Skip to main content

Welche Teichpumpe für 1000l Teich?

Die besten Teichpumpen für 1000 Liter

Teichpumpen sind ein funktioneller Helfer im Garten. Mit ihrer Hilfe kannst Du Wasser filtern, mit Sauerstoff anreichern sowie Algenwachstum verhindern, indem Du es in Bewegung versetzt. Die Auswahl hängt vor allem von den Gegebenheiten vor Ort ab. Eine Teichpumpe für 1000l muss beispielsweise nicht ganz so leistungsfähig sein, aber dennoch über eine vernünftige Förderhöhe verfügen.

Welche Teichpumpe für 1000l Teiche

Welche Teichpumpe für 1000l Teiche geeignet ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei der Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Teichpumpe für 1000l – 3 Modelle in der Vorstellung

MVPower Teichpumpe

Brunnenpumpe 1000l

Die Marke MVPower stammt aus China und steht für ein respektables Preis-/Leistungsverhältnis. Bei der MVPower Aqua Pump handelt es sich um eine beliebte sowie preiswerte Teichpumpe für 1000l. Obwohl sie recht günstig ist, fördert sie bis zu 3000 Liter pro Stunde, weshalb man tolle Effekte erzielen kann.

Die Pumpe ist weniger als 15 cm breit und kann daher auch auf engstem Raum eingesetzt werden. Sie wiegt ca. 500 g und kann mittels 4 Saugnäpfen sicher am Boden verankert werden. Da sie kräftig ist, kann sie laut Hersteller in Tiefen von bis zu 2,8 Metern arbeiten (in der Anleitung ist jedoch nur noch von 1,5 Metern die Rede, was eher der Realität entspricht). Das Stromkabel ist allerdings ohnehin lediglich 2,3 Meter lang, was man natürlich rügen muss. Dennoch reicht diese Länge bei kleinen Teichen und dem Einsatz in moderaten Wassertiefen natürlich aus.

Praktischerweise kann man die Pumpe sowohl im Süß-, als auch Salzwasser einsetzen. Sie besteht aus robustem ABS-Kunststoff und lässt sich flexibel an andere Geräte anschließen. Weiterhin ist das Gerät recht flexibel. Das Verhältnis zwischen Stromverbrauch (40 Watt) und Fördermenge könnte außerdem etwas besser ausfallen.

Alles in allem ist die MVPower Aqua Pump eine zurecht beliebte Teichpumpe für 1000l. Sie kann lobenswerterweise  3000 Liter/Stunde fördern, obwohl sie unter 30 Euro kostet. Man kann sie flexibel für Wasserspiele, Filter-Systeme, sowie zum Leerpumpen verwenden. Die Pumpe ist robust und platzsparend. Leider ist das Stromkabel, mit einer Länge von 2,3 Metern, recht kurz.

Pontec PondoMax Eco 1500

Gartenpumpe 1000 Liter

Die Firma Pontec stammt aus Deutschland und ist seit mehr als 10 Jahren Spezialist für Produkte im Bereich der Teichpflege. Die Pontec PondoMax Eco 1500 ist eine zuverlässige Teichpumpe für 1000l. Wie die Bezeichnung vermuten lässt, fördert sie 1500 Liter/Stunde, sodass man einen kleinen Teich schnell leerpumpen oder wahlweise kräftig umwälzen kann.

Da die Pumpe flach ist, steht sie stabil am Boden. Sie kann an alle gängigen Schläuche angeschlossen werden. Eine Leistungsaufnahme von 25 Watt genügt an dieser Stelle, um auch grobe Partikel bis 4 mm zu filtern. Man muss dieses Gerät jedoch nicht zwangsweise zum Filtern einsetzen, sondern kann auch Wasserfälle oder Bachläufe anlegen.

Man kann die PondoMax Eco als effizient bezeichnen, weshalb übermäßige Stromkosten vermieden werden. Sie fördert das Wasser in Tiefen von bis zu 1,9 Metern. Besonders lobenswert ist zudem das 10 Meter lange Stromkabel. Man braucht keine Steckdose in unmittelbarer Nähe, weshalb sich die Platzwahl noch einmal etwas flexibler gestaltet.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Pontec PondoMax Eco 1500 eine empfehlenswerte Teichpumpe für 1000 Liter ist. Sie ist hochwertig verarbeitet und kräftig genug, um als Filter-Pumpe eingesetzt zu werden. Du kannst nahezu alle gängigen Schlauchdurchmesser verwenden. Alternativ kann die Pumpe auch für die Kreation künstlicher Bachläufe, sowie Wasserfälle genutzt werden. Hervorheben muss man das 10 Meter lange Stromkabel. Andere Hersteller liefern zumeist kurze Varianten aus, welche den Komfort merklich einschränken. Die Kunden sind von dieser Wasserpumpe sehr überzeugt.

