Skip to main content

Kärcher Handdampfreiniger

Die besten Handdampfreiniger von Kärcher

Die Firma Kärcher wird weltweit für ihre hochwertigen Reinigungsgeräte vielerlei Art geschätzt. Das Traditionsunternehmen hat mit dem Begriff Kärchern seit 2018 sogar einen festen Platz im Duden. Auch Dampfreiniger gehören zum Sortiment. Ein Kärcher Handdampfreiniger gilt als besonders leichtgewichtig, weshalb er sich selbst über Hüfthöhe komfortabel führen lässt. Durch die kompakten Ausmaße kann man zudem in jedem entlegenen Winkel Pflegemaßnahmen vornehmen, ohne sich dabei eingeschränkt fühlen zu müssen.

Kärcher Handdampfreiniger

Welcher Handdampfreiniger von Kärcher zu empfehlen ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei dessen Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Kärcher Handdampfreiniger – 2 Modelle in der Vorstellung

Kärcher Dampfreiniger SC 1 EasyFix

SC 1 EasyFix Test Erfahrungen

Die Handdampfreiniger von Kärcher lassen sich überaus komfortabel handhaben. Das kleinste Modell des Herstellers ist der Kärcher SC 1 EasyFix .

Das Gerät kann gleichermaßen als kompakter Handdampfreiniger wie ebenso als normaler Dampfreiniger zum Einsatz kommen. Es liegen 2 Saugrohre, eine breite Bodendüse sowie 4 kleine Aufsätze für punktuelle Maßnahmen bereit. Das Gewicht beschränkt sich auf federleichte 1,6 kg, womit wirklich jeder eine kräfteschonende Handhabung erwarten darf. Auch die Ausmaße halten sich arg in Grenzen, sodass der Dampfreiniger quasi überall verstaut werden kann.

Der 0,2 Liter fassende Tank kann nicht entnommen werden. Daher ist es praktisch, dass ein passender Messbecher zum Lieferumfang gehört. Anhand des Fassungsvermögens kann man direkt abschätzen, dass dieses Gerät extra für kleinere Arbeiten konzipiert wurde. Obwohl sich die Leistungsaufnahme auf effiziente 1200 Watt beschränkt, steht der Dampf bereits nach 3 Minuten bereit. Außerdem kann der Dampf mit 3 bar auf die Flächen einwirken.

Alles in allem ist der SC 1 EasyFix ein beliebter Handdampfreiniger von Kärcher. Er ist äußerst leichtgewichtig und lässt sich selbst in der engsten Nische noch flexibel einsetzen. Gleich 5 verschiedene Aufsätze sorgen dafür, dass Du jede Räumlichkeit im Haushalt probat pflegen kannst. Natürlich ist das Gerät eher für punktuelle Arbeiten gedacht. Der Verschluss des Tanks wird im Übrigen durch eine Kindersicherung geschützt.

Kärcher Dampfmopp SC 3 Upright EasyFix

Dampfmopp SC 3 Upright

Auch hohe Ansprüche können bei der Marke Kärcher stets verlässlich zufriedengestellt werden. Ein empfehlenswerter Handdampfreiniger für die Flächenpflege ist der Kärcher SC 3 Upright EasyFix .

Dieses Modell bringt, mit 3,1 kg, etwas mehr Gewicht auf die Waage. Dennoch kann es mühelos mit einer Hand geführt werden. Weil zusätzlich ein Teppichgleiter zum Lieferumfang gehört, kannst Du sowohl Hartböden, als auch Teppichböden säubern. Laut Kärcher werden 99,99 % der Bakterien restlos vernichtet, weshalb auch Allergiker im Anschluss beschwerdefrei durchatmen können.

Der Wassertank fasst hier 0,5 Liter und ist abnehmbar. Eine Füllung genügt für eine Flächenleistung von ca. 60 m². Du kannst die Dampfmenge 3-fach variieren, sodass sich empfindliche wie beständige Oberflächen gleichermaßen adäquat pflegen lassen. Zudem ist ein Flexi-Gelenk vorhanden. Dank diesem ist es möglich, unter Objekten mit einer niedrigen Beinfreiheit problemlos sauber zu machen.

Insgesamt ist der SC 3 Upright EasyFix ein hochwertiger Handdampfreiniger von Kärcher. Er eignet sich sowohl für harte Oberflächen, als auch für weiche Gewebe. Die Kapazitäten reichen, um weitläufige Arbeiten unterbrechungsfrei durchführen zu können. Der Dampf ist bereits nach 30 Sekunden verfügbar. Weitere Highlights sind das Knick-Gelenk und die 3-fach anpassbare Dampfmenge. Außerdem werden 99,9 % der Bakterien beseitigt, ohne dafür Chemikalien einsetzen zu müssen.

