Skip to main content

Waschmaschine für 2 Personen

Die besten Waschmaschinen für 2 Personen

Egal ob kleiner oder großer Haushalt, Waschmaschinen gehören zu den wichtigsten Anschaffungen. Doch nicht jedes Modell ist für jeden Zweck geeignet. Eine Waschmaschine für 2 Personen muss beispielsweise nicht so massiv ausfallen, wie bei großen Familien. Dieser Umstand ist mit einem Preisvorteil verbunden. Zudem lässt sich die Trommel bei der richtigen Maschine stets so füllen, dass ein geringer Wasserverbrauch sowie geringe Stromkosten vorherrschen.

Waschmaschine für 2 Personen

Welche Waschmaschine für 2 Personen zu empfehlen ist, stellen wir Dir nachfolgend vor. Außerdem erfährst Du, was man bei der Auswahl beachten sollte. Wir hoffen, Dir mit diesem Ratgeber weiterhelfen zu können.

Waschmaschine für 2 Personen – 3 Modelle in der Vorstellung

Siemens iQ300 WM14N140

Waschmaschine 2 Personen Test

Siemens ist ein weltweit geschätztes Traditionsunternehmen und gehört sicherlich zu den Aushängeschildern der deutschen Wirtschaft. Das Unternehmen stellt u.a. wichtige Geräte für die Medizin her. Die Siemens iQ300 WM14N140 ist eine hochwertige Waschmaschine für 2 Personen. Sie nimmt bis zu 6 kg Wäsche auf und braucht zu den Seiten nicht allzu viel Platz. Die Höhe fällt dafür, mit 85 cm, überdurchschnittlich hoch aus.

Du kannst die Maschine wahlweise mit 1-6 kg Wäsche befüllen. Die Mengenautomatik wiegt den Inhalt ab und passt die Wasser- sowie Energiezufuhr perfekt an die Gegebenheiten an. Aus diesem Grund kann selbst bei einem kleinen Füllvolumen die bestmögliche Energieeffizienzklasse A+++ gewährleistet werden. Der Stromverbrauch liegt im Durchschnitt bei 137 kWh pro Jahr. Stress und Frust musst Du im Übrigen nicht befürchten, denn man kann, auf Knopfdruck, jederzeit vergessene Textilien nachlegen.

Es stehen zahlreiche Programme, für jeden Bedarf, zur Verfügung. Funktionskleidung lässt sich beispielsweise sogar mit einer verbesserten Imprägnierung versehen, sodass diese auch nach dem Waschgang noch wasserabweisend ist. Darüber hinaus kann man fast alle Programme künstlich, um bis zu 65 %, beschleunigen, sofern man es eilig hat. Außerdem kann im Nachhinein ein Schleudergang mit 1400 Umdrehungen/Minute erfolgen, weshalb die Kleidung gut vorgetrocknet wird. Das spart ebenfalls Energie, denn der klassische Trockner ist eigentlich immer ineffizienter.

Insgesamt ist die Siemens iQ300 eine empfehlenswerte Waschmaschine für 2-Personen-Haushalte. Sie arbeitet, unabhängig von der Beladung, stets zuverlässig. Man kann das Gerät definitiv als effizient bezeichnen, weshalb die laufenden Kosten sehr gering ausfallen. Der Wasserverbrauch liegt jährlich z.B. nur bei ca. 8500 Litern. Weiterhin kann man sowohl besonders effizient, bei Bedarf aber auch rasch vorgehen. Selbst beschichtete Outdoor-Kleidung kann so behandelt werden, dass sie ihre Schutzfunktion nicht verliert. Für einen hohen Komfort sorgt zudem die praktische Nachlegefunktion. Die Kunden sind mit dieser Waschmaschine zufrieden. In einem Test der Stiftung Warentest schnitt sie übrigens mit der Note 1,8 ab.

Samsung WW70J5435FX/EG

Waschmaschine 2 Personen Haushalt

Die Firma Samsung gehört zu den größten Herstellern von elektronischen Produkten weltweit. Das Unternehmen stellt u.a. beliebte Smartphones und Fernseher her. Die Samsung WW70J5435FX/EG ist eine beliebte Waschmaschine für 2 Personen. Sie nimmt bis zu 7 kg Wäsche auf und kommt somit auch mit einem recht hohen Wäscheaufkommen zurecht.

