Skip to main content

Miele Wärmepumpentrockner

Die besten Wärmepumpentrockner von Miele

Über die Marke Miele muss man nicht viele Worte verlieren. Das deutsche Traditionsunternehmen steht für eine bedingungslose Qualität im Segment der elektrischen Haushaltsgeräte. Es wird nach der Leitphrase Immer besser agiert. Von einem Miele Wärmepumpentrockner darfst Du dementsprechend die bestmögliche Qualität erwarten. Generell sind die Geräte umfassend ausgestattet und natürlich auf eine lange Haltbarkeit ausgelegt. Im Vergleich zu anderen Trockner-Bauformen kannst Du darüber hinaus viele Stromkosten sparen.

Miele Wärmepumpentrockner

Welcher Wärmepumpentrockner von Miele eine gute Wahl ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, worauf man in diesem Zusammenhang achten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Miele Wärmepumpentrockner – Diese Modelle sind zu empfehlen

Miele TDB 110 WP Active

 

TDB 110 WP Active Test

Die Wärmepumpentrockner von Miele müssen nicht immer teuer sein. Ein verhältnismäßig günstiges und daher auch sehr beliebtes Modell ist der Miele TDB 110 WP Active .

Dieses Gerät fasst bis zu 7 kg Wäsche und ist daher in erster Linie für Haushalte mit 1-3 Personen geeignet. Es gehört der EcoDry-Serie an und kann daher als recht sparsam eingestuft werden. Den jährlichen Durchschnittsverbrauch weist der Hersteller mit 211 kWh aus (Effizienzklasse A++). Trotz des niedrigen Preises, kannst Du eine Auswahl aus 11 verschiedenen Programmen treffen. Die Bedienung gelingt intuitiv über den Drehregler sowie über das Touch-Display. Dafür sorgen eindeutige Symbole und Beschriftungen mit deutschem Klartext.

Zur Ausstattung zählen u.a. der Klassiker Baumwolle, FeinwäscheOutdoor und Imprägnieren. Für einen hohen Komfort sorgen zudem die Restlaufanzeige auf dem Display, das Express-Programm und der Knitterschutz. Generell wird die Wäsche bereits dadurch geschont, dass die wabenförmige Trommel verbaut ist. Weiterhin tragen eine PIN-Code-Verrieglung und die Anzeige „Filter reinigen“ zu einer hohen Sicherheit bei. Das entstehende Kondenswasser muss im Übrigen nicht selbst entleert werden. Du kannst es über den Schlauch einfach ins Waschbecken ableiten.

Zusammenfassend kann man sagen, dass der TDB 110 WP Active ein zurecht beliebter Wärmepumpentrockner von Miele ist. Er ist verhältnismäßig preiswert, kann aber dennoch bei verschiedensten Textilien eine adäquate Pflege gewährleisten. Auf dem großen Display kannst Du wichtige Infos, wie die Restlaufzeit und den Status einer Filter-Reinigung, einsehen. Highlights sind u.a. das Express-Programm, der Knitterschutz, sowie die PIN-Code-Verriegelung. Die Kunden sind mit dem Preis-/Leistungsverhältnis sehr zufrieden.

Miele TDB 230 WP Active

TDB 230 WP Active Erfahrungen

Dass die Wärmepumpentrockner von Miele zu empfehlen sind, hat auch die Stiftung Warentest unter Beweis gestellt. Das Modell Miele TDB 230 WP Active hat den Test mit der Note 1,9 abgeschlossen (09/18).

Auch hier beläuft sich das Fassungsvermögen auf 7 kg. Dank der smarten Beladungserkennung kannst Du jedoch bereits 1 kg effizient trocknen. Es liegt die Effizienzklasse A++ vor, weshalb Du die Energiekosten im Vergleich zu herkömmlichen Kondens- und Abluft-Trocknern um über 50 % pro Jahr reduzieren kannst. Außerdem hält sich die Geräuschkulisse, mit maximal 66 dB, in angenehmen Gefilden auf. Die Bedienung gelingt auch hier unkompliziert über das Touch-Display und den klassischen Drehregler.

Die Programmauswahl gleicht dem Modell TDB 110. Hier steht Dir allerdings zusätzlich ein 24-Stunden-Timer zur Verfügung. Dieser gewährleistet, dass die Wäsche immer fertig wird, wenn es Dir passt. Weitere Highlights sind die Eco-Funktion und die PerfectDry-Technologie. Letztere sorgt dafür, dass im Inneren automatisch optimale Bedingungen vorherrschen. Weiterhin komfortabel ist sicherlich die Tatsache, dass der Wärmetauscher nicht gereinigt werden muss.

