Skip to main content

Miele Waschtrockner

Die besten Waschtrockner von Miele

Das deutsche Traditionsunternehmen Miele gehört zweifelsfrei zu den besten Herstellern von elektrischen Haushaltsgräten weltweit. Die Firma blickt auf eine traditionsreiche Historie zurück und genießt einen ausgezeichneten Ruf. Ein Miele Waschtrockner bietet Dir den großen Vorteil, zwei ursprünglich für sich genommene Geräte zu vereinen. Dadurch sparst Du Platz sowie Aufwand bei der Inbetriebnahme ein. Wenngleich diese Bauform teuer anmutet, kann sie als 2-in-1-Kombi dennoch im Gesamten günstiger sein.

Miele Waschtrockner

Welcher Waschtrockner von Miele eine gute Wahl ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei dessen Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Miele Waschtrockner – Diese Modelle sind zu empfehlen

Miele WTF 130 WPM (WT 1)

WT1 WTF 130 Test

 

Mit dem Kauf einer Kombi aus Waschmaschine und Trockner kannst Du selbst bei der Marke Miele einiges an Geld sparen. Ein verhältnismäßig günstiger Waschtrockner des Herstellers ist dabei der Miele WTF 130 WPM .

Das Gerät bemisst in der Breite 60 und in der Tiefe 64 cm. In der Höhe werden die standardmäßigen 85 cm eingenommen. Im Gesamten findet ein Inhalt von 7 kg in der Wäschetrommel Platz. Möchtest Du jedoch, dass das Trocknen sofort an das Waschen anschließt, dürfen lediglich 4 kg eingeladen werden. Ein kompletter Durchgang ist nach weniger als 3 Stunden abgeschlossen. Die Bedienung gelingt über mechanische Elemente und Touch-Elemente. Eindeutige Symbole sowie Beschriftungen mit deutschem Klartext sorgen dafür, dass man sich sofort zurechtfindet. Dir stehen jeweils eine zweistellige Anzahl von Wasch- und Trockner-Programmen zur Verfügung, sodass Du auf alle Gegebenheiten perfekt reagieren kannst.

Zur weiteren Ausstattung gehört die Funktion CapDosing. Sie optimiert die Weichspüler- und Additiv-Menge automatisch, sodass bis zu 30 % eingespart werden können. Dank der Mengenautomatik kannst Du im Übrigen auch kompakte Teilladungen effizient pflegen. Für einen gemeinhin hohen Komfort sorgen der 24-Stunden-Timer, das Kurzprogramm und die Dampf-Funktion. Letztere frischt die Wäsche rasch auf und schützt sie vor Falten. Die patentierte, wabenförmige Trommel schützt auch empfindliche Stoffe stets zuverlässig. Für eine erhöhte Sicherheit sorgen darüber hinaus der Vollwasserschutz (arbeitet mit intelligenten Sensoren), die mögliche PIN-Vergabe, sowie die Kindersicherung.

Alles in allem ist der WTF 130 WPM ein relativ günstiger Waschtrockner von Miele. Dennoch stehen Dir mehr als 30 Programme sowie noch einmal diverse Zusatzoptionen zur Verfügung. Somit kannst Du stets eine adäquate Pflege erwarten. Dank der Timer-Funktion muss niemals Stress aufkommen. Weitere Highlights sind die Dampf-Funktion und die automatische Dosierung des Weichspülers. Darüber hinaus kannst Du dieses Modell optional über eine App steuern. Die Kunden sind mit diesem Waschtrockner zufrieden.

Miele WTH 720 WPM (WT1)

WTH 720 WPM Vergleich

Wenn Du auf der Suche nach smarten Technologien und den neusten Innovationen bist, ist Miele definitiv die richtige Wahl für Dich. Eine Empfehlung ist in diesem Zusammenhang die Miele WTH 720 WPM .

Dieses Gerät kann über das WLAN gesteuert werden. Zu diesem Zweck kannst Du gleichermaßen die App auf dem Smartphone/Tablet oder einen Amazon-Echo-Dot (Alexa) nutzen. Außerdem sind das CapDosing- und TwinDos-System verbaut. Letzteres dosiert das hauseigene Flüssigwaschmittel eigenständig, sodass stets die optimalen Bedienungen vorherrschen. CapDosing passt darüber hinaus die Menge etwaiger Additive und Weichspüler automatisch an, sodass sich Dein eigener Aufwand auf ein Minimum beschränkt. Trotz einer weitreichenden Ausstattung, gelingt die Bedienung auch hier unkompliziert.