Esotec Solarpumpe 5 Watt

Wasserpumpe für 1000 Liter

Das Gros der Teichpumpen wird mit der Hilfe von Netzstrom betrieben. Eine lohnende Alternative kann eine Solarpumpe sein. Diese bietet den Vorteil, keine laufenden Stromkosten zu produzieren. In diesem Zusammenhang ist die Esotec 101920 eine probate Teichpumpe für 1000l. Sie wird durch ein Solarpanel mit Energie versorgt. Im Sonnenlicht lädt zusätzlich ein 1,5-Ah-Akku, welcher seine Energie dann während des sonnenlosen Himmels abgeben kann.

Das Solarpanel ist ca. 25 cm breit und wird mit der Hilfe eines Erdspießes sicher im Boden verankert. An den Kanten wird es durch Kunststoff geschützt. Über ein 5 Meter langes Kabel wird jenes mit der Pumpe verbunden. Diese fördert, bei einer Leistungsaufnahme von 5 Watt, lediglich 160 Liter/Stunde. Dementsprechend eignet sie sich nicht zum Filtern des Wassers, sondern nur für das Erzeugen von Wasserspielen.

Die Pumpe muss im Flachwasser platziert werden (max. 50 cm). Der obere Bereich sollte auf jeden Fall ein Stück aus dem Wasser ragen. Ist dies gegeben, können tolle Sprinkler-Effekte entstehen. Diese tragen auch zusätzlichen Sauerstoff ins Wasser ein. Bei Dunkelheit kannst Du im Übrigen einen LED-Ring einschalten, welcher das Wasser farblich aufwertet.

Insgesamt ist die Esotec 101920 eine solide Teichpumpe für 1000l. Sie arbeitet ohne Netzstrom, weshalb man laufende Energiekosten komplett vermeiden kann. Das ist natürlich in höchstem Maße ökologisch. Das Set wird einsatzfertig geliefert, sodass Du direkt loslegen kannst. Es kann bei Sonnenlicht permanent und während des sonnenlosen Himmels ca. 5 Stunden arbeiten (sofern Akku voll ist). Das Panel ist recht klein, weshalb die aufkommende Leistung nur für Wasserspiele geeignet ist.

Teichpumpe für 1000l – Darauf sollte man bei der Auswahl achten

Fördermenge

Die Fördermenge spielt bei der Suche eine wichtige Rolle. Sie muss auf jeden Fall zur Teichgröße sowie zum Einsatzzweck passen. Ihre Angabe erfolgt wahlweise in der Einheit m³/Stunde oder Liter/Stunde.

Bei einem 1000l fassenden Teich reicht im Prinzip bereits eine Förderleistung um 200 Liter/Stunde aus. Selbst verhältnismäßig schwache Solar-Pumpen können dies gewährleisten. Für Wasserspiele und andere, die Optik aufwertende Gespiele, braucht man tendenziell die geringste Fördermenge. Je höher sie ausfällt, desto prächtiger sind aber natürlich die Fontänen und Brunnen-Effekte.

Wenn Du die Pumpe hingegen in Kombination mit einem Filter einsetzen möchtest, sollte die Fördermenge eher zu hoch, als zu niedrig ausfallen. Nur dann kann man eine kräftige Umwälzung und damit einhergehend ein konstant sauberes Wasser gewährleisten. Der Teiche sollte mindestens 1-2 Mal pro Tag komplett umgewälzt werden. Bedenken musst Du allerdings, dass das Filtervolumen zur Fördermenge passen muss. Ist der Filter der Wassermenge nicht gewachsen, wird der Unrat einfach durchgedrückt und wieder ins Wasser befördert.

Förderhöhe

Auch die Fördermenge ist nicht unwesentlich. Sie gibt an, wie tief sich die Pumpe unter der Wasserlinie befinden darf. Da sie im Idealfall am tiefsten Punkt des Teiches platziert wird, muss sie einiges an Energie aufwenden, um das Wasser nach oben zu befördern.

Klassische Teichpumpen besitzen eine Förderhöhe zwischen 2 und 3 Metern. Das genügt in der Regel. Bei übermäßig tiefen Teichen braucht man auch besonders hochwertige und kräftige Pumpen.

Wenn man die Pumpe für Wasserspiele einsetzt, kann man sie auch im Flachwasser positionieren. Hier können dann sogar die Resultate prägnanter ausfallen.