Alles in allem ist der TDB 230 WP Active ein probater Wärmepumpentrockner von Miele. Er lässt sich komplikationsfrei in Betrieb nehmen, wofür u.a. das 200 cm lange Stromkabel verantwortlich ist. Mit der Bedienung findet man sich sofort zurecht. Einen tollen Komfort versprechen darüber hinaus die Timer-Funktion, die Beladungserkennung und der Knitterschutz. Die Kunden bezeichnen diesen Wärmepumpentrockner u.a. als „wartungsfrei“ und „toll“.

Miele TWF 500 WP Edition Eco

Edition Eco 8 kg TWF 500 WP

Schon immer konnte Miele auch hohe Ansprüche zufriedenstellen. Im Segment der Wärmepumpentrockner ist das nicht anders. Eine Empfehlung ist in diesem Zusammenhang der Miele TWF 500 WP Edition Eco .

Dieses Modell ist bei der Stiftung Warentest – mit der Note 1,7 – Testsieger geworden. Es verfügt über ein potenzielles Fassungsvermögen von 8 kg und ist damit auch für Familien geeignet. Optisch macht das Gerät definitiv einiges her. Es gehört der Edition-Eco-Serie an und ist maximal effizient. Eindrucksvoll beweist dies die Effizienzklasse A+++. Den durchschnittlichen Verbrauch weist der Hersteller mit 171 kWh/Jahr aus, womit dieses Gerät sparsamer arbeitet, als eine Vielzahl von Waschmaschinen.

Die Ausstattung kann getrost als weitreichend bezeichnet werden. Du kannst frei entscheiden, wie schonend, schnell, aggressiv oder sparsam Du vorgehen möchtest. Alle Funktionen lassen sich auf eine unkomplizierte Weise zur Anwendung bringen. Selbstverständlich beschränkt sich auch hier der Wartungsaufwand auf ein Minimum. Zudem kontrollieren smarte Sensoren die Bedingungen im Innenraum, sodass eingelaufene Wäsche quasi ausgeschlossen werden kann.

Insgesamt ist der TWF 500 WP Edition Eco ein empfehlenswerter Wärmepumpentrockner von Miele. Er ist hochwertig verarbeitet und gehört zu den sparsamsten Modellen weltweit. Die 8 kg fassende Trommel sorgt dafür, dass dem Einsatz in Familien nichts im Wege steht. Highlights sind u.a. der 24-Stunden-Timer, die Restlaufanzeige, die Anzeige „Filter reinigen“, sowie die Tatsache, dass die Nutzung mehr oder weniger wartungsfrei ist. Der Motor wird im Übrigen von Miele auf eine Haltbarkeit von 20 Jahren getestet. Die Kunden sind von diesem Wärmepumpentrockner zu weiten Teilen begeistert.

Miele Wärmepumpentrockner – Darauf solltest Du grundsätzlich achten

Auswahlmöglichkeiten

Das Familienunternehmen Miele bietet aktuell 25 verschiedene Wärmepumpentrockner an. Von den Kondens- und Abluft-Trocknern wird stattdessen nur jeweils 1 Modell angeboten, woran man gut abschätzen kann, welcher Bauform die Zukunft gehört.

Der Hersteller offeriert verschiedene Kapazitäten und Ausstattungs-Varianten, wodurch fast jeder Bedarf gedeckt werden kann. Alle Geräte gehören der absolut bewährten T1-Serie an.

Maße, Gewicht & Inbetriebnahme

Im Haushalt ist der Platz ein begrenztes Gut. Ein kompakter Miele Wärmepumpentrockner beansprucht in der Breite 59,6 cm und in der Tiefe 63,6 cm. Damit liegt der leicht über dem Marktdurchschnitt von 60×60 cm. Die großen Geräte liegen in der Tiefe bei 64,3 cm.

In der Höhe werden knapp 85 cm eingenommen. Damit einhergehend kannst Du eine rückenschonende Haltung bei der Nutzung der oberseitigen Arbeitsplatte erwarten. Laut Hersteller können die Geräte zudem unter 85 cm hohe Arbeitsflächen eingeschoben werden.

Das Gewicht bewegt sich zwischen 58 und 60 kg. Im Vergleich zu anderen Herstellern ist das verhältnismäßig viel. Diesen Umstand kannst Du als Zeichen für hochwertige sowie langlebige Fertigungsmaterialien begreifen. Die Lieferung erfolgt natürlich per Spedition. Jene übernimmt den Transport entweder bis zum Wunschort in den eigenen 4 Wänden oder nur bis zur Bordsteinkante. Darüber informiert man sich am besten im Voraus. Mitunter kann es außerdem möglich sein, die Installation seitens Spedition vornehmen lassen zu können.