Auch dieses Modell kann 7 kg waschen sowie 4 kg trocknen. Zudem kann die Wäsche mit bis zu 1600 Umdrehungen/Minute vorgetrocknet werden. Der Schleudergang kann flexibel verstellt sowie bei Bedarf auch ausgesetzt werden. Zur weiteren Ausstattung zählen selbstverständlich eine Mengenautomatik und ein 24-Stunden-Timer. Des Weiteren kannst Du die Wäsche, über die Dampf-Funktion, vorbügeln sowie kurzzeitig auffrischen. Darüber hinaus musst Du Dich niemals in Geduld üben. Je nach Wahl, dauern die Programme zwischen 20 Minuten und maximal 3 Stunden.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der WTH 720 WPM ein empfehlenswerter Waschtrockner von Miele ist. Er wartet mit den neusten Technologien auf und verspricht daher einen Komfort der besonderen Art. Sämtliche Waschmittel, Weichspüler und Additive können automatisch dosiert werden. Zusammen mit der App und dem Timer musst Du Dich daher quasi gar nicht dem Gerät nähern, um die Wäsche zu machen. Generell muss kein Programm und keine Funktion vermisst werden. Die Kunden sind von diesem Waschtrockner zu weiten Teilen überzeugt.

Miele WTZH 730 WPM (WT1)

WTH 730 WPM Erfahrungen

Auch höchste Ansprüche werden bei Miele seit jeher zufriedengestellt. Wenn Du nur das Beste erwartest, ist der Miele WTH 730 WPM die richtige Wahl für Dich.

Dieser Waschtrockner bietet so ziemlich alles auf, was im Alltag nützlich sein könnte. Du wirst hier immer wieder neue Möglichkeiten entdecken. Die Kapazitäten belaufen sich auch hier maximal auf 7kg. Der klassische Drehregler und das große Touch-Display führen Dich souverän durch den Alltag. Du kannst dabei selbst entscheiden, ob Du eigene Konfigurationen vornimmst oder Dir quasi sämtlichen Aufwand von der Maschine abnehmen lassen möchtest.

Highlights sind u.a. das TwinDos-Flüssigwaschmittel-System sowie CapDosing. Miele ist außerdem auf die Funktion QuickPower stolz, welche 4 kg Wäsche exakt innerhalb von 2:59 Stunden wäscht sowie trocknet. Darüber hinaus tragen der 24-Stunden-Timer, die Dampf-Funktion, das Kurzprogramm, der Knitterschutz und die Fleckenoption zu einem hohen Komfort bei. Selbst Flusen können automatisch ausgespült werden. Des Weiteren kannst Du Dir einem sicheren Umgang gewahr sein. Dafür sorgen u.a. der Vollwasserschutz und die Kindersicherung.

Im Gesamten ist der WTH 730 WPM ein hochwertiger Waschtrockner von Miele. Er ist smart und nimmt Dir über zahlreiche Sensoren nahezu komplett die Arbeit ab. Dank der Konnektivität und dem Timer musst Du Dich nicht einmal in den eigenen Räumlichkeiten aufhalten, um die Wäsche präzise machen zu lassen. Das Kommunikationsmodul gehört zum Lieferumfang. Je nach Vorliebe, kann das Gerät schonend, rabiat schnell, sparsam und so weiter vorgehen. Die Kunden sind von diesem modernen Waschtrockner begeistert.

Miele Waschtrockner – Darauf solltest Du grundsätzlich achten

Maße, Gewicht & Füllmenge

Der zur Verfügung stehende Platz ist in einem Haushalt immer endlich, weshalb es sinnvoll ist, vor dem Kauf auf die Maße zu achten. Ein kompakter Miele Waschtrockner beansprucht in der Breite 60 cm und in der Tiefe 64 cm Platz. Damit gleichen die Ausmaße den Waschmaschinen des Herstellers exakt. Die große Version WTZH 730 nimmt in der Tiefe 71,7 cm ein. Die Höhe beläuft sich standardmäßig auf 85 cm, wodurch die oberseitige Arbeitsplatte ergonomisch genutzt werden kann.