Auch dieses Gerät wartet mit der höchsten Energieeffizienzklasse A+++ auf, weshalb die Strom- und Wasserkosten minimal ausfallen (Mengenautomatik ist vorhanden). Die Trommel verfügt über diamantenförmige Verformungen, welche sensible Textilien vor Schäden bewahren. Über die Hinzugabe von Schaum kann man grundsätzlich bereits bei niedrigen Temperaturen gute Ergebnisse erwarten. Der Schaum dringt tief in das Gewebe ein und löst auch hartnäckige Flecken. Weil Du die Startzeit bis zu 24 Stunden im Voraus festlegen kannst, ist es bequem möglich, zwischenzeitlich die eigenen 4 Wände zu verlassen und zum perfekten Zeitpunkt der Fertigstellung nach Hause zurückzukehren.

Des Weiteren ist diese Maschine auch für Allergiker geeignet. Du kannst die Spülgänge präzise an Deine Vorlieben anpassen. Es ist zweifelsfrei ein hoher Komfort gegeben. Die Schublade für das Waschmittel kann sich eigenständig sauber halten. Auch die Trommel sowie die Türdichtung bleiben sauber, ohne dafür zusätzliche Reinigungsmittel und Aufwand einsetzen zu müssen. Laut Hersteller braucht diese Waschmaschine nur 102 kWh Strom im Jahr, was rekordverdächtig wenig ist.

Alles in allem ist die Samsung WW70J5435FX/EG eine funktionelle Waschmaschine für 2 Personen. Sie ist recht kompakt und lässt sich schnell in Betrieb nehmen. Der Aktivschaum löst die Flecken auch bei niedrigen Temperaturen, weshalb sich der Energieverbrauch extrem in Grenzen hält. Weil sich außerdem die Komponenten der Maschine von selbst sauber halten, sieht sie auf Dauer neuwertig aus. Dir bleibt damit natürlich auf Aufwand gespart. Die Kunden sind von dieser Maschine überzeugt. Sie sieht optisch toll aus und ist dazu noch vielseitig einsetzbar. Manche Kunden beschweren sich allerdings, dass die Laufzeit bei 40 Grad über 3 Stunden in Anspruch nimmt. Das ist aber eigentlich normal. Zudem kannst Du die Laufzeit ja im Voraus perfekt an Deine Planung anpassen.

Beko WML 61433 NP

Beko Waschmaschine klein

Die Marke Beko gehört zu einem türkischen Unternehmen, welches auch die Marke Grundig vertreibt. Beim Modell Beko WML 61433 NP handelt es sich um eine günstige Waschmaschine für 2 Personen. Sie nimmt bis zu 6 kg Wäsche auf.

Obwohl das Gerät preiswert ist, kann man die Ausstattung als umfangreich bezeichnen. Die 15 Standard-Programme lassen sich bedarfsweise individualisieren und sind im Prinzip für jedes Problem geeignet. Selbst spezielle Probleme, wie das Entfernen von Tierhaaren, sind über die Funktion „Pet Hair Removal“ zuverlässig möglich. Es kommen außerdem noch 4 Zusatzprogramme in Frage, die sich im besonderen Maße für atmungsaktive Kleidung, Dessous, Daunen, sowie dunkle Wäsche eignen. Im Übrigen wiegt die Mengenautomatik das Gewicht stets ab, sodass die Wasser- und Energiezufuhr bei einem kleinen Füllvolumen bedarfsgerecht reduziert wird. Es verwundert also nicht, dass dieses Gerät mit der Effizienzklasse A+++ ausgestattet ist.

Die Startzeit lässt sich bis zu 19 Stunden im Voraus festlegen, sodass Du die Laufzeit an Deine Gewohnheiten anpassen kannst. Dank eines Schleudergangs mit 1400 Umdrehungen pro Minute, kann man zudem weite Teile der Feuchtigkeit problemlos entfernen. Des Weiteren kannst Du die Option „Schnell+“ aktivieren, um die Laufzeit um 50 % zu verkürzen. In diesem Fall ist der Waschgang allerdings etwas ineffizienter. Darüber hinaus gewährleistet der Hersteller eine hohe Sicherheit. Die Funktion Watersafe unterbricht den Wasserlauf, wenn der Schlauch brüchig werden sollte. Zudem ist eine Kindersicherung vorhanden, mit deren Hilfe Du das Bedienfeld sperren kannst.