Kärcher Handdampfreiniger – Darauf kommt es im Allgemeinen an

Bauform & Einsatzmöglichkeiten

Gegenwärtig bietet die Marke Kärcher nur 2 Geräte an, die man als Handdampfreiniger bezeichnen kann. Sie zeichnen sich durch besonders kompakte Maße aus, sodass Du in beengten Nischen wendig agieren kannst. Auch wenn manche Produktbilder anders anmuten, muss stets eine Verbindung zum Netzstrom bestehen.

Es gehören zumeist mehrere Aufsätze zum Lieferumfang. Mit der Punktstrahldüse kannst Du konzentriert und kräftig auf den Untergrund einwirken. Dadurch löst sich z.B. hartnäckiger Schmutz von Metall-Oberflächen. Zudem gelangst Du mit einem derart schmalen Aufsatz auch in enge Passagen und Ritzen.

Des Weiteren kann ein Bürstenaufsatz beiliegen. Dieser eignet sich zum schonenden Pflegen von Fliesen, Gittern, sowie Autofelgen. Kärcher bietet hier verschiedene Größen an.

Für die Flächenpflege sind natürlich ein Saugrohr und eine breite Bodendüse erforderlich. Ist zusätzlich ein Teppichgleiter vorhanden, können neben Hartböden auch Teppiche desinfiziert werden.

Darüber hinaus kann ein Mikrofaser-Tuch die Möglichkeiten noch einmal erweitern. Dank diesem kannst Du z.B. Kleidungsstücke auffrischen.

Dampfmenge & Dampfdruck

Ein kompakter Handdampfreiniger von Kärcher ist nicht für die Pflege großer Flächen konstruiert worden. Die Flächenleistung lässt sich anhand des Tankvolumens abschätzen.  Es liegt hier bei 0,2-0,5 Litern. Dadurch lässt sich eine Flächenleistung zwischen 20 und 60 m² erzielen. Je nach Modell, ist der Tank entweder abnehmbar oder er muss mit einem Messbecher gefüllt werden.

Wenn Du ausschweifende Arbeiten vornehmen möchtest, musst Du bei einem kompakten Handdampfreingier damit rechnen, die Arbeit des Öfteren unterbrechen zu müssen.

Praktischerweise lässt sich die Dampfmenge teils flexibel verstellen. Dadurch kannst Du gleichermaßen aggressiv wie schonend vorgehen. Polster, Silikon-Fugen und gemusterte Fliesen sollten beispielsweise nur mit wenig Dampf behandelt werden, damit es nicht zu Folgeschäden kommt.

Dass ein Kärcher Handdampfreiniger hochwertig ist, erkennt man auch am Dampfdruck. Selbst das kleine Modell SC 1 kann bereits mit bis zu 3 bar arbeiten. Das Lösen hartnäckigen Unrats ist also kein Problem.

Handhabung

Die wenigsten Leute finden Gefallen an heimischen Reinigungsarbeiten. Umso wichtiger ist es, dass sich die Hersteller in der Pflicht sehen, den Umgang so komfortabel wie möglich zu gestalten. Kärcher ist hier vorne mit dabei.

Ein Kärcher Handdampfreiniger bringt mitunter nur 1,6 kg auf die Waage. Dementsprechend gestaltet sich die Handhabung auch für Frauen und betagte Senioren angenehm. Zudem stellen Arbeiten über Hüfthöhe deshalb ebenfalls kein Problem dar.

Zu einem hohen Komfort kann außerdem ein abnehmbarer Tank beitragen. Jener lässt sich komplikationsfrei unterhalb eines Wasserhahns befüllen. Ist der Tank nicht entnehmbar, packt Kärcher immerhin einen passenden Messbecher zum Lieferumfang.

Die Bedienelemente zur Dampfregulierung sind zudem in einer angemessenen Höhe positioniert und eindeutig beschriftet.

Arbeitest Du zusammen mit einem Saugrohr, ist dieses lang genug, um in einer ergonomischen Haltung vorzugehen. Dies gilt auch für männliche Nutzer.

Bei der Bodenpflege kann darüber hinaus das Rohr abgeknickt werden, sodass Du auch unterhalb von Objekten mit einer niedrigen Beinfreiheit probat sauber machen kannst.