Das Eigengewicht beläuft sich auf über 90 kg. Dies ist ein verheißungsvolles Zeichen für hochwertige sowie haltbare Fertigungsmaterialien. Natürlich muss klar sein, dass man solche Geräte nicht alleine manövrieren kann. Die Lieferung erfolgt durch eine Spedition. Entweder übernimmt jene den Transport bis zum Wunschort in den eigenen 4 Wänden oder nur bis zur Bordsteinkante. Darüber informiert man sich am besten im Voraus. Mitunter ist es außerdem möglich, die Installation als Zusatzleistung buchen zu können.

Die Inbetriebnahme gestaltet sich bei einem Waschtrockner von Miele grundsätzlich einfach sowie schnell. Dies liegt vor allem an der verständlichen Anleitung. Zudem ist das Netzkabel 200 cm lang, womit sich die Steckdose problemlos erreichen lässt. Bei anderen Herstellern sind das Stromkabel sowie der Zu- und Ablaufschlauch häufig kürzer, was zu Einschränkungen führen kann.

Es ist natürlich komfortabel, für die Nutzung einer Waschmaschine und eines Trockners nur einen Transport und eine einzelne Inbetriebnahme durchführen zu müssen.

Die Kapazitäten stellen bei jedem Waschtrockner eine Besonderheit dar. Das maximale Fassungsvermögen ist nämlich nur beim Waschen anwendungsfähig. Es liegt bei einem Modell von Miele entweder bei 7 oder 8 kg. Soll das Trocknen direkt an den Waschvorgang anschließen, darfst Du jedoch nur 4-5 kg Wäsche einfüllen. Insgesamt stimmt das Verhältnis. Bei Konkurrenten, wie AEG, muss die Wäschemenge teils sogar um die Hälfte reduziert werden.

Programme

Ein Waschtrockner von Miele ist mit vielen, voreingestellten Waschprogrammen ausgestattet (teils sind es über 20). Dadurch lassen sich universelle Möglichkeiten wahrnehmen. Gängig sind u.a. Kochwäsche, Buntwäsche, Feinwäsche, Wollwäsche und Pflegeleicht.

Generell müssen die Temperatur und die Laufzeit auf die jeweiligen Textilien abgestimmt werden. Ist die Beanspruchung zu groß, kann es zu Schäden und Ausbleichungen kommen. Ist die Intensität hingegen zu schwächlich, verbleiben der Unrat und die Gerüche einfach im Stoff. Bei Miele kannst Du Dich darauf verlassen, dass die Automatik-Programme gut konfiguriert sind.

Um besonders schonend vorzugehen, kannst Du auf eine Kaltwäsche zurückgreifen. Diese macht bei Miele von Temperaturen zwischen 20 und 30 °C Gebrauch. Es liegt ohnehin im Trend, immer niedrigere Temperaturen anzusetzen, da die Waschmittel – allen voran UltraPhase 1 & 2 – immer effektiver werden. Der Umwelt kommt dieser Umstand natürlich auch zu Gute.

Wenn es schnell gehen muss, schafft ein Kurzprogramm Abhilfe. Dieses kann den Waschvorgang bei Bedarf bereits nach 20 Minuten abschließen. Du musst Dich allerdings darauf einstellen, dass dabei die Reinigungsqualität und die Effizienz tendenziell etwas leiden.

Um hartnäckige Flecken zu entfernen, kannst Du die Flecken-Option zum allgemeinen Waschprogramm hinzuschalten. Bei einem Modell mit TwinDos kommt dann das Waschmittel UltraPhase 2 automatisch zum Einsatz, welches mit Sauerstoffbleiche arbeitet.

Der Schleudergang gilt als absolute Standard-Ausstattung. Er trocknet die Wäsche nach dem Waschen vor. Dies ist nützlich, da hier nicht so viel Strom gebraucht wird, wie im anschließenden Trockner-Modus. Damit auch sensible Stoffe keinen Knitter fangen, kannst Du die Drehzahl bei Bedarf variabel reduzieren oder den Schleudergang komplett wegfallen lassen.