Zusammenfassend kann man sagen, dass die Beko WML 61433 eine probate Waschmaschine für 2 Personen ist. Trotz ihres günstigen Preises stehen Dir im Gesamten 19 Programme zur Verfügung. Diese arbeiten effektiv und ressourcenschonend. Der Komfort wird durch die Startzeitvorwahl und die Schnell+ Funktion (beschleunigt Programme um bis zu 50 %) hoch gehalten. Im kürzesten Programm braucht der Zyklus nur ca. 28 Minuten. Manche Kunden beschweren sich, dass die normalen Programme zu lange brauchen. Gerade dadurch spart man jedoch im Gesamten Energie ein. Zudem kann man die Laufzeit so timen, dass man z.B. zwischenzeitlich Hobbys, dem Einkaufen oder anderen Aktivitäten im Haushalt nachgehen kann.

Waschmaschine für 2 Personen – Darauf sollte man bei der Suche achten

Füllmenge

Die Füllmenge sollte auf jeden Fall zu den Gegebenheiten vor Ort passen. Sie nimmt, mit einer steigenden Personenzahl im Haushalt, üblicherweise zu. Eine Waschmaschine für 2 Personen muss nicht mehr als 7 kg Wäsche aufnehmen. Dieses Füllvolumen gewährleistet, dass man das Gerät höchstens 1-2 Mal pro Woche nutzen muss.

Ein Volumen zwischen 5 und 7 kg geht häufig mit einem Preisvorteil einher. Zudem halten sich die Maße des Gerätes in diesem Fall in Grenzen. Auch das kann in einem 2-Personen-Haushalt von Bedeutung sein. Wenn die Trommel stets gut gefüllt ist, fallen die Strom- und Wasserkosten minimal aus.

Von Nachteil kann bei einer moderaten Trommelgröße die Tatsache sein, dass sich XXL-Textilien, wie Gardinen und Vorhänge, nicht so einfach einfüllen lassen.

Generell differenziert man beim Aufbau in sog. Frontlader (Öffnung an der Vorderseite) und Toplader (Öffnung an der Oberseite). Beide funktionieren gleich. Wenn man 2 Geräte stapeln möchte, kommt natürlich nur ein Frontlader-Modell in Frage. Dieses Modell ist im Allgemeinen etwas beliebter, was wohl vornehmlich optische Gründe hat.

Strom- und Wasserverbrauch

Weiterhin sollte man einen Blick auf die laufenden Kosten werfen. Eine effiziente Waschmaschine, die Strom und Wasser einspart, schont auch Deinen eigenen Geldbeutel. Zudem sind solche Modelle wesentlich besser für die Umwelt.

Ob das Gerät wenig Strom verbraucht, erkennst Du an der Energieeffizienzklasse. Diese wird in den Buchstaben A bis G laufend schlechter. Zudem unterteilt sich der Buchstabe A nocheinmal zusätzlich in A+, A++ und A+++. Da A zum Standard geworden ist, kann man neue Geräte ab A+ als lobenswert bezeichnen. Generell sollte eine Waschmaschine für zwei Personen weniger als 180 kWh Strom pro Jahr verbrauchen.

Mitunter kann nur eine gute Effizienz gewährleistet werden, wenn die Trommel vollständig beladen ist. Wird sie nämlich nur zum Teil gefüllt, kann es sein, dass die Wassermenge sowie die Energiezufuhr trotzdem für eine volle Ladung abgerufen werden. In diesem Fall ist auch eine entsprechende Kennzeichnung nutzlos.

Wenn die Waschmaschine mit einer Mengenautomatik ausgestattet ist, kann sie hingegen bereits ca. 1 kg Wäsche effizient säubern. Sie wiegt die Wäsche nämlich im Voraus ab und passt alle Prozesse perfekt auf den Inhalt an. Sogar die Menge des Waschmittels und dessen Zeitpunkt der Zugabe können optimiert werden. Bei der Firma Siemens heißt eine derartige Funktion beispielsweise iDos.