Die Inbetriebnahme gestaltet sich grundsätzlich schnell sowie unkompliziert. Dafür sorgt nicht nur die gut aufbereitete Anleitung, sondern auch das 200 cm lange Netzkabel (ist bei anderen Herstellern oftmals deutlich kürzer). Die Steckdose wird sich somit immer problemlos erreichen lassen. Handelt es sich um ein Modell mit Dampf-Funktion, muss ein Wasserzulauf gewährleistet werden.

Füllmenge

Die Kapazitäten sind ein wesentlicher Faktor. Sie müssen zu den Gegebenheiten vor Ort passen, womit vordergründig die Anzahl der Bewohner gemeint ist. Je mehr Personen im Haushalt leben, desto größer sollte die Trommel ausfallen. Schließlich möchtest Du es vermeiden, das Gerät quasi im Dauerbetrieb laufen zu lassen.

Auch in Zeiten der smarten Beladungserkennung ist es im Übrigen weiterhin so, dass wenige, volle Trommel-Ladungen weniger Strom ziehen, als regelmäßige Teilladungen.

Ein Miele Wärmepumpentrockner wartet wahlweise mit einem Fassungsvermögen von 7, 8 oder 9 kg auf. Dementsprechend kommen die Geräte sowohl für kleine Haushalte, als auch für Familien in Frage.

Manche Wärmepumpentrockner des Herstellers verfügen über eine Mengenautomatik. Solche Geräte reduzieren die abgerufene Strommenge dem Gewicht entsprechend. Dadurch kannst Du bereits einen Inhalt von 1 kg effizient pflegen.

Programme

Ein Miele Wärmepumpentrockner besitzt stets eine zweistellige Anzahl voreingestellter Automatik-Programme. Dadurch kannst Du universelle Möglichkeiten wahrnehmen. Die Top-Modelle bieten sogar eine Auswahl aus 22 Programmen. Da kann kein anderer Hersteller mithalten.

Als „Normalprogramm“ gilt stets Baumwolle schranktrocken. Daher beziehen sich auch die Angaben zum Verbrauch auf jenes. Es arbeitet grundsätzlich mit einer Temperatur um 60 °C herum und ist nach 2-3 Stunden fertig.

Wenn Du es eilig hast, kannst Du das Express-Programm nutzen. Es verkürzt bei Bedarf die Standard-Programme, sofern die Beladung bei maximal 4 kg liegt.

Um besonders schonend vorgehen zu können, empfehlen sich die Programme Feinwäsche, Wolle und Seide. Generell werden Textilien natürlich am besten durch niedrige Temperaturen und kurze Laufzeiten geschützt. Bei Miele kannst Du jene sogar einfach nur kalt/warm lüften.

Darüber hinaus kannst Du, dank des Outdoor-Programms, die atmungsaktiven Eigenschaften von Funktionskleidung bewahren. Zudem ist es möglich, Bekleidung neu zu Imprägnieren.

Über die Programme Vorbügeln und FinishDampf gelingt es außerdem, den Knitter auf ein Minimum zu reduzieren. Dadurch entfallen weite Teile des Bügelaufwands.

Sofern Du maximal viel Energie einsparen möchtest, kannst Du vom Eco-Programm Gebrauch machen. Bezahlen musst Du dann allerdings auf eine andere Art und Weise – mit einer besonders langen Laufzeit.

Bei einem Miele Wärmepumpentrockner kannst Du darauf vertrauen, dass jedweder Stoff adäquat gepflegt wird. Dies gilt selbst für Sportschuhe und Kuscheltiere (Korbprogramm). Mitunter ist sogar ein Programm für eine extra geringe Lautstärke vorhanden.

Zusatzfunktionen

Ob Dein Wunschmodell hochwertig und komfortabel ist, entscheidet zu weiten Teilen dessen Funktionsumfang. Ein Miele Wärmepumpentrockner ist umfassend ausgestattet. Welche Funktionen besonders hilfreich sein können, erläutern wir Dir im Folgenden kurzweilig.

Für einen hohen Komfort sorgt zweifelsfrei eine Timer-Funktion. Dank ihr wird es möglich, den Start und die Fertigstellung bis zu 24 Stunden im Voraus festlegen zu können. Dadurch wird die Wäsche garantiert dann fertig, wenn es Dir auch wirklich passt.

Beim Typus Trockner selten ist die sog. Nachlege-Funktion. Über sie kannst Du den Vorgang unterbrechen und vergessene Textilien einlegen. Stress und Frust müssen somit nicht befürchtet werden. Die Funktion heißt bei Miele AddLoad.

Im Allgemeinen sorgen die PerfectDry-Technologie und die FragranceDos-Technologie dafür, dass die Wäsche optimal behandelt wird. Dazu trägt außerdem die wabenförmige Trommel bei (ist patentiert), die man schon von den Waschmaschinen des Herstellers kennt.