Diese Programme darfst Du bei Miele im Allgemeinen auf jeden Fall erwarten:

Waschprogramme:

  • Automatic
  • QuickPower
  • Baumwolle
  • Pflegeleicht
  • Feinwäsche
  • Oberhemden
  • Seide (Handwäsche)
  • Wolle (Handwäsche)
  • Express
  • Dunkle Wäsche
  • Jeans
  • Outdoor
  • Imprägnieren
  • Sportwäsche
  • Sportschuhe
  • Kopfkissen
  • Daunen
  • Gardinen
  • Baumwolle Hygiene
  • Finish Dampf
  • Maschine reinigen

Trockenprogramme:

  • QuickPower
  • Automatic
  • Baumwolle
  • Pflegeleicht
  • Feinwäsche
  • Oberhemden
  • Seide
  • Wolle
  • Outdoor
  • Imprägnieren
  • Sportwäsche
  • Sportschuhe
  • Kopfkissen normal
  • Baumwolle Hygiene
  • Lüften kalt
  • Lüften warm
  • Auffrischen

Zusatzfunktionen

Ob ein Waschtrockner hochwertig und komfortabel im Umgang ist, entscheidet maßgeblich dessen Ausstattung. Ein Waschtrockner von Miele ist weitreichend ausgestattet. Welche Funktionen dabei besonders nützlich sind, erläutern wir Dir im Folgenden kurzweilig.

Dass sich auch Teilladungen effizient pflegen lassen, gewährleistet eine stufenlose Mengenautomatik. Diese reduziert die Energiemenge entsprechend. Über die Funktionen TwinDos und CapDosing können darüber hinaus die Waschmittel- und Weichspüler-Menge vom Gerät eigenständig optimiert werden.

Für einen hohen Komfort sorgt zweifelsfrei eine Timer-Funktion. Dank ihr kannst Du bei einem Miele Waschtrockner den Start und die Fertigstellung bis zu 24 Stunden im Voraus bestimmen. In diesem Fall wird die Wäsche also garantiert dann fertig, wenn es Dir passt.

Ebenfalls komfortabel ist eine Nachlege-Funktion. Über sie kannst Du den bereits laufenden Betrieb unterbrechen, um vergessene Textilien einzulegen. Der Frust über einen unnötigen, zweiten Waschgang muss hier niemals aufkommen. Meistens gelingt das Nachlegen jedoch nur bei Temperaturen von unter 50 °C, damit keine Unfallgefahr besteht.

Weiterhin hilfreich kann eine Dampf-Funktion (SteamCare) sein. Diese eignet sich zum kurzfristigen Auffrischen und kann zudem die Wäsche vorglätten. Dadurch hält sich der nachträgliche Bügelaufwand in Grenzen.

Eine hohe Sicherheit gewährleisten vordergründig ein Vollwasserschutz (Waterproof), die Möglichkeit einer PIN-Abfrage, sowie eine Kindersicherung. Letztere sperrt die Bedienelemente.

Darüber hinaus kann ein Miele Waschtrockner in das Smart Home integriert werden. Er lässt sich dann auch von auswärts, über die Miele@mobile App, steuern sowie kontrollieren. Darüber hinaus können mittels Amazon Alexa Sprachbefehle erteilt werden.

Erwähnenswert ist sicherlich auch der AutoClean-Einspülkasten. Dieser reinigt sich stets eigenständig durch kräftige Wasserstöße.

Energieverbrauch

Wie andere Geräte, braucht auch ein Wäschetrockner von Miele im Betrieb Strom und Wasser. In einem modernen Haushalt ist der Blick auf den Energieverbrauch sicherlich angebracht. Effiziente Modelle sind grundsätzlich die erste Wahl, denn sie schonen nicht nur Deinen Geldbeutel bei den laufenden Kosten, sondern ebenso die Umwelt.

Wie effizient der Waschtrockner ist, erkennst Du am Label der Energieeffizienzklasse. Dieses wird in den Buchstaben A bis G fortlaufend schlechter. Darüber hinaus unterteilt sich der Buchstabe A noch einmal in A+, A++, sowie A+++. A+++ verspricht gemeinhin die beste Effizienz.

Ein Miele Waschtrockner kann als sparsam eingestuft werden. Aufgrund der Trockner-Funktion verbrauchen die Geräte natürlich mehr Strom, als eine klassische Waschmaschine. Dennoch verbleibt der Stromverbrauch auch in Familien durchschnittlich bei unter 900 kWh/Jahr.