Der Wasserverbrauch wird separat aufgeführt. Häufig wird ein durchschnittlicher Jahresverbrauch ausgewiesen. Liegt dieser im vierstelligen Bereich, kann man von einem niedrigen Verbrauch ausgehen. Er hängt jedoch maßgeblich mit dem Füllvolumen zusammen. Pauschal kann man sagen, dass für das Reinigen von 5 kg Wäsche nicht mehr als 40 Liter aufgewendet werden sollten. Bei 8 kg dürfen es hingegen schon 60 Liter sein.

Waschprogramme

Moderne Waschmaschinen sind meistens mit einer zweistelligen Anzahl von Standard-Programmen ausgestattet. Dadurch kann gewährleistet werden, dass sie im Prinzip mit jeder Art von Problem zurechtkommen. Gängige Programme sind Kochwäsche, Buntwäsche, Feinwäsche, Wollwäsche und Pflegeleicht.

Die Laufzeit und die Temperatur müssen zu den Textilien passen. Ansonsten kann es sein, dass das Material zu stark strapaziert wird, Schäden entstehen oder Ausbleichungen stattfinden. Um empfindliche Wäsche zu reinigen, kann man z.B. auf eine Kaltwäsche bei 20-30 °C setzen. Alternativ bieten sich eine kurze Laufzeit und/oder das Weglassen des Schleudergangs an. Letzterer verursacht nämlich teils nervige Falten.

Der Schleudergang ist immer integriert. Er erfolgt nach dem Waschen und trocknet die Wäsche vor. Damit dies gut klappt, sollte die Trommel mit mindestens 1200 Umdrehungen/Minute rotieren. Weil empfindliche Wäsche dadurch Knitter und Falten fangen kann, ist es mitunter möglich, die Drehzahl variabel zu reduzieren oder den Schleudergang ganz abzuschalten.

Kurprogramme sind die erste Wahl für Personen, die es eilig haben. Gelingt der Vorgang innerhalb von 15 bis 60 Minuten, kann man von kurz sprechen. Zu bedenken gilt es allerdings, dass in dieser kurzen Zeit nur leichte Verschmutzungen sowie Schweiß entfernt werden.

Wenn Du hartnäckige Probleme, wie Wein- und Grasflecken, zuverlässig entfernen möchtest, solltest Du der Maschine mehr Zeit geben. Manche Hersteller bieten spezielle Anti-Flecken-Programme an, die zum Teil über 100 gängige Arten von Flecken restlos entfernen können.

Zudem ist eigentlich auch immer ein ECO-Modus vorhanden. Dieser schont die Kleidung, die Umwelt und bewahrt den Motor vor Verschleiß. Er eignet sich jedoch nur für geduldige Personen, da er bis zu 5 Stunden Zeit in Anspruch nehmen kann.

Sinnvolle Funktionen

Eine Waschmaschine kann mit sinnlosen Funktionen ausgestattet sein, die dann auch noch frecherweise mit einem Aufpreis verbunden sind. Es gibt allerdings auch besonders nützliche Funktionen, auf die wir nachfolgend eingehen.

Eine Timer-Funktion (Startzeitvorwahl) ermöglicht es Dir z.B., die Startzeit bis zu 24 Stunden im Voraus festzulegen. Dadurch kannst Du sie perfekt an Deine Vorhaben anpassen, sodass die Wäsche dann fertig ist, wenn es Dir passt. Über eine Restlaufanzeige kann man jederzeit ablesen, wie viel Zeit der Intervall noch in Anspruch nimmt.

Für einen hohen Komfort kann darüber hinaus eine Nachlegefunktion sorgen. Dank dieser kannst Du den Zyklus zwischenzeitlich unterbrechen, um vergessene Kleidung nachzulegen. Entweder ist dies uneingeschränkt oder bis zu 15 Minuten nach dem Start des Programms möglich. Auf jeden Fall kann diese Funktion frustrierende Situationen verhindern, sowie Zeit einsparen, da man keinen 2. Waschgang dranhängen muss.

