPA-Filter inkl. Fernbedienung und App-Steuerung, Energieeffizienter Ventilator und Luftreinigungsgerät mit Geruchs- und Schadstofffilter) - 1
ModellDyson Pure Cool Me BP01Dyson Pure Cool TP04Dyson Pure Cool Tower TP00Dyson Pure Cool Link Tower TP02
Preis

339,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

649,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

319,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

544,70 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
Leistung40 Watt40 Watt56 Watt56 Watt
Max. Raumgröße27 m²43 m²43 m²79 m²
FeinstaubfilterHEPA-13 (99.95%)HEPA-13 (99.95%)HEPA-13 (99.95%)HEPA-13 (99.95%)
AktivkohlefilterJaJaJaJa
Luftumwälzung612 m³/h1490 m³/h1490 m³/h1490 m³/h
Lautstärke44-63 dB63 dB (max.)63 dB (max.)63 dB (max.)
Preis

339,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

649,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

319,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

544,70 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsPreis prüfen bei DetailsPreis prüfen bei DetailsPreis prüfen bei DetailsPreis prüfen bei

 

Dyson Pure Cool Test – Vor- & Nachteile im Überblick

  • Kombi-Geräte aus Filter und kühlendem Ventilator
  • Leistungsfähig: Mit einer Umwälzung von mehr als 1000 m³/h oft deutlich effektiver als die Konkurrenz
  • Echte HEPA-13-Filter (für Allergiker geeignet)
  • Aktivkohlefilter ist ebenfalls vorhanden
  • Überlegene Sensorik: Ausgestattet mit Partikel-, Gas-, Luftfeuchtigkeits- und Temperatur-Sensoren
  • Flexibel bedienbar: LCD-Display, Fernbedienung, App & Sprachsteuerung
  • Getestet von der Asthma & Allergy Foundation (als geeignet zertifiziert)
  • Edles Design
  • Energieeffizient

  • Keine günstige Lösung verfügbar
  • Hersteller gibt mitunter nicht die Lautstärke im Schlafmodus an

 

Wie unterscheiden sich die Dyson Pure Cool Modelle im Einzelnen?

Dyson bietet verschiedene Modelle von Pure Cool Luftreinigern an, die sich in Form, Leistung und Funktion unterscheiden. Die wichtigsten sind:

  • Dyson Pure Cool Me: Dies ist das kleinste und günstigste Modell der Reihe. Es ist für den persönlichen Gebrauch daheim gedacht und eignet sich für kleine Räume, wie Schlafzimmer oder Büros. Es hat einen kugelförmigen Kopf (vom Hersteller Kuppel genannt), den Du nach oben oder unten neigen kannst, um den Luftstrom zu steuern. Außerdem sind u.a. ein Timer und eine Schlaf-Funktion vorhanden. Zudem signalisiert Dir das Gerät, wann der Filter gewechselt werden muss.
  • Dyson Pure Cool Link: Dies ist ein klassisches Modell der Reihe. Es hat einen runden Kopf und einen länglichen Fuß (Turmventilator). Der Luftreiniger ist für mittelgroße Räume, wie Wohnzimmer oder Küchen, gut geeignet. Eine automatische Sensortechnologie misst die Luftqualität und passt die Geschwindigkeit automatisch an. Zudem besteht die Möglichkeit zur App-Anbindung, mit der Du das Gerät über Dein Smartphone steuern und Statistiken über die Luftqualität abrufen kannst. Mehr dazu erfährst Du im nächsten Abschnitt.
  • Dyson Pure Cool Tower TP07: Dies ist das größte und leistungsstärkste Modell der Reihe. Es ist ebenfalls als luxuriöser Turmventilator geartet – mit einem ovalen Kopf und einen schlanken Fuß. Die Eignung besteht für große Räumlichkeiten bis 81 m². Es stehen die gleichen Funktionen wie beim Pure Cool Link, aber mit einem stärkeren Luftstrom, zur Verfügung. Außerdem ist eine Oszillationsfunktion vorhanden, mit der Du den Luftstrom in einem Winkel von bis zu 350 Grad schwenken kannst.