Lautstärke

Die Lautstärke kann im Alltag von einer großen Bedeutung sein. Ist sie unangemessen hoch, wirkt sich das auf viele Sachverhalte negativ aus. Beispiele sind u.a. geistige Arbeiten, Unterhaltungen, der Mittagsschlaf und eventuell sogar die Beziehung zur unmittelbaren Nachbarschaft.

Ob Dein Wunschmodell leise agiert, erkennst Du am Schallpegel, der wiederum in der Einheit Dezibel (dB) ausgewiesen wird. Bei einem Waschtrockner sollte man in diesem Zusammenhang gleich 3 Gegebenheiten im Blick haben – die Lautstärke beim Waschen, beim Schleudern und beim Trocknen. In dieser Reihenfolge werden die Geräte auch immer lauter.

Ein Miele Waschtrockner kann sich hier im positiven Sinne hervortun. Während der Schallpegel während des Waschens bei 46 dB verbleibt, sind es während des Schleuderns teils nur 58 dB. Das sind sensationelle Werte. In der Spitze bringen es die Geräte beim Trocknen auf ca. 72 dB. Die meisten anderen Hersteller können da definitiv nicht mithalten.

Preis

Die Kosten müssen grundsätzlich in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Ist dies nicht der Fall, besteht ein erhöhtes Potenzial, enttäuscht zu werden. Je mehr Funktionen Du erwartest und je höher der Komfort ausfallen soll, desto mehr musst Du investieren. Im besonderen Maße sind smarte Technologien (App-Konnektivität/automatische Dosierung) sowie ein wirklich langlebiger Motor mit einem hohen Budget verbunden.

Ein Miele Waschtrockner ist auf den ersten Blick teuer. Die Geräte kosten allesamt deutlich über 1000 Euro. Die Ausstattung und die Haltbarkeit rechtfertigen den Preis allerdings. Zudem kannst Du, je nach Auswahl, Geld sparen. 2 voneinander getrennte Geräte von Miele kosten schließlich schnell über 2000 Euro.

Miele Waschtrockner – Er hat Dir viele Vorteile zu bieten

Eine Miele Waschtrockner wartet mit tollen Vorzügen auf. Die Geräte sind mit den neusten Technologien ausgestattet und sorgen stets für optimale Ergebnisse. Dir selbst werden weite Teile des Aufwands abgenommen. Schließlich muss die Wäsche zum Trocknen nicht einmal umgelegt werden. Dennoch kann nicht jede Anforderung bedient werden. Damit Du das Für und Wieder der Geräte komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Probate Auswahl aus 6 verschiedenen Modellen
  • Günstiger als die Anschaffung von zwei separaten Geräten
  • 2-in-1-Kombi spart ca. 50 % Platz ein, was insbesondere kleinen Haushalten zu Gute kommt
  • Einmalige Inbetriebnahme für de facto 2 grundverschiedene Funktionsweisen
  • Unkomplizierte Bedienung, weil alle Elemente eindeutig beschriftet sind
  • Trocknen kann direkt an das Waschen anschließen, sodass der Aufwand des Umpackens entfällt
  • Es stehen genauso viele Waschprogramme zur Verfügung, wie bei einer einzelnen Waschmaschine
  • TwinDos und CapDosing dosieren Waschmittel, Weichspüler und Additive automatisch für Dich
  • Hoher Komfort dank 24-Stunden-Timer, Kurzprogrammen und Dampf-Funktion
  • Steuerung aus der Ferne über App sowie über Amazon Alexa möglich

Nachteile

  • Hoher Anschaffungspreis kann abschreckend wirken (2 Einzelgeräte sind bei Miele jedoch zumeist nochmal um einiges teurer)
  • Soll das Trocknen direkt an das Waschen anschließen, kannst Du das maximale Fassungsvermögen des Gerätes nicht ausschöpfen (Hier muss sich der Inhalt zu Beginn gleich auf 4-5 kg beschränken)
  • Gibt es Probleme, fallen quasi 2 Elektro-Großgeräte vorerst aus

Waschtrockner von Miele in der Praxis

> Miele WDB 030 WCS

> Miele TwinDos

> Miele W1 Classic

> Miele Toplader

> Miele Wärmepumpentrockner

> Miele Akkusauger

> Miele Handstaubsauger

> Hoover Waschmaschine