Skip to main content

Bestway Flowclear AquaGlide Test

(4.5 / 5 bei 1107 Stimmen)

157,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. Februar 2024 19:27
Hersteller
Typ
Gewicht
Max. Wassertemperatur
Akku-Typ
Akku-Ladezeit
Akku-Laufzeit
Besonderheit

Video: Bestway Flowclear AquaGlide im Praxis-Test

Live-Einsatz ab Minute 4.

 

Bestway Flowclear AquaGlide – Produktbeschreibung

Akku-Antriebe erfreuen sich auch bei der Poolpflege einer zunehmenden Beliebtheit. Ein gutes Beispiel ist in diesem Zusammenhang der Saugroboter AquaGlide. Durch einen Lithium-Ionen-Akku kann eine komplett kabellose Reinigung gewährleistet werden.

Bestway Flowclear AquaGlide Test

Der Flowclear AquaGlide wird unter der Bestway-Produktnummer 58620 geführt.

Technik

Dieser Poolroboter wiegt moderate 4,7 kg und ist kompakt gehalten. Seine Maße belaufen sich auf 36,7×28,9×26,5 cm (LxBxH).

Der Akku ist fest integriert, kann bei einem Defekt jedoch ausgebaut werden. Dessen Spannung beläuft sich auf 7,4V. Zudem liegt die Kapazität bei 2 Amperestunden. Das passende Ladegerät mit Netzkabel-Stecker gehört zum Lieferumfang. Für eine vollständige Ladung müssen 5-6 Stunden eingeplant werden.

Ein voller 2Ah-Akku gewährleistet eine Betriebszeit von circa 40 Minuten. Gemeinhin empfiehlt Bestway den AquaGlide für runde sowie eckige Pools bis 20 m². Folgende Flächenmaße lassen sich gleichmäßig sauber halten:

  • Durchmesser runde Pools: Ø 488 cm max.
  • Länge eckige Pools: 640 cm max.

Die Wassertemperatur sollte sich während des Betriebs auf einen Wert zwischen 5 und 35 °C belaufen. Somit kann dieser Poolroboter schon sehr zeitig im Jahr den Betrieb aufnehmen. Bei anderen Herstellern muss man nicht selten auf Temperaturen um 15 Grad herum warten.

Weiterhin beläuft sich die maximale Wassertiefe auf 3 Meter. Damit ist dieser Saugroboter einem vergleichbaren Modell von Steinbach (siehe Steinbach Poolrunner Battery+ Test) in dieser Hinsicht überlegen.

Der Schmutzbehälter verfügt über ein Volumen von 2,2 Litern und lässt sich mit wenigen Handgriffen entnehmen.

Bedienung

Der Umgang mit dem Saugroboter Bestway AquaGlide gestaltet sich simpel. Sorge zunächst dafür, dass der Ein- und Ausschalter an der Oberseite des Gehäuses auf OFF steht.

Lade den Lithium-Ionen-Akku vor der ersten Inbetriebnahme auf jeden Fall einmal vollständig auf. Eine grün aufleuchtende LED signalisiert einen vollständigen Ladevorgang. Entferne nun das Ladekabel aus dem Roboter.

Saugroboter AquaGlide

Tauche den Roboter im Folgenden über die Handgriffe einmal ab und halte ihn dabei fest, damit die Luft aus dem Gehäuse entweichen kann. Stelle den Schalter auf ON.

Jetzt kann der Poolsauger an der Schwimmleine kontrolliert abgelassen werden (außerhalb des Wassers niemals an Leine sondern an Griffen tragen). Dank des vorhandenen Wasser-Sensors nimmt er den Betrieb eigeständig auf, sobald er am Boden ankommt, und läuft nun rund 40 Minuten am Stück. Der Sensor bildet gleichzeitig eine Art Trockenlaufschutz ab.

Nach dem Zyklus kannst Du die Schwimmleine am Kunststoff-Halter greifen, um das Gerät zu Dir zu ziehen. Es liegt allerdings auch ein Haken bei, den man an eine Teleskop-Stange schrauben kann. So lässt sich die Leine fernab der Armreichweite aufnehmen.

Außerhalb des Wassers darf das volle Gewicht des Saugroboters nicht an der Leine zerren. Benutze zum Tragen die Griffmulden.

Im Übrigen ist dieser Poolsauger auch für Salzwasser-Pools geeignet. Der Hersteller weist allerdings darauf hin, dass sich jenes vollständig aufgelöst haben sollte. Nach einer Schock-Desinfektion sollte zudem immer 1-2 Tage gewartet werden, bis der Roboter zum Einsatz kommt.

Pflege & Lagerung

Der Schmutzbehälter und das Filtersieb lassen sich über das Öffnen seitlicher Klickverschlüsse erreichen. Beides kann unter laufendem Wasser abgespült werden.

Grundsätzlich sollte kein chemisches Reinigungsmittel zur Anwendung kommen – ein feuchter Lappen genügt, um den Sauger abzuwischen.

Vor jedem Ladevorgang sollte darauf geachtet werden, dass der Saugroboter trocken ist. Gleiches gilt für die Einlagerung im Winter.

Fernab der Saison muss der Li-Ionen-Akku spätestens alle 3 Monate aufgeladen werden. Die ideale Lagertemperatur beziffert Bestway auf 10°C – 25°C.

Im Gesamten ist der Bestway Flowclear AquaGlide ein preiswerter und nützlicher Akku Poolroboter. Er lässt sich schnell in Betrieb nehmen und auf einfache Art und Weise pflegen. Die meisten Kunden sind mit dem Preis-/Leistungsverhältnis zufrieden. In puncto Arbeitstiefe ist dieses Gerät sogar deutlich teureren Modellen, wie dem Meranus Power 4.0, überlegen.

Video: Bestway stellt den Saugroboter AquaGlide vor

 

Bestway Flowclear AquaGlide – Was gehört zum Lieferumfang?

Der AquaGlide Poolsauger wird mitsamt Akku und Ladegerät ausgeliefert, womit er einsatzfähig ist. Folgender Inhalt ist dabei:

  • 1x Poolroboter AquaGlide (zweiteiliges Gehäuse)
  • 1x 7,4V-Akku (integriert)
  • 1x Ladegerät mit Netzstecker
  • 1x Schwimmleine mit Griff/Wickelbrett
  • 1x Filter (entnehmbar)
  • 1x Haken zum Einschrauben in eigene Tele-Stange (optional)
  • Bedienungsanleitung & Sicherheitshinweise

Ersatzteile sind im Einzelnen beim Hersteller verfügbar.


157,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 29. Februar 2024 19:27