Die Tücher können ohne direkten Schmutzkontakt abgenommen werden. Dazu trittst Du einfach auf das jeweilige Etikett von Kärcher.

Flächenleistung

Wie bereits erwähnt, ist ein Kärcher Handdampfreiniger für die Beseitigung punktueller Probleme gedacht. Der Tank fasst maximal 0,5 Liter, weshalb sich ein Einfamilienhaus nicht in einem Durchgang ablaufen lässt.

Dennoch kann man sagen, dass jedes Gerät von Kärcher darum bemüht ist, einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten. Dazu tragen Aufsätze verschiedener Größen und die stets beiliegenden Saugrohre bei.

Sicherheit

Im Umgang mit heißem Wasserdampf sollte auch der Aspekt der Sicherheit von Bedeutung sein. Es muss sich von selbst verstehen, dass man den Aufsatz immer vom Körper weghält. Zudem sollte man die Hand nicht vor der Düse platzieren.

Manchmal fühlen sich Kinder vom Dampf angezogen. Kärcher schafft hier durch eine Kindersicherung präventiv Abhilfe. Der Verschluss des Tanks ist so konzipiert, dass er sich nicht so einfach abschrauben lässt. Letzten Endes sollte man das Gerät aber natürlich dennoch nicht in Familien unbeaufsichtigt und einsatzbereit stehen lassen.

Darüber hinaus kann es beim Nachfüllen des Wassers zu Dampfexplosionen kommen, wenn der Tank noch aufgeheizt ist. Während sich der SC 3 Upright permanent befüllen lässt, solltest Du den Tank beim SC 1 kurz abkühlen lassen.

Preis

Einen gewissen Einfluss auf die Entscheidung haben sicherlich auch die Kosten. Sie sollten in einem fairen Verhältnis zu Deinem eigenen Anspruch stehen. Je besser die Funktionalität und je haltbarer das Gerät sein soll, desto mehr musst Du bereit sein, zu investieren.

Die Marke Kärcher ist gemeinhin nicht für günstige Produkte bekannt. Daran ändert sich auch im Segment der Handdampfreiniger nichts. Du solltest ein Budget von mindestens 80 Euro einplanen. Die Qualität und das Leistungsvermögen rechtfertigen die höheren Preise in der Regel.

Kärcher Handdampfreiniger – Vor- & Nachteile im Überblick

Ein Handdampfreiniger von Kärcher hat Dir diverse Vorzüge zu bieten. Zum einen sind die Geräte besonders handlich und können quasi in jedem Winkel der Räumlichkeiten zur Anwendung kommen. Zum anderen kannst Du die Geräte flexibel mitsamt Rohr ebenfalls zur Flächenpflege einsetzen. Dennoch spricht nicht alles für diese Bauform von Kärcher. Damit Du ihr Für und Wider zügig abwägen kannst, haben wir Dir im Folgenden eine Übersicht erstellt:

Vorteile

  • Hochwertige Verarbeitung, die auf lange Haltbarkeit ausgelegt ist
  • Schnell in Betrieb zu nehmen und kräfteschonend zu handhaben
  • Kompakte Maße ermöglichen Betrieb in jeder Nische sowie platzsparende Lagerung
  • Optimal für das Bad und die Küche geeignet
  • Reinigt nicht nur, sondern desinfiziert auch
  • Es werden keine Chemikalien zur Anwendung gebracht
  • Entfernt 99,9 % der Bakterien, sodass auch Allergiker und Besitzer von Haustieren beschwerdefrei durchatmen können
  • Zusammen mit passender Bodendüse sowohl auf Hartböden, als auch Teppichen einsetzbar
  • Dank Knick-Gelenk oberhalb von Bodendüse kann auch unter Möbeln probat sauber gemacht werden
  • Dampfmenge lässt sich mitunter variabel anpassen
  • Selbst Mini-Modelle können Dampfdruck von 3 bar erzeugen

Nachteile

  • Eingeschränkte Auswahl
  • Verhältnismäßig hoher Anschaffungspreis
  • Nicht für sehr große Flächen geeignet, da Tank nicht so groß ist

Kärcher SC 3 Upright im Test

> Kärcher Nass Trockensauger

> Kärcher Akkusauger

> Kärcher Industriesauger

> Kärcher Aschesauger

> Kärcher Kehrmaschine

> Kärcher Waschsauger

> Kärcher Industriesauger

> CLEANmaxx Dampfbesen

> Makita Handstaubsauger