 

Worauf solltest Du bei der Auswahl eines Dyson Pure Cool Luftreinigers achten?

Bei der Auswahl sollten einige, wesentliche Faktoren berücksichtigt werden. Welche besonders wichtig sind, stellen wir Dir im Folgenden kurzweilig vor.

Filter-Technik

Alle Dyson Pure Cool Luftreiniger arbeiten einem Kombi-Filter-System. Mehrere Filter-Schritte sorgen im Gesamten für eine möglichst effektive Beseitigung verschiedenster Partikel und Stoffe.

Erfahrungen Dyson Pure Cool

Von außen nach innen: Vorfilter, Partikelfilter, Aktivkohlefilter.

Im ersten Schritt wird die Luft durch einen Vorfilter gezogen. Dieses Gitter ist dazu da, Flusen und groben Unrat direkt zu stoppen, bevor sie den Feinstaubfilter erreichen. Letzterer würde nur unnötig schnell dadurch verschleißen/gesättigt werden.

Der Feinstaubfilter – auch Schwebstofffilter genannt – ist das Kernstück, wenn es um die Beseitigung feiner Allergene und Co. geht. Dyson setzt standardmäßig auf HEPA-13-Filter, was im privaten Luftreiniger-Segment sehr gut ist. HEPA-13-Filter entfernen in der Praxis zuverlässig Hausstaub, Bakterien, Viren (auch Corona), Pollen und weitere Allergene.

Was kann ein HEPA-13-Filter?

  • 95,95% der Partikel bis zu einer minimalen Größe von 0,1 Mikrometer auffangen
  • 99,97% der Partikel bis zu einer minimalen Größe von 0,3 Mikrometer auffangen

Mit der Hilfe von Aktivkohle können letzthin auch Gerüche gebunden und damit aus der Raumluft entfernt werden. Ein Aktivkohlefilter beseitigt darüber hinaus gasförmige Stoffe, wie das gesundheitsschädigende Formaldehyd, das manchmal von neuen Möbeln ausgedunstet wird.

Das Filter-System muss gelegentlich ersetzt werden, um eine optimale Leistung zu gewährleisten. Die Lebensdauer der Filter hängt von der Nutzungsdauer und der ursprünglichen Luftqualität der Räumlichkeiten ab. Du kannst auf dem Display des Geräts oder in der App sehen, wann Du einen Austausch vornehmen musst. Gängig sind Intervalle zwischen 6 und 12 Monaten. Die Filter sind separat erhältlich und kosten, je nach Modell, zwischen 50 und 75 Euro.

> Siehe auch: Luftreiniger für Allergiker

Raumgröße

Je größer der Raum ist, in dem Du den Luftreiniger aufstellen möchtest, desto leistungsstärker sollte das Gerät sein. Du solltest darauf achten, dass das Gerät einen ausreichenden CADR-Wert hat. CADR steht für Clean Air Delivery Rate und gibt an, wie viel Kubikmeter gereinigte Luft das Gerät pro Stunde tatsächlich ausstößt. Je höher der CADR-Wert, desto besser. Die Dyson Pure Cool Modelle haben, je nach Modell, einen CADR-Wert von bis knapp 1500 m³/h. Damit sind sie den Konkurrenten oft deutlich überlegen.

Leider gibt es dahingehend ein Dilemma, dass Kubikmeter (Volumen) und Quadratmeter (Flächenmaß) nicht 1:1 umgerechnet werden können. Die Empfehlung, dass Allergiker ihren Raum mindestens 4x pro Stunde umwälzen lassen sollten und alle anderen mindestens 2x Stunde, kann in der Praxis nicht so einfach in Erfahrung gebracht werden. Schließlich kennen wir eher das Flächenmaß unserer Räumlichkeiten und nicht deren Volumen.