Lässt Du den Knitterschutz an ein Programm anschließen, musst Du darüber hinaus niemals übermäßige Falten befürchten.

Die besten Wärmepumpentrockner von Miele lassen sich des Weiteren in das Smart Home integrieren. Über Miele@home und MieleControl kannst Du das Gerät dann, mittels Smartphone, aus der Ferne steuern sowie kontrollieren.

Energieverbrauch

Auch den Energieverbrauch sollte man im Blick haben. Effiziente Modelle sind grundsätzlich die erste Wahl, denn sie schonen nicht nur Deinen eigenen Geldbeutel bei den laufenden Kosten, sondern ebenso die Umwelt.

Wie sparsam Dein Wunschmodell ist, erkennst Du anhand der Energieeffizienzklasse. Deren Label wird in den Buchstaben A bis G laufend schlechter. Zudem unterteilt sich der Buchstabe A noch einmal in A+, A++, sowie A+++. A+++ verspricht gemeinhin die beste Effizienz. Jedoch kann es auch hier noch einmal Unterschiede geben, denn manche Modelle unterschreiten die gesetzlichen Anforderungen lobenswerterweise noch einmal.

Ein Miele Wärmepumpentrockner kann im Allgemeinen als effizient eingestuft werden. Die meisten Geräte des Herstellers verfügen über die Klasse A++ oder A+++. Jene sind ohnehin nur im Segment der Wärmepumpentrockner anzutreffen. Abluft- und Kondens-Trockner besitzen häufig nur die Klassen B und C, was einer riesigen Diskrepanz gleichkommt.

Preis

Wärmepumpentrockner sind in Sachen Anschaffungspreis die teuerste Trockner-Art. Die Marke Miele ist ja ohnehin nie günstig. Betrachtet man die Qualität und die Haltbarkeit der Wärmepumpentrockner des Herstellers, amortisieren sich die Kosten mittelfristig aber auf jeden Fall. Auch der Stresslevel fällt hier wesentlich geringer aus, als es mitunter bei der Nutzung fremder Marken der Fall ist, denn es sind alle Funktionen vorhanden, welche einen hohen Komfort versprechen können.

Im Allgemeinen sollte Preis in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Je mehr Funktionen und je mehr Komfort Du erwartest, desto mehr solltest Du auch investieren. Ist dies nicht der Fall, besteht ein erhöhtes Potenzial, enttäuscht zu werden. Mit einem besonders hohen Budget müssen smarte Anwendungen und verschleißarme Motoren bedacht werden. Ein Miele Wärmepumpentrockner kostet im Angebot zwischen 750 und 2300 Euro.

Miele Wärmepumpentrockner – Vor- & Nachteile im Überblick

Ein Wärmepumpentrockner von Miele wartet mit tollen Vorzügen auf. Er sorgt dafür, dass Du viele Stromkosten einsparst. Trotz einer umfassenden Funktionalität findet man sich sofort mit der Bedienung zurecht und darf stets perfekte Ergebnisse erwarten, denn die Geräte passen die Einstellungen sogar an den Kalkgehalt des Wassers an. Dennoch spricht nicht alles für die Geräte. Damit Du das Für und Wider komfortabel abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Probate Auswahl aus 25 verschiedenen Modellen
  • Du kannst im Vergleich zu Kondens- und Abluft-Trocknern teils 50 % Stromkosten einsparen (Kann über 100 Euro pro Jahr ausmachen)
  • Sowohl für kleine als auch große Haushalte geeignet
  • Unkomplizierte Bedienung, wofür eindeutige Symbole und Beschriftungen mit deutschem Klartext sorgen
  • Teils über 20 Programme gewährleisten universelle Einsatzmöglichkeiten
  • Reversierende Trommel schützt Textilien bestmöglich
  • 24-Stunden-Timer, Restlaufanzeige, Knitterschutz und Dampf-Funktion gewährleisten hohen Komfort
  • „Tank leeren“ und „Filter reinigen“ werden Dir auf dem Display angezeigt, sodass Du selbst keine Kontrolle vornehmen musst
  • PIN-Code-Verriegelung sorgt für hohe Sicherheit in Familien
  • Sogar eine Nachlege-Funktion kann vorhanden sein
  • Teure Geräte können in’s Smart Home integriert und nachfolgend über das Smartphone/Tablet gesteuert sowie kontrolliert werden
  • Motoren werden auf eine Haltbarkeit von 20 Jahren getestet

Nachteile

  • Hoher Anschaffungspreis im Vergleich zu anderen Trockner-Bauarten
  • Um maximal viel Energie einsparen zu können, muss lange Laufzeit akzeptiert werden

Praxis-Tipps zu den Miele T1 Trocknern

> Bosch Wärmepumpentrockner

> Siemens Wärmepumpentrockner