Leistungsaufnahme

Die Leistungsaufnahme definiert den Stromverbrauch. Dementsprechend wird sie in der Einheit Watt angegeben. Eine Teichpumpe gilt als hochwertig, wenn die Leistungsaufnahme gering und die Fördermenge hoch ausfällt. In diesem Zusammenhang arbeitet sie energieeffizient, weshalb man Stromkosten einspart.

Man sollte jedoch nicht mit Absicht auf eine sehr niedrige Wattzahl achten. Ist das Leistungspotenzial zu eingeschränkt, werden nicht die gewünschten Ergebnisse erzielt. Mit einem steigenden Wasservolumen muss zwangsweise auch die Wattzahl zunehmen.

Um Wasserspiele zu erzeugen, genügt bereits eine Leistungsaufnahme zwischen 2 und 5 Watt. Wer sich hingegen eine vernünftige Filterung des Wassers wünscht, braucht eine Pumpe ab 30 Watt.

Maße & Gewicht

Auch die Maße und das Gewicht können bedeutsam sein. Eine Teichpumpe für 1000l fällt verhältnismäßig kompakt aus, weshalb man in der Platzwahl sehr flexibel ist. Jene sollte sich aber natürlich auf eine ebene Fläche beschränken.

Auch das Gewicht liegt häufig bei weniger als 3 kg. Somit lässt sie sich komfortabel handhaben und beschädigt zudem nicht die Folie.

Da ein leichtes Eigengewicht mit einer Instabilität einhergehen kann, sollte man darüber nachdenken, die Pumpe zusätzlich zu sichern. Hierbei können z.B. Saugnäpfe helfen. Sie darf nicht umkippen, denn dann arbeitet sie voraussichtlich nicht mehr zuverlässig.

Schlauch & Kabel

Auch die Schläuche sind essentiell für eine erfolgreiche Inbetriebnahme. Sie müssen auf jeden Fall zu den Anschlüssen passen. Gängig sind in diesem Zusammenhang Durchmesser zwischen 25 und 38 mm. Wer ein Set erwirbt, muss sich um die Kompatibilität keine Sorge machen.

Ein Stromkabel ist bei Solar-Pumpen nicht notwendig. Muss es zur Anwendung kommen, sollte eine ausreichende Länge gegeben sein. Bei Bedarf kann man aber natürlich eine Steckdose in der Nähe montieren.

Wenn die Pumpe mit einer Filteranlage kombiniert werden soll, muss der Schlauch mindestens 3 Meter lang sein (Absenktiefe beachten). Weil der Anschluss der Abführung recht breit ist, sollte man an dieser Stelle ein PVC-Rohr montieren.

Preis

Selbstverständlich nimmt auch der Preis Einfluss auf die Entscheidung. Eine Teichpumpe für 1000 Liter muss nicht teuer sein. Dennoch sollte man nicht übertrieben sparsam sein, denn hier ist die Gefahr, an eine schlechte Qualität zu geraten, am größten.

Ab 30 Euro kann von einer zuverlässigen Förderung des Wassers sowie einer probaten Haltbarkeit ausgehen. Wer die Pumpe nur für Wasserspiele nutzen möchte, kann tendenziell weniger Budget ansetzen. Um das Wasser kräftig umzuwälzen, sollte man hingegen bereit sein, etwas mehr Geld zu investieren.

Teichpumpe für 1000l – Manchmal lohnt es sich, auf mehr Leistung zu setzen

Die Fördermenge muss bei einer Teichpumpe für 1000l nicht zwingend hoch ausfallen. Dennoch kann es sich lohnen, in ein auf den ersten Blick überdimensioniertes Gerät zu investieren. Wird nämlich eine kräftige Umwälzung gewährleistet, entsteht zusätzlicher Sauerstoff im Wasser. Das kommt den Bewohnern insbesondere im Sommer zu Gute. Außerdem wird dadurch das Wachstum bestimmten Unrats eingeschränkt.

Folgende Vorteile ergeben sich bei einer sehr leistungsfähigen Anlage:

  • In Kombination mit Filteranlage bleibt Wasser sehr klar sowie sauber
  • Bewegung im Wasser hemmt Algenwachstum
  • Zusätzlicher Sauerstoffeintrag, sodass Goldfische und Co. auch in einem heißen Sommer nicht eingehen
  • Kann flexibel, auch für Wasserfälle und Bachläufe, eingesetzt werden
  • Keine chemische Reinigung notwendig und demnach umweltschonend
  • Häufig sehr langlebig

Von Nachteil ist in diesem Zusammenhang jedoch der erhöhte Platzbedarf sowie eine etwas anstrengendere Handhabung.

> Teichpumpe ohne Strom

> Welche Teichpumpe für Bachlauf