Funktionsumfang

Ein Dyson Pure Cool Luftreiniger bietet Dir eine umfassende Funktionalität. Dadurch kommen ein maximaler Komfort und viel Kontrolle – sofern gewünscht – zustande. Folgende Funktionen sind besonders nützlich:

  • Automatik-Modus: Das Gerät passt die Geschwindigkeit automatisch an die Luftqualität an, welche es über Particulate-Matter-Sensoren (PM-Sensoren) ermittelt.
  • Nacht-Modus: Das Gerät reduziert die Geschwindigkeit und die Lautstärke für einen ruhigen Schlaf. Dyson bietet bis zu 10 Leistungsstufen. Laut so mancher Kundenerfahrung sind die ersten 3 davon nahezu geräuschlos. Dies ist auch unabdingbar, denn sensible Menschen können sich beim Schlafen schon oberhalb von 25 dB gestört fühlen.
Bedienung Anleitung Dyson Pure Cool
  • Timer: Lege die Laufzeit für jeden Wochentag ganz genau nach Wunsch fest. Der Luftreiniger schaltet sich im Folgenden eigenständig ein und aus.
Timer Dyson Pure Cool

 

  • App-Anbindung: Du kannst das Gerät über Dein Smartphone steuern und Statistiken über die Luftqualität abrufen.
App Sensoren

Lufttemperatur, Luftfeuchtigkeit, Belastung mit verschiedenen Stoffen (Air Quality Index) – all das und mehr zeigt Dir die App der Dyson Pure Cool Luftreiniger an.

  • Filter-Verschleiß: Wichtig ist zudem eine Verschleißanzeige für den Filter. Ein gesättigter Filter verliert seine Wirkung. Dyson spielt die Sättigung präzise in 1%-Schritten aus.
HEPA Filter Aktivkohle
  • Oszillationsfunktion/Ventilator: Du kannst den Luftstrom in einem Winkel von bis zu 350 Grad schwenken. Dass ein Luftreiniger gleichzeitig als Ventilator herhalten kann, kommt selten vor.

Über ein LCD-Display lassen sich die Einstellungen direkt am Luftreiniger vornehmen. Alternativ ist die Steuerung aus der Ferne – per App oder Fernbedienung – möglich.

Dyson Pure Cool Fernbedienung

Lautstärke

Ein Luftreiniger sollte nicht allzu laut sein – vor allem dann, wenn Du ihn im Schlafzimmer aufstellst oder während geistiger Arbeiten laufen lässt. Zum Schlafen sollte der Schallpegel bei unter 30 dB (Dezibel) liegen. Genau dafür wurde der Nachtmodus geschaffen.

Dyson Pure Cool Luftreiniger sind relativ leise. Die Lautstärke ist jedoch variabel, denn sie verändert sich mit der Leistung. Je schneller die Luft umgewälzt wird, desto lauter ist das Gerät unweigerlich. Das ist bei jedem Hersteller so. Bis zu 10 Leistungsstufen sind bei den Geräten von Dyson möglich – entsprechend flexibel ist die Lautstärke.

Laut den Erfahrungsberichten nimmt man einen Dyson Pure Cool Luftreiniger in den ersten 3 Stufen kaum wahr.

Preis

Natürlich stellen auch die Kosten ein Auswahlkriterium dar. In Sachen Anschaffungspreis kann Dyson weniger punkten. Er liegt für die Pure Cool Modelle zwischen 300 und 600 Euro.

In puncto Energieeffizienz muss man den Hersteller hingegen loben. Eine Luftumwälzung jenseits von 1000 m³/h bei unter 60 Watt – da sind andere Marken teils mit einer deutlich schlechteren Verhältnismäßigkeit unterwegs.

Beachten muss man außerdem den Filtertausch. Die Kombi-Filter aus HEPA und Aktivkohle haben eine UVP von 56 bis 75 Euro. Das ist höher als der Durchschnitt, welcher sich eher zwischen 30 und 40 Euro bewegt. Rechne mit mindestens einem Austausch pro Jahr.

Wo kaufen

Dyson bietet seine Luftreiniger im eigenen Online-Shop an. Fachhändler der Marke breiten das Produktsegment aber auch auf den gängigen Marktplätzen – darunter Amazon, eBay und Otto – aus. Hinzu kommen Elektrofachhändler, wie Media Markt und Saturn.

 

Quellen

https://www.dyson.de/de

https://de.wikipedia.org/wiki/Luftreiniger



Ähnliche Beiträge