Um die Wäsche hygienisch zu säubern, kann man zum Teil eine Dampf-Funktion hinzuschalten. Diese entfernt auch feine Allergene, wie Pollen, Milben und Tierhaare, sodass ein angenehmer Tragekomfort garantiert ist (besonders wichtig bei Babys). Zudem kann man damit unangenehme Gerüche entfernen und die Wäsche bei Bedarf kurzzeitig auffrischen. Da die Textilien auch geglättet werden, hat man beim Bügeln nur noch wenig Aufwand.

Das Thema Sicherheit sollte man in diesem Zusammenhang auch erwähnen. Dass bei einem Schlauchbruch nicht unkontrolliert Wasser austritt, kann eine Wasserschutz-Funktion (AquaStop) gewährleisten. Wasserschäden lassen sich so bestmöglich verhindern. Des Weiteren kann man, über eine Kindersicherung, das Bedienfeld sperren. Dadurch lässt sich verhindern, dass Kinder die Maschine starten, stoppen oder öffnen.

Lautstärke

Die Lautstärke nimmt Einfluss auf den Komfort sowie Stresslevel. Sind Du oder andere Mitmenschen oft zuhause, empfiehlt es sich im besonderen Maße, auf die Lautstärke zu achten. Diese erkennst Du an der Angabe des Schallpegels, welcher in der Einheit dB (Dezibel) ausgewiesen wird.

Alle Waschmaschinen sind während des Schleudergangs am lautesten. Hier liegt der Schallpegel eigentlich immer bei über 70 dB, was einem klassischen Staubsauger ähnelt. Die Geräuschkulisse ist jedoch unangenehmer, weil ausgeprägte Vibrationen hinzukommen (Eine Anti-Vibrations-Funktion mindert diese nur unzulänglich).

Als leise gelten Modelle, die beim Schleudern unter 70 dB liegen, sowie beim Waschen die 50 dB unterschreiten. Solche Modelle sind jedoch nur selten anzutreffen und werden hoffentlich in Zukunft die Mehrheit des Angebots ausmachen.

Preis

Auch der Preis nimmt Einfluss auf die Suche. Eine Waschmaschine für 2 Personen ist tendenziell eher preiswert. Man braucht hier noch nicht so umfassende Ausmaße, weshalb die Hersteller Kosten beim Material einsparen können. Die ersten Modelle gibt es bereits ab ca. 300 Euro.

Wer eine hohe Qualität sowie eine lange Haltbarkeit erwartet, sollte sich an einem Preis ab 500 Euro orientieren. Bewährte Hersteller, wie AEG, Bosch, Samsung und Siemens, bieten in diesem Segment bereits einige Modelle an. Wer höchste Ansprüche hegt, muss bereit sein, ein vierstelliges Budget anzusetzen. Hier erwarten Dich dann die bestmögliche Technik und Komponenten, die auf die bestmögliche Funktionalität ausgelegt sind.

Waschmaschine für 2 Personen – Optimale Eigenschaften

Eine Waschmaschine für 2 Personen zeichnet sich durch ein Füllvolumen zwischen 5 und 7 kg aus. Die Ausmaße bleiben moderat, was sich positiv auf den Platzbedarf auswirkt. Damit Du Deine Entscheidung komfortabel abwägen kannst, haben wir die perfekten Eigenschaften einer Maschine für den 2-Personen-Haushalt aufgeführt:

  • Nimmt 5-7 kg Wäsche auf
  • Gute Qualität gibt es bereits ab 400 Euro
  • Stromverbrauch liegt im Durchschnitt bei unter 180 kWh pro Jahr
  • Trommel benötigt für einen Waschgang maximal 60 Liter Wasser
  • Umfassende Programmauswahl sowohl für empfindliche, als auch robuste Stoffe
  • Startzeit kann im Voraus festgelegt werden, sodass Wäsche punktgenau fertig wird, wenn es Dir passt
  • Smarter Sensor (Mengenautomatik) wiegt Inhalt vor dem Start ab und passt Wasser- und Energiezufuhr perfekt an
  • Neben Standard-Programmen, auch Kurzprogramm zwischen 15 und 60 Minuten vorhanden
  • Temperatur lässt sich flexibel verstellen
  • Für hohe Sicherheit sorgen Wasserschutz und Unwuchtkontrolle

> Waschmaschine für Singles

> Waschmaschine mit Kurzprogramm